Frage von raupenbutter, 43

Wie könnte ich das beim Bewerbungsgespräch am besten formulieren?

Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch als Kauffrau für Büromanagement. Und ich habe in der Bewerbung geschrieben, dass ich zur Zeit mein Abitur auf der Berufsfachschule mache. Da ich Depressionen habe und nicht mehr mit kam, hab ich mich von der Schule abgemeldet. Jetzt erwarten die ein Halbjahreszeugnis von mir. Wie könnte ich das am besten formulieren?

Antwort
von DODOsBACK, 7

"Ich habe Depressionen und bin nicht mehr mitgekommen. Also habe ich mich abgemeldet."

Sorry, aber manche Dinge kann man nicht schönreden. Und Arbeitgeber DÜRFEN nach Krankheiten fragen, die deiner Ausbildung im Weg stehen könnten!!!

Wenn du einen guten Eindruck machen willst, erkläre, was du in der Zwischenzeit gegen deine Depressionen tust (tust du überhaupt was???), warum du meinst, die Ausbildung trotzdem schaffen zu können und warum du "weggelaufen" bist, statt zu wiederholen oder Nachhilfe zu nehmen.

Nachdem du momentan ja nichts Besseres zu tun hast: biete unbedingt ein längeres Praktikum an, um alle von deiner "Eignung" zu überzeugen!

Steh zu deiner Krankheit, steh zu deiner Entscheidung und hoffe, dass du dafür zumindest ein bisschen Anerkennung bekommst.

Antwort
von ChristianLE, 15

Erfahrungsgemäß macht das gar keinen Sinn, sich vor dem Bewerbungsgespräch irgendwelche Formulierungen zurecht zu legen. In der Situation des Vorstellungsgesprächs, in der man auch etwas nervös ist, denkt man daran sowieso nicht mehr.

Du solltest einfach nur ehrlich sein und mitteilen, dass Du aus gesundheitlichen Gründen die Schule abgebrochen hast. Mehr nicht.

Ansonsten solltest Du natürlich auf die Frage gefasst sein, warum Du dich trotz der Erkrankung in der Lage siehst, eine Ausbildung zu absolvieren.

Antwort
von BlackyBuddyxD, 8

Mach das spontan. Alles andere bringt nix. Wahrscheinlich bist du bei denen dann eh unten durch weil sie erwartet haben dass du mit Abitur die Ausbildung beginnen wirst

Antwort
von AmandaF, 12

Wenn du nicht Arzt gespielt hast und dir selbst die Diagnose gestellt hast, kannst du das nur so sagen, wie es ist.

Warst du selbst der Arzt warst, sind deine Chancen mit dieser Begründung mehr als schlecht

Antwort
von atzef, 9

Habe ich das richtig verstanden? Du hast kein Halbjahreszeugnis der Schule, weil du vorher wegen Depressionen in den Sack gehauen hast?

Realistisch betrachtet kannst du dir die Zeitverplemperung des VGs eigentlich sparen. Niemand gibt einer depressiven Schulabbrecherin einen Ausbildungsplatz. Nutz die Zeit sinnvoller, geh zur Therapie...


Antwort
von newbie80, 21

Leider musste ich krankheitsbedingt pausieren, werde aber so schnell als möglich wieder einsteigen wenn es mein gesundheitszutand zulässt. 

Kommentar von raupenbutter ,

Ich hab mich von der Schule abgemeldet

Kommentar von newbie80 ,

krankheitsbedingt musste ich mich von der schule abmelden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten