Frage von Braxa, 17

Wie könnte man am besten den Ausdruck „Reassummirtes Ansuchen“ auf Neudeutsch übersetzen?

es gibt für "reassummiren" mehrere Schrebweisen. z.B. "(Flora oder Botanische Zeitung, 1838) Der grossere Theil der Abhandlung reassumirt die Lehre von der Metamorphose und von der Entwicklung des Eies …“ „(Madrid, 1838) Das neue Ministerium reassumiert sich in…“ "durch den löblichen Fondsausschuß reassummiren"

Antwort
von mulan, 7

Reassumieren ist veraltet für wiederaufnehmen, in der Juristerei z.B. ein Verfahren wiederaufnehmen. Das Ausgangssperre ist ebenfalls  veraltetes assumieren, d.h. annehmen, aufnehmen, ergreifen, übernehmen u.ä.m. ... Tante Google hilft übrigens definitiv.

Kommentar von mulan ,

Die "Ausgangssperre" ist ungewollt. Es sollte eigentlich "Ausgangsform" heißen.

Antwort
von ollesgemuese, 10

Der Schnellschuss mit "Resümee ziehen" scheint zumindest auf eins von deinen Beispielen zu passen, im Sinne von  eine Zusammenfassung erstellen.

Darüberhinaus schien es in der Rechtsprechung eine weitere Bedeutung zu haben, zu der ich aber wenig sagen kann.

Antwort
von mulan, 5

Also wiederaufnehmen, wiederaufgreifen, wiederannehmen und dgl. ... Ansuchen ist sowas wie ein Ersuchen, ein Antrag, ein Gesuch ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten