Frage von Johannisbeergel, 50

Wie kocht man richtig Reis/Linsen?

Hallo,

Linsen und Reis sind ja ein Trockenprodukt, das man immer mit 2 bis 3mal soviel Wasser aufquellen lässt als davon reingetan wird.

Es ist als sinnvoll, wenn man bereits das Wasser würzt (zB Brühe zubereitet) und das dann statt reinem Wasser nutzt? Und nicht erst hinterher würzen? Sehe ich das richtig, dass dadurch der Geschmack durch das Wasserspeichern auch in den Reis/die Linsen geht?

Antwort
von beangato, 28

Du siehst das richtig. Bei Reis mache ich das auch so.

Bei Linsen nehme ich nur Tempo-Linsen. Koche erst das Wasser mit Pfefferkörnern und Zwiebeln auf, gebe dann Kaßler dazu und lass das ein Weilchen kochen. Dann kommen rohe Kartoffelstückchen dazu. Zuletzt kommen die Linsen ran.

Antwort
von Dahika, 18

Also, ich lasse weder Reis noch Linsen vorquellen. Reis oder Linsen ins Wasser geben, gesalzen, eine Weile kochen lassen. Fertig.

Ich gebe allerdings zu, dass ich den Reis immer im Reiskocher zubereite. Das ist einfacher und narrensicher.

Aber Linsen brauchen bei mir nie länger als 20 Minuten. Egal, welche Linsen ich nehme.

Kommentar von Johannisbeergel ,

......meine Linsen brauchen 9-12 Min, aber da sie genau wie Reis die Flüssigkeit aufnehmen, wollte ich wissen inwiefern es Sinn macht, dass bereits das Wasser gewürzt ist - eben nicht nur Salz.

Antwort
von koesterDana, 28

Wenn ich Reis zum Beispiel zu Rindergeschnetzeltem mit Soße oä mache, dann gebe ich in den Reis ein Lorbeerblatt und ein/zwei Zehen Knoblauch rein, das gibt ihm schon einen gewissen, besonderen Geschmack mit.
Das kann man natürlich dann passend zum Gericht variieren.

Guten Appetit :)

Kommentar von Tannibi ,

So mache ich es, wenn es glutenfrei sein muss. Nelken sind auch
geeignet. Nur wieder rausholen; man beißt nicht gerne auf eine
Gewürznelke.

Antwort
von gigunelsa, 15

Reis kannst Du vorher würzen, so scharf Du willst, mit Salz, Curry, oder Chili, ich gebe auch Schalotten / Zwiebeln ins Wasser.

Aber Linsen sollten erst nach dem Kochen gewürzt werden, warum auch immer werden sie sonst ewig nicht richtig weich bzw. sind außen verkocht und im Kern noch hart. Daher weiche ich sie auch ein, und zwar meist schon am Vorabend, aber ein paar Stunden genügen schon, um die Garzeit erheblich zu verkürzen und die Linsen gleichmäßig zu garen.

Das Einweichwasser schütte ich weg, setze frisches Wasser auf mit klein geschnittenem Suppengrün und gebe die Linsen dazu. Wenn sie fertig sind, wird gewürzt mit  Salz und Pfeffer, oder nach Belieben mit einem Brühwürfel oder Suppenpulver.

Gutes Gelingen, Gruß gigunelsa

Antwort
von lebensmuede, 20

Ja, das ist richtig!
Ich packe auch schon bevor ich das Reis in das kochende Wasser gebe etwas Brühe(pulver) hinzu, damit der Geschmack/die Würze gänzlich mit aufgenommen werden.

Antwort
von Rosenblad, 4

Ich röste beides (Reis genauso wie Linsen) vorher an,  würze gleich beim anrösten und gieße dann mit Brühe auf.


Antwort
von Tannibi, 19

Ja, bei Reis auf jeden Fall. Ich nehme einen Würfel Gemüsebrühe auf 1/2l
Wasser, heiß machen (muss nicht kochen), Reis rein und ziehen lassen.
Dann hat man schon fast (!) Risotto.

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für backen, 10

Ich gebe zu Reis immer Loorbeerblätter oder Currypulver / Salz / Paprika :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten