Wie kocht man Nudeln richtig?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es kommt drauf an. Feine Nudeln, frische Nudeln  und Spätzle gehen so schnell, da lohnt es sich nicht den Deckel drauf zu machen. Dicke Trocken-Nudeln mit Deckel drauf. Gefüllte Nudeln (Tortellini, Ravioli etc) eher länger ohne Hitze und mit Deckel ziehen lassen, die Füllung muss ja auch quellen, garen oder zumindest warm werden. Aber immer reichlich kochendes Salzwasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lasse den Deckel immer halb drauf, so dass sich die warme Luft darin anstaut und das Wasser schneller kocht. Nudeln solltest du aber erst rein tun wenn das Wasser kocht und dann eben solange bis sie fertig sind. 7-10 Minuten ca. Wenn die Nudeln drin sind, lasse ich den Deckel auch halb drauf, dabei musst du aber achten, dass das Wasser nicht überkocht. Also hin und wieder mal den Deckeln anheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Herd runter drehen und Deckel drauf, ist Energiesparender (an alle Umweltsäue :) ) musst halt immer wieder mal umrühren und halt schauen dass es net überkocht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

völlig egal wie du es machst,mit und ohne salz oder gleich ins kalte wasser.wichtig dabei wie du sie magst al dente oder durch und kannst mit probieren feststellen wann sie dir passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nudeln mit Salz zum kochen bringen, Nudeln rein geben und umrühren bis alle Nudeln unter Wasser sind. Dann ca. 5 Min. köcheln lassen. Dann zurück drehen und sieden lassen und das mit schräggestelltem Deckel.

Es kommt auf die Nudeln an, wie lange es dauern, denn sie sind oft sehr unterschiedlich. Ich probiere einfach zwischendurch mal eine, denn jeden möchte sie auch etwas bissfester haben, als andere.

Dann in ein Sieb gießen und auf keinen Fall kalt abschrecken und dann zurück in den Topf, damit sie schön warm bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach wasser zum sprudeln bringen, nudeln rein, 8-10min bissfest kochen, Nudeln abgiessen, öl, kräuterbutter oder butter drauf und salzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Gasherd:
Salzwasser mit Deckel sprudelnd kochen.
Nudeln in das Wasser geben, unter Rühren aufkochen.
Hitze reduzieren, das Wasser soll nur noch simmern, also leichte Blasen werfen. Das ganze ohne Deckel.
Ab und zu rühren.
In ein Sieb abschütten, nicht abschrecken.

Kein Öl, keine Butter ins Wasser geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
10.04.2016, 15:38

PS: Der beliebteste Fehler ist, zuwenig Wasser zu nehmen.
Pasta dehnt sich aus und muss trotzdem frei schwimmen können.
Üblicherweise rechnet man 1L Wasser auf 100g Trockennudel.

Und nicht an Salz sparen, das Wasser muss fast versalzen schmecken.

0

Mit geschlossenem Deckel bei richtiger Temperatur. Dann wird sich der Deckel auch nicht heben und das Wasser sprudelt trotzdem - was es ja soll.

Diese Kochtemperatur gilt es herauszufinden. Bei unserem 6 stufigen Elektroherd wäre es übrigens Stufe 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Deckel hat nichts mit richtig Nudeln kochen zu tun, sondern mit "wie kocht das Wasser schneller und wie verbrauche ich dadurch weniger Energie".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sasch93
10.04.2016, 12:46

Ich meinte eigentlich wie man weiterkocht sobald die Nudeln im Topf sind

0

Den Nudeln ist das egal. kochendes Wasser hat 100°C und damit es nicht überkocht einen größene Topf nehmen und nicht so viele Hitze zuführen, d.h. gerade Kochen lassen und Deckel drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es so, wie es dir gefällt.

Salz im Kochwasser ist richtig und Geschmackssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offen lassen, sonst kocht es ja, wie du schon sagtest, andauernd über.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
10.04.2016, 16:27

ist nur einstellungssache vom herd

0

Was möchtest Du wissen?