Frage von Johannisbeergel, 50

Wie kocht man den perfekten Griesbrei?

Hallo,

ich liebe Griesbrei über alles (aus der Kühlabteilung...zB Landliebe, Dr.Oetker usw) und habe mich an verschiedenen Rezepten aus dem Internet bereits versucht.

Habe jetzt eines gefunden (mit Ei trennen, Eischnee schlagen, Eigelb einrühren), wo die Konsistenz perfekt war, aber 1. ist das Eigelb nicht gut einzurühren gewesen - es sind viele kleine orangene Punkte im Brei und 2. ist der Geschmack echt noch ne Enttäuschung, außer man klatscht zB ordentlich Zimt dazu. Hatte es zB mit Vanillezucker versucht, aber den nimmt man gar nicht wahr.

Also wer kennt ein Geheimnis für guten Natur-Griesbrei?

Antwort
von Lutzie, 17

Hallo Johannisbeergel,

ich habe lange gesucht, bis ich ein Rezept bei CK gefunden habe, das ich noch um Zitronenzeste und Vanillestange ergänzt habe.

Seitdem koche ich ihn immer so:

1,5 l Milch 1,5%

150 g Gries

180 g Zucker

3 Eier

1/2 Vanillestange

2 P. Vanillezucker

200 g Schlagsahne

65 g Puddingpulver, Vanillegeschmack

230 g Mineralwasser

Zitronenzeste

Zubereitung:

Die 3 Eier trennen Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.

3 Eigelbe mit einer Prise Salz in eine größere Schüssel geben, Schlagsahne,
Zucker, Puddingpulver dazugeben, alles schaumig rühren. Mineralwasser
dazugeben.

Die Milch zum Kochen bringen, die Masse dazurühren, dann den Grieß einrieseln lassen und ständig rühren bis es aufkocht. Bei kleinerster Flamme 3 Min köcheln lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und den Eischnee zügig unterheben.

Ist zwar etwas aufwändiger, lohnt sich aber.

LG Lutzie

Kommentar von danitom ,

Klingt sehr lecker, habe ich mir mal ganz schnell ausgedruckt. Was mich jetzt noch interessieren würde? Welches Mineralwasser nimmst dazu?

Danke für eine kurze Rückinfo.

Kommentar von Lutzie ,

normales kohlensäurehaltiges Wasser.

Antwort
von Pummelweib, 3

Am besten das Eigelb vorher etwas aufschlagen, dann verteilt es sich besser .-)

Wenn es dir nicht schmeckt, dann liegt es an deinem eigenen Geschmackssinn, der ist bei jedem anders, gib doch mal Vanille-Essenz, oder das Mark einer Vanilleschote zu, das intensiviert den Geschmack.

Hier findest du noch jede Menge Rezepte, von einem perfekten Griesbrei: http://www.bing.com/search?q=perfekter%20Grie%C3%9Fbrei&pc=cosp&ptag=C1A...

Gutes Gelingen.

LG Pummelwieb :-)

Antwort
von meinerede, 35

1. Das Eigelb vorher mit der Gabel zerkleppern und  dann unter Rühren einfließen lassen

2. Einfach soviel Zucker ´rein, bis es Dir geschmacklich passt!

Kommentar von Johannisbeergel ,

1. hab ich so gemacht, scheint dann aber schnell zu stocken weil es natürlich nur kleine Mengen Ei sind die da in die warme Masse fließen

2. naja ich könnte es mal mit doppelt soviel Zucker probieren..

Kommentar von meinerede ,

Übrigens: Ich mach da nicht lang´mit Eischnee ´rum, sondern klepper´gleich das ganze Ei rein. Und wenn Du´s vom Feuer nicmmst und dann noch ´n Ei ´reintust, kannst von dem Rest am nächsten Tag Grießschnitten machen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten