Wie könnte ich eine Befreiung vom Sportunterricht bei meinem Hausarzt formulieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hängt ganz stark von deinem Hausarzt ab.

Am besten schilderst du ihm die Situation so wie hier (und alles was du sonst für wichtig hältst) und lässt ihn entscheiden. Meiner Ansicht nach wäre es das beste, wenn er dich erst einmal vom Sport befreit und mal ordentlich durchcheckt (Belastungs-EKG etc.). Soetwas kommt für gewöhnlich nicht "einfach so".

Manche Hausärzte sind der Ansicht, dass Schulsport wichtig ist und schreiben nur äußerst ungern langfristige Befreiungen. Andere (wie meiner) wischt den Schulen gern eins aus oder hält von Leistungsdruck im Schulsport für unnötig, und schreibt dir ein Attest für das und wie lange du es für nötig hältst. Da musst du deinen Hausarzt etwas einschätzen können.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheScorpion1996
23.05.2016, 20:12

Ja danke dir das du das verstehst denn die meisten denken immer wenn ich das so formuliere das ich mir das nur ausdenke obwohl es die Wahrheit ist. Danke für dein Verständnis ich werde versuchen dem das so meinem Hausarzt zu sagen.

0

Der Arzt wird Dich erstmal sehr, sehr gründlich untersuchen, bevor er ein solches Attest ausstellt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung