Wie können wir unsere Hunde aus dem Tierheim zurückholen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erzähl Deine Geschichte woanders.

1. Tierheime geben nur sterilisierte oder kastrierte Tiere ab.

2. Kastrierte wie auch sterisierte Tiere können nicht trächtig werden.

3. Sollen die Tiere bei Abgabe für eine Kastration zu jung sein, verpflichtet sich der zukünftige Halter, dies nachzuholen.

4. Entweder Du bist ein Troll....oder Du bist Deinen Verpflichtungen nicht nachgekommen. In diesem Fall wäre das Tierheim befugt, die Hunde zurückzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
25.09.2016, 14:54

Ich tippe auf Troll Elke.

3

Sorry aber das ihr die Hündin habt decken lassen und dann so unverantwortlich damit umgegangen seit war unter aller sau ... Und Das es ein Versehen war ... Es hätte die Spritze danach gegeben. Also auch das ist keine Entschuldigung. 

Ich hoffe ihr bekommt die Hündinen nicht wieder und generell nie wieder einen Hund.

Da du wusstest das deine Hündin trächtig ist hättest du dir Urlaub nehmen sollen! Es ist ein Wunder das sie überhaupt noch lebt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Geschichte ist sehr verwirrend. Die Tierärztin hat verantwortungsvoll gehandelt. Wenn man weiß, dass eine Hündin bald ihre Welpen bekommt, lässt man sie nicht alleine.

Was hättet ihr gemacht, wenn sie in der jetzigen Situation gesunde Welpen zur Welt gebracht hätte? Da muß sie betreut werden, was ja bei euch nicht geht. Warum waren die Hunde, als ihr sie vom Tierheim geholt habt, nicht kastriert?

Deine Hündin war kurz davor, dass sie über die Regenbogenbrücke geht und das durch Eure Schuld . Da ist es doch nachvollziehbar, dass die Tierärztin den Tierschutz verständigt hat.

Du kannst ja mal ins Tierheim gehen und dort sachlich und ruhig anbringen, was Du uns geschrieben hast. Vielleicht bekommt ihr noch eine Chance, wenn ihr mit regelmäßigen Kontrollbesuchen einverstanden seid.

Wenn man Hunde hat, muß es zumindest einen Plan B geben, damit sie auch versorgt sind, wenn mal jemand ausfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach sind die Hunde Euch zu Recht abgenommen worden.

1. Wie kann es passieren, dass eine Hündin aus Versehen gedeckt wird? Die Stehtage kündigen sich lange genug an und in dieser Zeit muss der Hund beaufsichtigt und von Rüden ferngehalten werden!

2. Wie kann es sein, dass nach dem ungewollten Deckakt nicht sofort ein Tierarzt aufgesucht worden ist, um die Schwangerschaft medikamentös abzubrechen?

3. Warum zum Teufel nimmt man sich keinen Urlaub, keinen Krankenschein oder sorgt für eine Betreuung, wenn man weiß, dass die Geburt der Welpen ansteht? Einen Hund in dieser Situation alleine zu lassen ist absolut verantwortungslos!

4. Warum diskutiert Ihr in einer Situation, in der für Eure Hündin akute Lebensgefahr besteht, noch lange rum, und fahrt nicht in die nächste Klinik? Spätestens an dem Punkt, an dem Ihr telefonisch niemanden erreicht habt, hättet Ihr losfahren und das persönlich und vor Ort klären müssen!

5. Wie kann es sein, dass Ihr mit dem Wissen, dass der Hund trächtig ist und die Geburt ansteht, nicht im Vorfeld abgeklärt habt, wie eventuell notwendige Tierarztkosten finanziert werden? Ihr hattet 2 Monate lang Zeit, um Euch darüber Gedanken zu machen und das zu organisieren- einen Notfallplan für einen möglichen Kaiserschnitt und die Klärung der Ratenzahlungsfrage inklusive!

6. Warum ist die Hündin nicht kastriert worden?

Ihr habt Euch nicht in einem, sondern in allen Punkten absolut verantwortungslos den Tieren gegenüber verhalten, die man Euch anvertraut habt und mit Eurer Gedankenlosigkeit das Leben eines Hundes aufs Spiel gesetzt. Ich hoffe, dass die Hunde nach allem, was sie schon durchmachen mussten, bald ein gutes zu Hause finden.

An Eurer Stelle würde ich übrigens nicht nur damit rechnen, dass Ihr die Hunde nicht mehr zurückbekommt. Gut möglich, dass das Tierheim oder die Tierärztin zusätzlich ein Verfahren anstoßen und versuchen, ein generelles Haltungsverbot zu erwirken. Meiner Meinung nach wäre das nach allem, was Ihr Euch geleistet habt, auch mehr als angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
25.09.2016, 11:16

Besser kann man es nicht sagen. Solche Fragen schockieren ja.gebe dir absolut recht ,super Antwort. 

7

Wenn ein Hund aus dem Tierheim kommt, sind die sterilisiert, geimpft und gechipt. Wir haben 2 Hunde aus dem Tierheim und kennen auch einige Tierheime in der Umgebung. Das Prozedere ist immer gleich. Insofern ist die Geschichte unglaubwürdig. Da steckt was ganz anderes dahinter. Auf Grund eurer Lebensumstände solltet ihr auch keinen Hund halten. Das passt offenbar weder zeitlich noch finanziell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wurde ein Tierschutzhund trächtig? Warum wurde sie nicht Kastriert?

Irgendwas stimmt hier gewaltig nicht! Und verstehe es auch nicht....warum bringt ihr ein leidenden Hund nicht in die Klinik?

Ich versteh nur Bahnhof.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spikecoco
25.09.2016, 10:42

vielleicht auch nur Trollalarm?

6
Kommentar von xttenere
25.09.2016, 12:03

Es ist Sonntag, da kriechen die Trolle aus ihren Löchern

4

so einfach kann man euch die Tiere nicht wegnehmen, auch wenn sie zur Zeit im Tierheim sind gehören sie immer noch euch. Ihr solltet ein klärendes Gespräch mit den Mitarbeitern des Tierheims suchen. Wenn das keinen Erfolg bringt dann würde ich einen Anwalt mit dem Fall beauftragen. Ich sehe da gute Erfolge für euch und die Kosten trägt letztendlich das Tierheim. Allerdings solltet ihr auch über eine Sterilisation der Hunde nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaggieundSue
25.09.2016, 10:45

Sorry, wollte nicht wirklich ein Danke geben.....;)

Wenn die TA sich solche sorgen macht, da man mit leidenten Hund nicht ihn die Klinik fährt.....gehören die Hunde nicht dort hin!!!

2

Warum lasst ihr eine TRÄCHTIGE Hündin alleine? Ihr hättet doch bestens wissen müssen dass die Welpen bald kommen.

Warum kam es überhaupt dazu?Warum wart ihr nicht direkt beim TA nach dem "es" passiert ist?

Hunde sind keine Kinder und können auch nicht so behandelt werden.

Tierheime schauen sehr gut nach ihren Hunden-auch wenn diese bereits eine Familie haben.

Ich kann es vollkommen verstehen dass das Tierheim die Hunde wieder haben wollte.Die wollen schließlich keine Besitzer,die nicht richtig aufpassen können und keine Ahnung haben.

Es ist das beste für die Hunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?