Frage von HarryKlopfer, 114

Wie können Menschen überzeugte Vegetarier sein, wenn Menschen von Natur aus keine Vegetarier sind?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wickedsick05, 76

Das ist eine Folge von Natur entzug und einem Überkonsum an Disneyfilmen.

„dass Kinder und Jugendliche die Natur zu einer idyllischen, harmonischen Parallelwelt idealisieren, in der der Mensch nichts verloren hat. Bäume zu pflanzen ist gut, Bäume zu fällen ist böse, und der Jäger ist sowieso ein Mörder.“

In Studien wurde dies genauer untersucht:

Kindliche Verniedlichung der Natur, moralische Überhöhung des Schutz- und Pflegeanspruchs auf der Basis technischer Allmachtsfantasien, Berührungsverbote entgegen den eigenen Bedürfnissen und Schuldgefühle, wenn man ihnen doch nachgeht. Wie aber soll jemand, der die Natur nur mit schlechtem Gewissen betritt, ein angemessenes Verhältnis zu ihr entwickeln? Wie kann die zukünftige Generation lernen, besser mit ihr umzugehen, wenn sie sich schon im Kindesalter daraus zurückzieht?

Als aktuelles Beispiel für das "Bambi-Syndrom" wird mehrfach auf das Geschehen um den knuddeligen Eisbärennachwuchs im Zoo (und die Empörung, wenn der erwachsene Eisbär dann die Karpfen in seinem Wassergraben erlegt) verwiesen. Eine Folge dieses Natur subjektiv Naturentfremdung verniedlichenden Naturbildes ist die Ablehnung des Jagens oder des Baumfälens.

wanderforschung.de/files/bambikz1234003206.pdf

wanderforschung.de/files/naturentfremdung1226843289.pdf

Man will sich einfach nicht vorstellen dass es die Natur nun mal so "eingerichtet" hat dass man ab und zu "Bambi" auf den Teller legen sollte. Durch vermenschlichung und verniedlichung von Tieren kommen manche damit psychisch nicht mehr zurecht. Andere glauben der Industrie dass es gesünder sein soll was es natülich nicht ist aber. Ernährungsideologien kommen und gehen und je heftiger sie verteidigt werden um so weniger substanz haben sie.

Kommentar von wickedsick05 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von LiselotteHerz, 114

Was heißt hier von Natur aus? Wer von uns lebt denn schon naturverbunden? Wir leben doch nicht mehr in der Steinzeit, wo die Jagd überlebensnotwendig war. Vegetarier sind Menschen, die mal ein bißchen nachdenken und über den Tellerrand hinaus schauen. Massentierhaltung - erhöht den Co2-Gehalt und um eine Rinderherde satt zu bekommen, verbraucht man soviel Lebensmittel, dass man damit Millionen von Menschen sättigen könnte. Von der Tierquälerei möchte ich hier mal gar nicht reden, da könnte ich einen Roman schreiben. Wie auf Schlachthöfen mit den Tieren umgegangen wird, das willst Du gar nicht wissen - sonst würdest Du bei jedem Bissen Fleisch oder Wurst kot....Das sind für die meisten Vegetarier und Veganer der Hauptgrund, warum sie sich für diese Lebensweise entschieden haben. lg Lilo

Kommentar von HarryKlopfer ,

Das mit der verheerenden Tierhaltung und so ist aber insofern ein Kapitel für sich. Und eine Sauerei sondergleichen, das steht fest. Tiere kann man auch ehren, selbst wenn man tierisches ißt. Indianer ehrten die Tiere ganz besonders, obwohl sie sich hauptsächlich von Büffel-und Bärenfleisch ernährten. Und mit dem erlegten Bären rauchten sie (symbolisch) die Friedenspfeife

Kommentar von AppleTea ,

dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. sehr gut.

Kommentar von Omnivore07 ,

Massentierhaltung

Was ist "Massentierhaltung"? Wo ist die amtliche Definition dafür?

erhöht den Co2-Gehalt

Und wen juckts? CO2 ist ein natürlicher Pflanzendünger, der den Wachstum fördert.

um eine Rinderherde satt zu bekommen, verbraucht man soviel Lebensmittel, dass man damit Millionen von Menschen sättigen könnte

So ein Unfug!!! Wieviel millionen Menschen essen denn Gras, Heu, Silage, Futtergetreide und Ölschrote? Bin gespannt auf deine Antwort darauf!

Von der Tierquälerei möchte ich hier mal gar nicht reden

Genau...besser du lässt es,....denn Tierquälerei ist in Deutschland VERBOTEN! Und mit Tierquälerei erreicht man keine hohen Fleisch- und Milchleistungen! Es ist klug, dass du lieber nichts dazu sagst!

da könnte ich einen Roman schreiben.

Der da anfängt, dass Tierquälerei immer wieder als unbewiesene Tatsachenbehauptung vorgeschoben wird. Aber kaum einer kennt Viehzucht LIVE!

Wie auf Schlachthöfen mit den Tieren umgegangen wird, das willst Du gar nicht wisse

Du auch nicht....jedenfalls anders als du denkst!

sonst würdest Du bei jedem Bissen Fleisch oder Wurst kot....

Glaub ich nicht. Ich bin mit Tieren aufgewachsen und schlachten ist kein Fremdwort!

Falls du schlachten mal sehen willst, dann fahr aufs Dorf oder wahlweise nach Dänemark!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/schweine-schlachten-zum-zuschauen-fleis...

Das sind für die meisten Vegetarier und Veganer der Hauptgrund, warum sie sich für diese Lebensweise entschieden haben

Weil sie von landwirtschaft oft keine Ahnung haben und sich von PeTA-Propaganda einschüchtern lassen. Viehzucht Live kennt kaum ein Veg

Kommentar von HarryKlopfer ,

Viele Fleischesser kennen Viehzucht auch kaum. Wo es aber superbillige Fleisch-und Wurstwaren sowie Batterie-Eier zu kaufen gibt, das weiß wohl jeder

Kommentar von Omnivore07 ,

Batterie-Eier? Seit der Kennzeichnungspflicht sind die praktisch fast ausgestorben. Bei uns im Supermarkt gibt es die schon gar nicht mehr. Kannst dir auch gern mal die Zahlen beim BMELV anschauen. Wenn du magst kann ich das auch nachreichen (hab die grad nicht zur Hand)

Kommentar von EmptyCages ,

Wie naiv kann man sein ?? Die sog. "Boden"- bzw. "Kleingruppenhaltung" hat kaum Verbesserungen für die Lebensqualität der Tiere gebracht, dafür umso mehr Pseudo-Beruhigung bei den "Verbrauchern" ! Groß"erzeuger" verlagern dann halt ins Ausland, wo die "Tierschutz"gesetze noch viel schlechter bis gar nicht vorhanden sind...

Kommentar von Omnivore07 ,

Na gerade DUUU musst es ja wissen als die Tierhaltungs-Vollexpertin

*facepalm*

https://www.youtube.com/watch?v=uSvJaYxRoB4

Kommentar von HarryKlopfer ,

Nicht zu vergessen die weltweiten Tierversuche, um beispielsweise Medikamente aber auch Kosmetikprodukte auf ihre Verträglichkeit hin zu testen. Wimperntusche z.B. werden den Versuchs-Tieren in die Augen gegeben, um herauszufinden, wie schädlich es sich für die Verbraucher auswirken könnte. Schminken sich Vegetarier nicht? Und: Kaufen  sie sich keinerlei Lederwaren?

Kommentar von Omnivore07 ,

@Harry

In der gesamten EU sind solche Tiertests verboten!

Kommentar von HarryKlopfer ,

Das freut mich, dass es das nicht mehr gibt. Die Welt besteht aber nicht nur aus Europa

Kommentar von EmptyCages ,

@Harry: Leider muss ich dich gleich mehrfach enttäuschen: Ich als Veganerin schminke mich ab und an und stell dir vor: Wenn mir danach ist, benutze ich sogar hin und wieder ein dezentes Parfüm... Du wirst es nicht glauben wollen, aber all das gibt es vegan und ohne Tierversuche... Ich trau mich es gar nicht zu schreiben, aber sogar "mein" B12 ist vegan und Medikamente nehme ich keine... Wenn ich mal - seeehr selten - ein klitzekleines Wehwehchen haben sollte, kriege ich das problemlos mit Naturheilmitteln weg und ein wenig Unbehagen kann ich schon mal aushalten, ohne gleich zur Schmerztablette greifen zu müssen... Um es vorweg zu nehmen: Nein, ich lasse mich schon lange nicht mehr impfen... Zufrieden ?? Über "Legalität" und "Verbote" solltest du nochmal nachdenken !

Kommentar von EmptyCages ,

Prima Antwort, Lilo...!

Kommentar von Omnivore07 ,

Schlechte Antwort. Viel Emotionen, viele falsche Tatsachenbehauptungen. Ähnlich wie bei dir. Wundert mich nicht, dass dir das gefällt

Kommentar von EmptyCages ,

Nur kein Neid...! :):)

Kommentar von Omnivore07 ,

Neid? Auf wen? Auf EUCH? ... da kannste beruhigt sein...den habe ich defenitiv nicht!

Kommentar von EmptyCages ,

Dann is(s)t es ja gut...:):)

Antwort
von Windghost, 114

Entweder sie sind Tierliebhaber und wollen kein Fleisch essen oder sie haben persönliche Gründe und Überlegungen dahinter.

Antwort
von Sophilinchen, 95

Weil wir schon vor Jahrhunderten aufgehört haben uns "natürlich" zu benehmen.Natürlich wäre vielleicht ein Tier mit Pfeil und Bogen zu jagen,aber sicher nicht in Plastik eingeschweißte Wurst mit Teddygesicht im Supermarkt um die Ecke zu kaufen.Fleisch ist heute superunnatürlich! Menschen laufen auch nicht immer,sondern fahren Auto,was dann ebenfalls unnatürlich wäre.Wer hat festgelegt was natürlich ist und was nicht? Ich bin überzeugte Vegetarierin,weil ich Tiere über alles liebe,und sich Fleischessen bei mir anfühlt als würde ich einen Freund essen.Aber es gibt ganz viele unterschiedliche Gründe für Vegetarismus.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Es geht hier um "von Natur aus" und nicht um irgendwelche unnatürliche Verhaltensweisen bzw. Bequemlichkeiten. Steinzeitmenschen waren sicherlich schon bequemer in ihrer Lebensart als die Neandertaler, aber deswegen waren sie nicht unnatürlicher. Der Mensch ist nämlich von Natur aus bequemlich, sonst gäbe es  keinen Fortschritt. Fortschritt dient in erster Linie der menschlichen Bequemlichkeit. Nahrung, Kleidung und Wohnung waren und sind Grundbedürfnisse des Menschen, natürlicher geht nicht. Und zur natürlichen menschlichen Nahrung gehört auch Fleisch, auch wenn es aus religiösen oder anderen Gründen nicht verzehrt wird, bzw. verzehrt werden darf. Vegetarier scheinen da die allerdollsten Gründe parat zu haben.

Kommentar von EmptyCages ,

Oha - da scheinst du wohl noch nicht die Gründe der Veganer zu kennen...:)

Kommentar von Gina02 ,

Deshalb hat er ja auch die Frage gestellt! :))

Kommentar von EmptyCages ,

Glaubst du das wirklich ? :):)

Kommentar von HarryKlopfer ,

Gina 02 glaubt es schon, nur du nicht

Kommentar von EmptyCages ,

Ich bin ja auch nicht derart naiv...! :)

Kommentar von Omnivore07 ,

oh doch! Du glaubst ja jeden Quark aus deinen "Experten-Büchern"....sehr naiv

Kommentar von Sophilinchen ,

HarryKlopfer, ich verstehe nicht worauf du hinauswillst?? Ich als Mensch bin natürlich,und damit ist alles was ich tue natürlich,auch auf Fleisch verzichten,weil wir die Natur sind,sozusagen.Das ich Mitleid mit Tieren empfinde ist natürlich.Mitleid ist natürlich.Das du Tiere isst ist auch natürlich,denn das man gerne isst,was lecker schmeckt,ist ebenfalls natürlich.Nur gibt es eben mehr als "lecker". Tiere entscheiden nicht bewusst was sie fressen,denn so können sie nicht denken.Sie töten nicht aus Bosheit,sie haben keine andere Wahl.Wir Menschen schon.Im übrigen ist es mir sche** egal ob mein Verhalten natürlich ist oder nicht,ich tue einfach was ich für richtig halte.Iss dein Schnitzel und sei glücklich,was geht mich das an...Aber stenker doch hier nicht rum,denn das ist es doch was du willst,hm? 

Kommentar von HarryKlopfer ,

Wie soll ich hier nicht rumstänkern können, wenn ich hier rumstänkern will, sophilinchen, kleines bienchen?

Kommentar von Sophilinchen ,

....dezent verstörend, aber heyy...

Kommentar von HarryKlopfer ,

Das macht vilt. die Liebe. Ich will auch kein Unmensch sein.

Kommentar von HarryKlopfer ,

siehst du auch so süß aus wie du heißt, sofelinchen?

Antwort
von 0neand0nly, 94

Um die Tiere zu retten oder sie mögen den Geschmack nicht, da kenne ich auch ein paar.

Antwort
von sarahs0fia, 98

Erstens ist das gar nicht so sicher, was Menschen von Natur aus sind und früher waren.

Und zweitens, "Wie können Menschen überzeugt von Kleidung sein, wenn sie von Natur aus nackt sind?" "Wie können Menschen überzeugt von Fahrrädern sein, wenn sie von Natur aus laufen?" "Wie können Menschen überzeugt davon sein, zum Metzger zu gehen und nicht selbst zu jagen, wenn sie das von Natur aus machen müssten?" 

- Weil sie es besser wissen und sich wohl damit fühlen.

Bisschen unreflektierte Frage aber manchmal ist man so in seinen Gedankenströmen verwirrt, dass man da nicht mehr rauskommt, kenne ich :)

Kommentar von HarryKlopfer ,

Weil es gesünder und angebrachter ist in Kleidung herumzulaufen. Vegetarische Kost ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht gesünder als "normale" Kost. Deine Beispiele  mit den Fahrrädern und Metzgern dürfte sich damit wohl erübrigt haben. Wieder was gelernt, nicht wahr?

Kommentar von HarryKlopfer ,

P.S.: Und selbst Neandertaler & Steinzeitmenschen wären gerne mit dem Fahrrad gefahren, aber Vegetarier werden wollten sie wohl kaum

Kommentar von AppleTea ,

natürlich ist vegetarische Ernährung gesünder. Wo steht das Gegenteil?

Kommentar von HarryKlopfer ,

Jetzt hast du dich erschreckt, nicht wahr? Ja, die Wahrheit kann grausam sein

Kommentar von Omnivore07 ,

Natürlich ist vegetarische Kost NICHT gesünder! Wo wird das behauptet ausser auf euren komischen Veg-Seiten?

Kommentar von HarryKlopfer ,

Wir müssen aufpassen, nicht dass es  bei A. T. an Weihnachten doch noch Truthahn gibt

Kommentar von EmptyCages ,

Passt ihr 2 lieber auf, dass ihr an Weihnachten nicht von außerirdischen Trollen entführt werdet - wer weiss, was die mit euch vorhaben...?? :):)

Kommentar von HarryKlopfer ,

Ich meinte A. T.  und nicht E. T.

Kommentar von HarryKlopfer ,

P.S.: Schlimmer als mit euch Veganern kann es wohl nicht werden

Kommentar von EmptyCages ,

Das sehe ich genauso ! Bleibt die Frage, warum du dich ohne Not und freiwillig dieser "Pein" aussetzt - z. B. durch derartige "Fragen", die noch dazu lediglich zum Zwecke der Provokation dienen sollen ... Man macht sich halt seinen Reim darauf...:):) 

Kommentar von HarryKlopfer ,

Mit "man" redest du in der 3.Person. Warum so ängstlich?

Kommentar von EmptyCages ,

Mein Kommentar zielte auch nicht auf "E.T." ab - ich weiss schon, wen du mit "A.T." meintest, keine Sorge...:)

Kommentar von Omnivore07 ,

Kann mich mal jemand aufklären was A.T. heißt? Außer "Altes Testament" kenne ich da keine andere Bezeichnung für

Kommentar von HarryKlopfer ,

Unsere hochwohlgeborene Freundin Apple Tea

Kommentar von Omnivore07 ,

Kann mich mal jemand aufklären was A.T. heißt? Außer "Altes Testament" kenne ich da keine andere Bezeichnung für

Unsere hochwohlgeborene Freundin Apple Tea

puh ... danke ... manchmal bin ich einfach nur blind ^^

Kommentar von Ellen9 ,

😂😂😂

Kommentar von Ellen9 ,

Jedem Vogel seinen eigenen Piep!...Euch allen einen friedlichen Sonntag✌

Kommentar von HarryKlopfer ,

Und Frieda sei mit dir, Ellen 9....Warum 9? ...Ellen die 9.te vilt.?

Kommentar von Ellen9 ,

Komm Zeit, kommt Plauderei aus meinem Stickkästchen , Harry. Das kann in 9 Tagen sein, oder in 9 Jahren...alles zu seiner Zeit! 😊

Kommentar von HarryKlopfer ,

9 Jahre - so lange muss ich evtl. warten? Und wenn ich in 9 Jahren nicht mehr kann, was dann?

Kommentar von HEVIMU ,

Wow! Sehr gute Antwort 👌🏻

Antwort
von spaghetticode, 76

Wenn ich mir deine Kommentare unter den Antworten so ansehe, habe ich den Verdacht, du möchtest gar keinen Rat, sondern nur Vegetariern erklären, wie dumm sie deiner Meinung nach sind.

Was genau möchtest du denn wissen? Menschen sind von allem möglichen überzeugt, das ist eine Begleiterscheinung des Bewusstseins, das wir entwickelt haben. Der eine fühlt sich mit rein pflanzlicher Nahrung besser, der andere nicht.

Mir ist unklar, worauf du hinaus willst (außer auf Streit).

Kommentar von EmptyCages ,

Sehe ich genauso...:)

Kommentar von HarryKlopfer ,

"Wo Menschen sind, gibt's immer Streit. Wo Menschen sind gibt's Freud & Leid" (meine Dichtung!)

Kommentar von EmptyCages ,

Sagt uns dein geniales dichterisches Genie auch, warum gewisse Leute diesen "Streit" absichtlich provozieren müssen ??

Antwort
von Omnivore07, 87

Verstehe ich auch nicht. Aber das soll von mir aus jeder machen wie er will. Komisch sind nur diese Leute, die sich dann selbst einreden, dass der Mensch eigentlich ein Pflanzenfresser wäre.

Vegetarisch ist nun mal nicht die naturgemäße Ernährung für den Menschen!

Kommentar von EmptyCages ,

Dein 2. Satz spricht wieder mal Bände und straft gleichzeitig deine Intention hier Lügen - du merkst es nur einfach nicht...!

Kommentar von frontflop ,

Der Mensch frisst nicht

Kommentar von EmptyCages ,

Da gebe ich dir recht, frontflop - allerdings tun das m. E. auch Tiere nicht, zumindest keine, die Pflanzen essen...:)

Kommentar von Omnivore07 ,

Da hast du völlig recht frontflop. Der Mensch frisst nicht, er isst. Ich habe auch noch nie geschrieben, dass der Allesfresser Mensch frisst.

Betrachtet man es aber biologisch, dann muss man zwischen Allesfressern, Pflanzenfressern und Fleischfressern unterscheiden. Die heißen nun mal so. Eine extra-Kategorie Pflanzenesser, Fleischesser und Allesesser gibt es nicht. Und der Mensch ist biologisch als Tier betrachtet nun mal kein Pflanzenfresser, sondern ein Allesfresser.

Betrachtet man es soziologisch und auch sprachlich, dann gebe ich dir völlig recht! Der Mensch frisst nicht, er isst.

Ich hoffe du kannst das genauso differenzieren wie es andere Menschen und ich auch können.

Gruß
Omni

Antwort
von momolo13, 47

von natur aus waren die ersten menschen kannibalen, heute sind das die wenigsten...

Kommentar von HarryKlopfer ,

Also auch Fleischesser - wer sagt es denn?!

Antwort
von JohnnyJJ, 77

Weil ein Löwe keine Massenzebrahaltung betreibt, von der dann die anderen Löwen erfahren und aus ethnischen Gründen kein Zebrafleisch mehr essen wollen.

Antwort
von drecksuhler, 73

verweichlichung der gesamten gesellschaft, und dann sind sojafresser nunmal die extreme

Kommentar von HarryKlopfer ,

Tiere fressen natürlich, Menschen essen in der Regel. Anstand bewahren!

Kommentar von Sophilinchen ,

Ouu Sojafresser...schlimm.Und was sollen die Vegetarier sagen? wenn ein Vegetarier sagt:" Ihr esst gerade Leichenteile..." Dann ist die Hölle los.Wir übertreiben ja maßlos blabla.Aber Sojafresser ist richtig, stimmts?

Antwort
von Demutras, 86

Weil sie mitleid mit Tieren haben, welche, wenn wir ehrlich sind, manchmal auch nicht wirklich gut behandelt werden. Sie denken sie könnten die Welt so verbessern und solch ein Gedanke kann die Natur gut austricksen!

Kommentar von HarryKlopfer ,

Haben Löwen Mitleid mit Antilopen? Löwen, wie andere Jäger in der Tierwelt töten nicht aus Rache, nur der Mensch macht das. Gibt es keine Vegetarier, die aus Rache töten könnten?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Bei mir bin ich mir da nicht so sicher, ob ich nicht fähig wäre, einen Mensch zu töten, der Tiere qualvoll leiden lässt. Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Sowas nennt man Vergeltung oder auch Rache. Lerne erst mal besser mit deinen Rachegefühlen umzugehen anstatt mit Tieren Mitleid zu haben. Tiere brauchen kein Mitleid. Tiere brauchen artgerechte Haltung, viel bessere Tierschutzgesetze und mehr Respekt.

Kommentar von EmptyCages ,

Tiere brauchen auch Liebe, Herdenverbände und dass man ihnen die Kinder lässt - Mitgefühl, Empathie und Achtung inklusive !

Kommentar von HarryKlopfer ,

Höchstens Haustiere und Tiere in den Ställen brauche die Liebe des Menschen. Tiere in der freien Natur brauchen noch nicht einmal den Menschen. Oder bildest du dir ein, dass ein Hase oder eine Feldmaus deine Liebe oder gar dein Mitgefühl bräuchte?

Kommentar von EmptyCages ,

Geht es hier nicht gerade um Tiere in Gefangenschaft bzw. um sog. "Nutztiere" oder hab ich da was verpasst...? :)

Kommentar von Omnivore07 ,

Wie differenzierst du das zu den Tieren die DU selbst gefangen hälst? Zu dem auch noch nicht artgerecht fütterst? Wie spaltet sich die gemeine Gefangenschaft der Tiere von Hilal Sezgin zu den Tieren eines normalen Bauern ab? Jetzt mal abgesehen von der Lebenszeit...über die Haltungsbedingungen und Tierwohl, kannst du NULL Aussage treffen!

Kommentar von EmptyCages ,

Ich halte keine Tiere "gefangen" - ich versuche an ihnen ein Stückchen wieder gutzumachen, was andere Leute ihnen angetan haben, aber davon hast du keinerlei Ahnung. Wie solltest du auch, wenn dir dafür ein Mindestmaß an Bewusstsein und die Liebe zu ihnen fehlt !

Kommentar von Omnivore08 ,

aber sicher....du hälst ein Schwein und ein Hund gefangen und fütterst beide gegen die Natur.

Lass die Tierchen in die Freiheit!

Kommentar von EmptyCages ,

Welche "Freiheit" meinst du denn und wofür ? Damit sie bei dir landen und du sie in die Pfanne haust ? Nö - die schätzen und genießen es viel zu sehr, bei mir zu leben...:)

Kommentar von Omnivore08 ,

Genauso wie die vielen Tiere es genießen vom Landwirt gefüttert zu werden. Das ist NICHTS anderes!

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ich kann und werde als Vegetarier ganz bestimmt nicht die Welt verbessern, aber ich möchte als anständiger Mensch leben. Ich möchte nicht daran beteiligt sein, was in den Massentierhaltungen und Schlachthöfen so alles passiert.

https://www.google.de/search?q=tierq%C3%A4ulerei+schlachthof&ie=utf-8&oe...

Kommentar von Omnivore07 ,
Kommentar von EmptyCages ,

Gibt es da eine Art "Gästebuch" ?? Am Ende läuft es dort wie bei dem örtlichen Metzger in meiner Ecke und seinen angebotenen "Schweine(fleisch)patenschaften", mit denen er sauber auf Grund gelaufen ist oder auch nach dem Schema: "Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin..." 

Kommentar von HarryKlopfer ,

Wenn du z.B. nur Bio-eier, Biofleisch -und Wurst kaufen würdest, dann wärst du nicht unanständiger, tätest aber unter Umständen mehr für den Tierschutz. Natürlich müssten da immer mehr Verbraucher mitmachen. Wenn es den meisten Verbrauchern  aber hauptsächlich um billig, billig geht, dann wird sich nichts Grundlegendes ändern. Es sind letztendlich die Verbraucher, die Bürger, die es in der Hand haben.

Kommentar von Omnivore07 ,

@Harry

An den gesetzlichen Tierschutz (Tierschutzgesetz, -Nutztierhaltungsverordnung, -Schlachtverordnung, Hygienevorschriften) müssen sich ALLE Betriebe halten! Nicht nur Bio. Der Tierschutz muss bei jedem Halter eingehalten werden, sonst macht die Behörde den Laden dicht! Nur so zur Info!

Kommentar von HarryKlopfer ,

Ja - diese Gesetze werden schon i.d.R. beachtet und eingehalten. Nachbesserungsbedürftig sind sie aber alle mal. Ausserdem geht es nicht nur um den Schutz von Nutztieren, sondern auch um Haustiere und Tiere, die in der freien Natur leben.  Immerhin ist nach dem derzeitigen Gesetz ein Tier ein Ding/eine Sache und leider eben kein Wesen. Schließlich müsste gegen Tierquälerei aller Art viel härter vorgegangen werden

Kommentar von Omnivore07 ,

Immerhin ist nach dem derzeitigen Gesetz ein Tier ein Ding/eine Sache und leider eben kein Wesen.

Das stimmt so nicht.

Ich zitiere §90a BGB:

"Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist."

und §1 TierSchG:

"Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. "

und §2 Punkt 1 der TierSchNutztV

"Nutztiere: landwirtschaftliche Nutztiere sowie andere warmblütige Wirbeltiere, die zur Erzeugung von Nahrungsmitteln, Wolle, Häuten oder Fellen oder zu anderen landwirtschaftlichen Zwecken gehalten werden oder deren Nachzucht zu diesen Zwecken gehalten werden soll;"

§1 des TierSchG und §2  der TierSchNutztV sind genau so eine "anders bestimmte" Regelungen, die die Tiere nicht als Sachen einstufen. Tiere sind rechtlich gar keine Sachen. Nicht einmal Käfer. Nur können auf Käfer nicht die üblichen Tierschutzgesetze angewandt werden. Daher ist es beispielsweise so, wer eine "Käferzucht" oder ähnliches eines Dritten tötet kann dann wegen Sachbeschädigung zu Rechenschaft gezogen werden. Nichts anderes sagt §90a BGB aus

Kommentar von HarryKlopfer ,

Wenn du Recht hast, dann hast du Recht. Trotzdem bleibt im Umgang mit Tieren jeglicher Art noch Vieles zu wünschen übrig. Immerhin sind Tiere unsere Verwandten. 

Kommentar von HarryKlopfer ,

Als anständiger Mensch kannst du auch leben, wenn du dich für den Schutz von Ungeborenen einsetzt -  vorausgesetzt du hast was gegen Abtreibung.

Kommentar von EmptyCages ,

Als "anständiger" Mensch kann man vieles tun und noch mehr einfach lassen...

Kommentar von HarryKlopfer ,

Das heißt also für dich und für viele andere Vegetarier: Fleischesser haben keinen Anstand?

Kommentar von EmptyCages ,

Dein Problem, wenn du sowas in meinen Kommentar hineininterpretieren möchtest... Er war nicht mehr und nicht weniger als eine Ergänzung zu deinem gedacht ! Was du daraus machst, bleibt aber ganz dir überlassen...

Kommentar von Omnivore07 ,

lool.

Dir muss man echt den Spiegel vorhalten.

Auf die Frage:

Wie können Menschen überzeugte Vegetarier sein, wenn Menschen von Natur aus keine Vegetarier sind?

Antwortest du:

Weil manchen Menschen andere Lebewesen einfach wichtiger sind als vermeintlicher "Geschmack", Gewohnheit, Bequemlichkeit, Traditionen, Speziesismus, Scheuklappen, Verdrängung, Egoismus und letztendlich das vermeintliche "Recht" als "Krone der Schöpfung"

So wie du hier Menschen beleidigst ist einfach nur widerlich!

Und da fragst du noch ernsthaft nach interpretation deiner Texte? Die hast du hier schön zum Besten gegeben. vielen dank!

Kommentar von EmptyCages ,

Bitte ! Dein Problem, wenn du dich zu diesen "manchen" Menschen rechnen willst - wirst schon wissen, warum...:)

Kommentar von Omnivore08 ,

Wie würdest du es finden wenn du deine Scheuklappen nicht ablegst und verdrängst, dass Fleisch gesund ist? Wie findest du es wenn DU die einzige Spezisistin bist und aus reiner Gewohnheit und Bequemlichkeit dich vegan ernährst?

Kommentar von EmptyCages ,

Ich mag kein Spezi - trinke viel lieber Brunnenwasser...! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten