Frage von purplehazext, 142

Wie können Haare dicker werden?

Habe sehr dünnes Haar , hat jemand Erfahrungen wie sie Dicker werden Können?

Antwort
von Tasha, 92

Im Internet kursiert das Gerücht, dass Haare durch Rizinusöl dicker werden und auch schneller wachsen. Dazu gibt es Bilder. Man kann das Probieren, allerdings dann sehr wenig Rizinusöl auf das trockene Haare geben, weil das Öl so zäh wie Honig ist.

Kommentar von FlyingCarpet ,

Dicker werden sie dadurch nicht.

Kommentar von Andreas Schubert ,

Auch Rizinusöl kann den Durchmesser der Haare nicht vergrößern, denn der ist genetisch festgelegt.

Dass Rizinusöl kräftigend auf die Haare wirken kann, ist kein Gerücht, sondern eine Tatsache  .... aber dicker werden die Haare daruch auch nicht und es kommt auch auf die grundlegende Haarqualität, die Haarbeschaffenheit, u.s.w. an.

Genetisch festgelegt und gesteuert ist übrigens auch der Haarwuchs und jedes ach so toll beworbene Produkt, welches das beschleunigen soll, beschleunigt lediglich das Wachstum auf den Bank-Konten der Hersteller und Händler.

Antwort
von ShadyDevil, 40

Wenn du geduldig bist - Schüssler Salze, google die mal. Dauert allerdings etwa 2 Monate bis man was sieht, helfen aber wirklich.

Wenn du ungeduldig bist und viel Geld hast - Haarverdichtung beim Friseur

Am sinnvollsten ist es aber, die Haare einfach gut zu pflegen, nicht zu oft zu waschen, wenig mit Hitze zu arbeiten und Shampoos zu benutzen, die die Haare verdichten - manche davon funktionieren wirklich, mit denen von Glem Vital habe ich gute Erfahrungen gemacht. Von denen gibts einige die dir helfen könnten, guck sie dir einfach im dm mal an ^^

Kommentar von Andreas Schubert ,

Der Durchmesser des Haare wird von "Mutter Natur" festgelegt und lässt sich nicht mit irgendwelchen "Mittelchen" vergrößern . . ebenso wenig wie sich das Haarwachstum ohne organischen Eingriff beschleunigen lässt.

Bei regelmäßiger Anwendung von Rizinusöl kann sich das Haar mit der Zeit etwas kräftiger anfühlen und etwas griffiger können sie auch werden (ohne, dass man sich Haare und Kopfhaut mit den Rückständen der Chemieshampoos zukleistert, die lettzendlich irgendwann das Gegenteil bewirken), wenn man hochwertig produzierte, natürliche Haarseifen oder für feines Haar bestimmte Naturshampoos verwendet.

Ob Glem Vital, Syoss, u.s.w.  .....  unter deren chemischen Rückständen an den Haaren, werden die Haare mit der Zeit lediglich stumpf, kraftlos oder sogar fettend, bis hin zu spröde und bruchanfällig.  Ebenso reizen diese Rückstände auf dauer auch die Kopfhaut.

Wie dieses "Geschmiere" aussieht, das Du Dir auf dem Kopf einmassierst, siehst Du auf den Bildern meiner direkten Antwort auf die Frage.

Kommentar von ShadyDevil ,

Dass man aus denn dünnsten Fitzelchen keine volle Walle-Mähne machen kann, ist mir klar. 

Ich selbst habe etwa eine Weile (1 Jahr) Naturkosmetik-Shampoos benutzt, meine Haare waren aber nur stumpf und glanzlos, weswegen ich sie allgemein nicht weiterempfehle. Klar kann es an der Marke oder an meiner Haarstruktur liegen, dennoch bin ich mit dem Ergebnis von der von mir empfohlenen Marke viel zufriedener. 

Auch über die Folgen von Silikonen bin ich informiert, doch auch vor der Naturkosmetik-Welle haben sich Millionen von Leuten mit silikonhaltigen Produkten die Haare gewaschen und nur die Wenigsten haben wirkliche Schäden davongetragen, was meistens an der Unverträglichkeit der Produkte lag, die natürlich auch immer variiert. So zumindest konnte ich mich über das Thema informieren.

Besonders durch die Schüssler Salze habe ich deutlich mehr und vor allem griffigeres Haar bekommen, ob sie dicker geworden sind, kann man mit bloßem Auge natürlich nicht erkennen. Ich denke, dass jeder selbst für sich entscheiden soll.

Antwort
von FlyingCarpet, 61

Das ist gen- und hormonbedingt. Lässt sich nicht viel machen.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 28

Auch Deine Haare haben den Durchmesser, den "Mutter Natur" für Dich festgelegt hat und dieser Durchmesser lässt sich durch nichts erweitern, ohne in Dein Erbgut einzugreifen.

Rizinusöl kann, regelmäßig angewendet, kräftigend wirken  ... und das ist kein Gerücht, wie hier schon behauptet wurde, sondern einen Tatsache. Allerdings ist die tatsächliche Wirkung abhängig von der jeweiligen Haarqualität, der grundlegenden Haarbeschaffenheit, u.s.w.

Die meisten Menschen sorgen ja eher tagtäglich dafür, dass sich deren Haare noch weniger kräftig bis noch dünner anfühlen, indem sie sich ständig irgendwelche Chemiegrütze in/an die Haare kleistern  .... von Syoss, Pantene, Garnier, Gliss, Guhl über Fructis, Redken, Herbal, Dove bis Wella, Elvital und sonstige Chemibaukästen mit Silikonen und Silikon-Ersatzstoffen, die das Haar unter der Schicht an Rückständen mit der Zeit nur stumpf, kraftlos und sogar fettend oder spröde und bruchanfällig machen.

Wie das aussieht, zeigen die angehängten Bilder.

Dabei lässt sich heutzutage so schnell und einfach nachschauen, welche Produkte welche Inhaltsstoffe mit sich bringen .. z.B. auf www.codecheck.info .. und schon kann man sich sehr gut an Produkten orientieren, die dedm Haar (und auch der Gesundheit) zuträglicher sind.

Antwort
von PinkesEinhorn11, 70

Durch spezielle Shampoos werden die Haare "stärker". 

Kommentar von purplehazext ,

Und welche zum Beispiel?

Kommentar von PinkesEinhorn11 ,

Also von Schauma z. B. (Benutze ich). Die Haare selbst können nicht dicker werden, denn die Haare sind bei jedem verschieden dick und bleiben auch so. Bestimmt fehlt dir an richtiger Haarpflege (nicht böse gemeint, sondern z. B. falscher Shampoo) Die dünnen Haare selbst aber nicht. Ich persönlich finde dünne Haare schöner als dicke Haare. Versuche sie nicht zu verändern. Denn sie sind wie sie sind und ganz auf ihre eigene Weise schön. ;)

Kommentar von Andreas Schubert ,

Wenn ein Chemieshampoo Haare vermeintlich "stärker" macht, dann geschieht das dadurch, das es die Haare mit Rückständen zukleistert, unter denen die Haare dann auf Dauer stumpf, kraftlos, teils auch fettend oder sogar spröde und bruchanfällig werden.

Zieht man die Silikone und Silikon-Ersatzstoffe in den Chemieshampoos ab, bleibt letzendlich auch nur das übrig, was ein Shampoo primär ist  .... ein Reinigungsmittel  ...  und dafür wird bei den ganzen "üblichen Verdächtigen" (Syoss, Schauma, Gliss, Elvital, Pantene, Fructis, Herbal, H&S, Dove, u.s.w.) auch noch billigster Industriereiniger eingesetzt.

Soviel dazu, dass Chemieshampoos Haare stärker machen.  Ein paar sehr gute Naturshampoos und Haarseifen können (je nach genereller Haarbeschaffenheit, Haarqualität. etc.) die Haare etwss griffiger machen, ohne Haare und Kopfhaut auf Dauer zu ruinieren, so dass man dann schon wieder zu den nächsten Produkten greift, die dann auch nur wieder etwas "vortäuschen".

Ebenso kann (je nach Haar) Rizinusöl die Haare bei regelmäßiger Anwendung etwas kräftiger machen.

Antwort
von ennykiyak, 41

plantur 30 oder so soll gut sein oder alpecin! 

alpecin soll die haare vermehren und verdickern 

Kommentar von Andreas Schubert ,

Stell Dir selbst mal eine ganz einfache Frage:

Wenn sowohl der Druchmesser der Haare als auch die Menge und das Wachstum der Haare organisch über Dein Erbgut festgelegt ist  . ... ... welche medizinisch-operativen Fähigkeiten müssten dann Shampoos oder sonstige Mittelchen mit sichbringen, um daran etwas zu ändern?

Je nach Alter werdet Ihr dieses Thema sicher auch noch im Biologie-Unterricht durchnehmen .... und falls das schon durch ist, hast Du evtl. einfach nur nicht aufgepasst. ;-)

Informier Dich spasseshalber auch mal über die Alpecin- und Plantur-Produkte  ... z.B. auf www.codecheck.info   ....  wer sich sowas freiwillig auf der Kopfhaut einmassiert, hat ein gestörtes Verhältnis zu seiner Gesundheit  ... oder weiß es einfach nicht.


Kommentar von ennykiyak ,

ah ok, ich hab falsch geantwortet... durch die produkte werden deine haare voluminöser und kräftiger. passt dir jetzt meine antwort ?

Antwort
von Michellekaufl, 18

Also richtig dicker geht nicht, die Struktur ist so gegeben, aber pflegene usw kannst du mit Ölen und Hairtonics

Antwort
von Maiwolle, 27

Hast du schon spezielle Shampoos und Haarkuren für dünnes Haar ausprobiert? 

Kommentar von Andreas Schubert ,

Wenn sowohl der Druchmesser der Haare als auch die Menge und das Wachstum der Haare organisch über Dein Erbgut festgelegt ist  . ... ... welche medizinisch-operativen Fähigkeiten müssten dann Shampoos oder sonstige Mittelchen mit sichbringen, um daran etwas zu ändern?    Hate Ihr irgendwann mal Biologie in der Schule? ;-)

Kommentar von PinkesEinhorn11 ,

"Hate" ihr irgendwann mal Deutsch in der Schule? ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community