Frage von snoppy311, 1.685

Wie komm ich weg von pantoprazol?

Hallo zsm. Ich nehme jetzt seit ca. 5-6 monaten pantoprazol. Ich hatte damals oft sodbrennen und sollte die tabletten dann nehmen. Seit dem habe ich oft versucht ohne sie auszukommen , doch es klappt einfach nicht!. Ich bekomme immer wieder Sodbrennen mit halsbrennen! Könnt ihr mir ein paar tips geben wie ich es schaffen kann von diesen tabletten weg zu kommen ? Ich nehme zwar nur 20mg , dennoch möchte ich nicht als davon abhängig sein. Nebenwirkungen hatte ich keine! Bin männlich 23 und habe Übergewicht ( bin gerade am abnehmen) Danke

Antwort
von FelixFoxx, 1.389

Geh zu einem Gastroenterologen und lass eine Magenspiegelung machen, um die Ursache abzuklären. Manchmal braucht man über einen kurzen Zeitraum von 4-12 Wochen 40mg Pantoprazol, damit die Symptome abklingen und der Ösophagus wieder ok ist.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Medizin, Schmerzen, 1.388

Hier findest Du 20 Hausmittel-Tipps gegen Sodbrennen.

http://sodbrennenhausmittel-info.de/20-sodbrennen-hausmittel/

Jedes Problem hat eine Ursache. Neben der Symptombehandlung sollte die Abklärung der Ursache oberste Priorität sein. Auch bei Übergewicht durch einen vermehrten Fettanteil im Bauchraum steigert den Druck im Magen und Bauch und verursacht einen Reflux.


Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 1.102

Sodbrennen wird durch Paracetamol nicht beeinflusst, hilft aber auch nicht dagegen. Da sollte ein Säurehemmer (zB Magengel) bei Bedarf eingenommen werden oder für einige Zeit ein Säureblocker vom Typ Omeprazol. Auch macht Paracetamol von der Substanz her nicht Süchtig. Und  wechsel den Arzt, der dir bei Sodbrennen ein dagegen unwirksames Schmerzmittel empfohlen hat, 

Antwort
von Sonnenstern811, 1.207

Mein Hausarzt sagte mir wegen meines kleinen Magengeschwürs werde ich vielleicht zeitlebens 20mg Omeprazol nehmen müssen. Jetzt darf ich insgesamt 60 Stück mit 40mg schlucken. Freu mich schon auf die nächste Magenspiegelung.

Hast du keinen Verdacht, was dein Sodbrennen auslösen könnte? Die Ärzte auch nicht?  Ein Kollege vertrug keinen Sekt, dann hatte er es regelmäßig.

Antwort
von GoodbyeKitty1, 1.023

Davon wirst Du nicht abhängig. Gesund ist das dennoch nicht. Gegen Sodbrennen wirken zum Beispiel "Chia-Samen" sehr gut, die binden die Magensäure. Gibts im Rewe bei den Nüssen (beim Müsli).

Kommentar von GoodbyeKitty1 ,

Bei Aldi Süd gibts die auch, beim Nord nicht

Antwort
von WosIsLos, 982

Alternativ könntest du Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke nehmen.

Leider ist deine Übersäuerung / Entmineralisierung schon weit fortgeschritten. 

Aber einen Versuch ist es wert.

Antwort
von SiroOne, 994

Lass mal Mittags die Kohlenhydrate weg also nur Gemüse, erst mal versuchen ob es geht.
Kohlenhydrate können zu ein Problem werden. Weil der Magen/Darm doch ganz schön viel kraft braucht um sie zu verarbeiten.

Antwort
von BigBen38, 951

Lass mal mit Ultraschall Deine Galle auf Gallensteine checken...

Antwort
von Drake102, 898

Bei Sodbrennen hilft Kartoffelsaft auch super gut. Hier ist ein kleiner Artikel darüber: http://www.wolfsgefluester.de/2016/01/13/002-die-tolle-knolle-schnelle-hilfe-bei...

Antwort
von Nervoregin, 908

Wenn du nach 5-6 Monaten Einnahme noch immer Beschwerden hast dann ist die Dosierung ( 20mg) zu gering .Aber kläre das mit deinem Arzt ab.

pantoprazol kann Leber und Nieren schädigen

Bei meinem Mann hilft Carvomin (pflanzliches Mittel/Tropfen) hat keine Nebenwirkungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community