Frage von Maximilian91, 121

Wie kocht Ihr eure Tasse Kaffee am Morgen?

Liebe Community,

meinen Bruder und mich (wir sind beide Studenten) nervt es, jeden morgen beim Bäcker am Bahnhof einen schlecht schmeckenden Kaffee zum Mitnehmen zu kaufen!

Auch Kapselmaschinen kommen für uns nicht in Frage, aufgrund der doch sehr teuren Kapseln und dem hohen Anteil an Müll, der ensteht!

So haben wir uns gedacht, wie es mit einer kleinen Kaffeemaschine wäre, die nur 1 Tasse Kaffee macht, in die man ganz normalen gemahlenen Kaffee hinein tut?!

Benutzt vielleicht schon jemand sowas oder würde er es gerne tun, aber es gibt nichts passendes?!

Was müsste so eine Kaffeemaschine für euch noch können?!

Wie kocht Ihr euren Kaffee am morgen?!

Vielen Dank für eure Antworten.

Antwort
von franzlmeier, 41

Ich gehöre auch zu den absoluten Kaffee-Freaks - ohne geht's nicht bzw. ohne will ich einfach nicht. xD Bei uns steht in der Küche ein großer Vollautomat. Eigentlich schon seit Jahren - ist mittlerweile die "dritte Generation". Die aktuelle Maschine hält nun aber schon das 3. Jahr durch und läuft wie zu Beginn. Das Geld war's also meiner Meinung nach Wert und ich hab tausend Mal weniger Arbeit damit als mit einer normalen Filtermaschine.

Derzeit sind meine Schwiegereltern zu Besuch, weil wir das Haus renovieren. Auch die beiden trinken sehr viel Kaffee, mein Schwiegervater genau wie ich mit viel Milch und Zucker und sie schwarz. Anstatt sich das über unseren Vollautomaten zu machen, hantiert sie lieber mit der Filtermaschine, brüht eine normale Kanne auf, dann noch eine, kippt das andere in eine Warmhalteflasche, dann brüht sie noch einen auf - so freut sie sich dann, dass sie über Stunden fertigen Kaffee hat, hat aber vorher erst mal ewig lang zu tun.

Ich hab oft versucht ihr klar zumachen, dass sie doch einfach nur eine Tasse da hinstellen und aufs Knöpfchen drücken muss. Da sie den Kaffee schwarz trinkt, braucht sie noch nicht mal einen Milchbehälter - also einfacher geht's nicht. :D Und angeschaltet ist der Vollautomat auch immer.

Na ja, jedem eben wie er's braucht oder will. :D Ein Vollautomat ist für euch vielleicht nicht das Richtige, weil ihr ja eher zu was Kleineres tendiert, oder? Oder passt das ins Budget? Falls ja, guck mal auf http://kaffeevollautomattest24.net/ da findste extrem viele Modelle, die auch preislich gut mithalten können, finde ich. Muss ja nicht immer ein Riesending sein, wenn man nicht wie wir zig Tassen pro Tag trinkt. :D Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass ihr das Passende findet! :-)

Antwort
von Hexe121967, 71

ich benutze eine padmaschine. die pads kommen in den biomüll da dies filter mit kaffeepulver sind und keine kapseln.

es gibt aber bestimmt auch irgendwo singel-kaffeemaschinen zu kaufen.

Antwort
von Mikkey, 36

Wir haben einen Vollautomaten, der hat auch eine Einfüllöffnung für Kaffeepulver, die wir noch nie benutzt haben.

Wenn so etwas zu teuer ist, tut's auch eine Alu-Espressokanne, die man einfach auf die Herdplatte stellt.

Antwort
von lalala1234512, 78

Cappuccino bei Aldi kaufen warmes Wasser ins Glas Cappuccino rein und bisschen Zucker und fertig

Kommentar von Gestiefelte ,

Ich schüttel mich schon allein bei dem Gedanken an den Geruch...... Eklig.

Antwort
von thvav167, 55

Kaffee pulber kaufen und dann einfach heißes wasser rein gießen
Also wir haben eine naschine

Antwort
von Schnuppi3000, 74

Eine Freundin von mir hat so eine Filtermaschine für 1-2 Tassen, ist aber von der Dauer der Zubereitung und vom Aufwand nicht überzeugt.

Ich habe eine Pad-Maschine und bin damit zufrieden.

Kommentar von Maximilian91 ,

Danke für deine Antwort,

kannst du vielleicht sagen, was deine Freundin genau an der Filtermaschine stört?! Dauert das Brühen des Kaffee´s zu Lange? oder ist die Reinigung kompliziert?

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Der Vorgang Filter einlegen - Pulver einfüllen - Wasser einfüllen - Maschine einschalten - Brühvorgang abwarten dauert ihr zu lange und die Reinigung der Maschine ist jeden Tag nötig. Im Vergleich dazu ist die Pad-Maschine (einschalten - Pad einlegen - Brühvorgang abwarten) schneller, produziert den gleichen Müll und eine tägliche Reinigung ist nur beim Pad-Halter nötig.

Kommentar von Maximilian91 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, das kann ich gut nachvollziehen, dass die Pad Maschine praktischer ist, Danke!! :)

Antwort
von Gestiefelte, 52

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu der Erkenntnis, dass man a) seinen Kaffee nicht teuer bezahlen muss und b) dass die Kapselmaschinen nix sind...

Ich trinke nur Latte Macchiato und habe für den Espresso einen elektrischen Espressokocher.

Wenn ich Besuch habe, nutze ich Omas alten Handfilter. Ist ein Porzellanteil, wo man noch einen Papierfilter reinstellt. Dann beliebig viel Kaffee rein und nicht mehr kochendes Wasser drüber. Ne Kanne drunter: Kaffee fertig.

Handfilter gibts aus Porzellan und Plastik, mir ist Porzellan wegen des Geschmacks irgendwie lieber. Es gibt verschiedene Größen, auch kleine, so dass man ihn direkt auf seine Tasse stellen kann.

http://www.amazon.de/Tchibo-Kaffee-Handfilter-aus-Keramik/dp/B006JK52TE/ref=sr_1...

Kommentar von Maximilian91 ,

Danke, das werde ich mir mal anschauen, obwohl es uns lieber wäre, wenn es eine einfache Maschine ist!!

Kommentar von Gestiefelte ,

:) Einfacher als so geht es nicht. Es würde theoretisch sogar ohne Strom funktionieren, wenn man das Wasser auf nem Feuer erhitzt.

Eine Tasse, wie du ja geschrieben hast, ist schnell durch. Ganze Kannen und davon mehr am Tag würde ich so auch nicht kochen wollen. Man muss dann schon daneben stehen und immer wieder Wasser nachgießen.

Du könntest dich auch mal über eine Stempelkanne informieren:

http://www.amazon.de/Bodum-1913-01-Caffettiera-Kaffeebereiter-schwarz/dp/B00008W...

Damit habe ich persönlich überhaupt keine Erfahrung.

Antwort
von unlocker, 72

Dolce Gusto Kapselmaschine (leider, hat meine Frau gekauft). Meine Mutter hat noch einen Espressokocher, den man auf den Herd stellt. Ähnliche gibt es auch elektrisch. Vor der Kapselmaschine hatte ich eine normale Filterkaffeemaschine

Kommentar von Maximilian91 ,

Danke für Ihre  Antwort.

Schmeckt Ihnen der Kaffee aus der Kapselmaschine nicht oder warum leider gekauft?!

Kommentar von unlocker ,

wg. teuer und Müll (und weil von Nestle, ich habe eine Aversion gegen den Konzern). Ich kaufe zwar nur bei Kaffee-Aktionen, trotzdem sind die Kapseln im Verhältnis zu Bohnen oder gemahlenem Kaffee sauteuer. 

Kommentar von Maximilian91 ,

Danke für Ihre Antwort, ich finde auch, dass der Müll und der hohe Preis für die Kapseln in keinem Verhältnis zum Kaffee stehen, danke!! :)

Kommentar von Maximilian91 ,

Was würden sie denn von einer Kaffeemaschine halten, die wie eine Kapselmaschine einzelne Tassen brühen kann, jedoch anstatt Kapseln, ganz normaler Kaffee in einen Filter getan wird, den man danach reinigt?!

Danke:)

Antwort
von mg6358, 54

Mein Mann und ich sind echte "Kaffee-Sachsen". Morgens gleich nach dem Aufstehen kein fertiger Kaffee da? Da ist der ganze Tag im A...

Bei uns stehen immer 2 Thermoskannen in der Küche. Eine voll und eine vorbereitet unter der Kaffeemaschine.

Abends muss immer ein "Notschluck" für meinen Mann in der Kanne sein. Seine erste Amtshandlung morgens in der Küche: Maschine anstellen... Wenn ich dann etwas später aufstehe ist frischer Kaffee fertig.

Wer den letzten Kaffee aus der einen Kanne nimmt, stellt gleich die Kaffeemaschine mit der vorbereiteten Kanne wieder an. Ist ja nur ein Knopfdruck... So ist bei uns IMMER Kaffee zum trinken da.

Vllt. findest du das ja alles bissel bekloppt?

Naja, dann isses eben so! Wir sind aber voll zufrieden...

Kommentar von Maximilian91 ,

Danke für die Antwort und bekloppt halte ich das nicht, jeder hat doch seine eigenen Vorlieben!!;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community