Frage von Nycron, 228

Wie könnte man die Isis vernichten, ausser bodentruppen?

Antwort
von Christophror, 228

Am besten ist es ihre Frauen und Kinder zu töten. Dann gibt es sie irgendwann nicht mehr.

Kommentar von ItsJustMe38 ,

Ja, dann sind wir die Terroristen.

Antwort
von EmperorWilhelm, 120

Das Problem ist nicht die Isis sondern die perverse Ideologie dahinter. Und eine Ideologie kann man leider fast nicht vernichten. Ich meine, die Besatzungsmächte versuchten 45 auch Deutschland zu entnazifizieren, leider gibt es immernoch rechtsextreme Gruppen. Die USA versuchte die Kommunisten vom Erdboden zu tilgen...linksextreme gibt es immernoch.

Kommentar von Rubensstut6 ,

" das Problem ist nicht die Isis sondern die perverse Ideologie dahinter " von wem auch immer die kommen mag!?

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Die kommt nicht vom Islamischen Staat sonderm vom muslimischen Kreationismus.

Kommentar von maleo2206 ,

Man sollte das Land besetzten und eine freigewählte Regierung die diesen Staat leiten lassen. Die Ideologie lässt sich recht einfach durch Bildung und Aufklärung beseitigen. Aber es steht wohl außer Frage das das Problem IS nicht Diplomatisch beheben lässt.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Selbige Taktik fuhr man auch mit dem besiegten Nazi-Deutschland. Die ideologie wurde zwar stark dezimiert, aber leider nicht ganz ausgelöscht. Trotzdem, in einem Punkt gebe ich dir Recht: bildung ist der Schlüssel. Sobald sich die Menschen nicht mehr an Religionen klammern, da sie es besser wissen wird es viel weniger Gewalt geben.

Antwort
von OsmanicEmpire, 196

Wenn ihr den Krieg beenden wollt, muss Deutschland einfach aufhören die Waffen, dorthin zu exportieren.

Kommentar von Agentpony ,

Bitte liste dann doch noch die unmittelbaren Kriegsparteien auf, die Deutschland so entscheidend mit Waffen beliefern soll.

Kommentar von OsmanicEmpire ,

@Agentpony

Es ist kein Geheimnis, das Deutschland der 3 größte Waffenexporteur, Waffen nach Saudi Arabien liefert, und die rüsten dann entsprechend die IS!!

Also informier dich erstmal ist ja peinlich.

Kommentar von Agentpony ,

Nein, peinlich ist Deine stumpfe Verarbeitung der Quellen. Es ist in diesem Konflikt erstmal völlig irrelevant, wie hoch das globale Exportvolumen der BRD ist - ein klassisches non-Argument.

Peinlich ist dein Unverständnis, daß die Kurden eine einzelne Partei in diesem Konflikt sind, die übrigens seit einigen Jahrzehnten nichts anderes tun, als für Ihre eigene Integrität zu kämpfen, und nicht um die Oberhoheit. Und daß die "paar" ollen Ballermänner in diesem Konflikt ein Tropfen auf dem heißen Stein sind.

Peinlich ist, daß du von Exporten nach Saudi Arabien und deren Weitergabe an den ISIS daherplapperst, obwohl außer ein paar G3 (die in den letzten 60 Jahren von einem guten dutzend Ländern in Lizenz gebaut wurden) und vereinzelten Beutebeständen gar kein Nachweis über deutsche Waffen beim IS zu führen ist. Wozu sollten die Saudis denn auch das teure deutsche Zeug zum ISIS schicken? Das wäre doch Perlen vor die Säue.

Peinlich ist, daß du - selbst wenn deine Anschuldigungen zuträfen - den Waffen aus der BRD eine derartig kriegsauslösende - bzw. kriegsentscheidende Bedeutung beimisst. Deutschland ist nicht völlig unbeteiligt, aber deine Schlussfolgerung ist einfach Banane. Und trotzdem wiederholst Du das Zeug hier seit Wochen gebetsmühlenartig. Wo Du als Muslim im Zweifelsfalle doch gar keine Gebetsmühlen betreiben dürftest!

Antwort
von fadwa178, 198

Nicht mehr mit Geld und Waffen versorgen .

Kommentar von OsmanicEmpire ,

Beste Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten