Frage von Blingding, 19

Wie könnte ich diese Themen für meine Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) eingrenzen?

Ich interessiere mich für die Kultur- und Verhaltensunterschiede zwischen Japan und Österreich, für Japan und die Kultur dort generell, wisst ihr da, wie ich sowas eingrenzen könnte, wozu ich aber doch noch genug deutsche Literatur finden könnte? Und in welchem Anspekt das wissenschaftlich ist? Danke!

Antwort
von maki1, 16

Schön knackig auf den Punkt bringen es meist Knigge der Fluggesellschaften für Asienreisende/Geschäftsreisende. Ein Österreichischer würde z.B. einer Dame in den Mantel helfen und ihr die Tür aufhalten. Eine Japanerin wäre bei so etwas beleidigt, weil ihr das Unselbstständigkeit unterstellen würde. Auch die Tabugrenzen sind meist verschoben. Kulturforscher halten z.B. Japaner wie auch Amerikaner für gruppenorientiert und Deutsche für objektfixiert. Das zeigt sich in einer Runde, Japaner würden das Thema wechseln, wenn einer in der Gruppe nicht mitreden kann und darauf achten, anderen nachzuschenken und Essen aufzulegen. Deutschen ist es oft egal, wenn einer sich nicht für Fußball interessiert, sie würden trotzdem stundenlang diskutieren ohne an das leibliche Wohl des anderen zu denken. Hauptsache sie haben selbst etwas im Glas. Ausnahmen gibt es immer und Österreicher sind da vielleicht etwas aufmerksamer (???). Wissenschaftlich wird es erst, wenn du es empirisch untersuchst. Sonst entstehen schnell Klischees und Vorurteile. Zum Beispiel mit empirisch angelegten Fragebögen und einer vielschichtigen Gruppe der Befragten. Google "Erhebungstechnik", "empirische Untersuchung". Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community