Wie Kocht Ihr denn Broccoli?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

zuputzen, zerkleinern und blanchieren, aber noch bissfest.

BROKKOLI

Wer ihm Dampf macht, wird reich belohnt

Roh: Eisen, Calcium, Vitamin C, Kalium, Magnesium und Glykosinolate (schützen vor Darmkrebs) vereinen sich im Brokkoli. Nur roh bleiben die hitzeempfindlichen Stoffe vollständig erhalten. Der Haken: Ungegart verursacht der Kohl Blähungen.

Gekocht: Freundlicher zum Magen sind die erhitzten Röschen. Damit die Nährstoffe nicht im Wasser verloren gehen, wird Brokkoli nur kurz gedämpft oder gedünstet.

Fazit: Nach einem kurzen Dampfbad ist Brokkoli am bekömmlichsten, verliert aber nicht seine wertvollen Vitamine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

überhaupt nicht,denn brokoli mag ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maettu
13.02.2016, 19:26

Ich auch nicht, aber meine Freundin schon..  ;)

0

Ich lass es in Dampf dampfen (?) und iss das dann meistens Roh, aber wenn, dann mit Suppe einfach mit rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder 10-15 minuten im kochenden salzwasser und hinterher etwas butter dran. oder bei mittlerer hitze in butter dünsten. oder mit gegarten kartoffelscheiben bechamelsosse und mandelstiften im backofen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Röschen abschneiden (kannst etwas Stiel dranlassen) und diese in wenig kochendes Salzwasser geben. Bei geringer Hitze dünsten und aufpassen, dass sie nicht verkochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Röschen in kleinere Stücke schneiden und sie gemächlich in Butter braten. Nicht zu heiß, leicht salzen und nach persönlichem Gusto abschmecken.

So entwickelt er seinen Eigengeschmack am Besten!

PS: Die Strünke kann man auch schälen, in dünne Scheiben schneiden und mitgaren. Sie enthalten noch mehr Geschmacksstoffe als die Röschen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schneiden und braten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung