Frage von O0Q0O, 74

Wie klug sind die Politiker in nicht so vorgeschrittenen Ländern?

Hallo Leute ich habe vor kurzem angefangen mich mit Politik zu beschäftigen und hab gerade ein Foto in einem Parlament gsehen wo wirklich alle möglichen Leute sitzen von Araber mit diesem weissein Umhang und Afrikaner mit traditioneller Kleidung und jeder hatte so Kopfhörer drauf der ihnen alles übersetzt. Ich fand das interessant und hab mich dan gefragt wie klug Poltiker aus nicht so vortgeschrittenen Ländern sind oder auch aus Ländern wie Korea. Kim Jong zb. kommt mir irgendwie echt dumm vor. Aber vielleicht habe ich mich auch von den Medien beeiflussen lassen. Wie klug sind diese Menschen wirklich und was braucht es an Wissen um in einem Parlament zu sitzen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nijori, 30

Hmm hier kommt es ganz drauf an was du mit Klug meinst, Bildung ist nicht = Intelligenz und eine hohe Intelligenz muss nicht unbedingt aussagen das man auf den selben Gebieten begabter ist wie ein anderer, vllt weniger intelliger Mensch.

Generell würde ich sagen braucht man aber eine gewisse Intelligenz auf einem speziellen Gebiet um ein Land erfolgreich zu regieren, welches Mittel man zum regieren benutzt sagt dabei aus in welche Richtung sich die Intelligenz des jeweiligen Führers und seines Beraterkreises am stärksten ausprägt.

Aber wenn wir mal einen Vergleich angehen, würde ich sagen ein Diktator wie Kim Jong Un ist definitiv intelligenter als unsere Angela Merkel, wenn er dann tatsächlich die treibende Kraft hinter Nordkorea ist.

Eine Diktatur zu leiten ist viel schwerer als ein Volk von Schafen mit ein paar lausigen Wahlkampanien an der Nase herum zu führen, ich will mich damit nicht für Kim aussprechen, aber so sieht es nunmal aus, zumal man durch Dikatur eine Menge Unmut anderer Staaten auf sich zieht und sich viel mehr um die fortwährende Existenz seines Landes auf international politischer Ebene bemühen muss.

Wer in der Politik nicht nur Marionette, sondern tatsächlich mächtig ist muss clever sein, egal wo er herkommt.
Politik ist ein internationales Spiel und um seine Stellung zu halten muss jedes Staatsoberhaupt und seine Berater auf die ein oder andere Weise in der Lage sein seine Interessen auf dem Spielfeld seiner und auch der Wahl seines Gegenspielers zu verteidigen, dafür ist Intelligenz von nöten.

Doch wer wo wirklich die Fäden in der Hand hält und warum welcher Staat zerfällt und welcher floriert ist nicht immer durch die Politiker des jeweiligen Landes bestimmt, daran kann man sowas also nicht unbedingt ableiten.

Ich würde sagen es gilt, wer in der Politik wirklich mitmischt und nicht nur benutzt wird ist sehr intelligent, auf zumindist diesem Gebiet.
Doch in der Politik mischen heute schon längst nicht nur Politiker mit, man könnte sagen das Vertreter der Wirtschaft, also Leute die hohe Positionen in großen Unternehmen einnehmen schon längst mehr Einfluss haben als viele Politiker und damit auch intelligenter sein müssen.
Politik ist eben ein Spiel in dem man sich dauerhaft versucht gegenseitig so zu betrügen und auszunutzen, dass man mit möglichst wenig Unmut auf sich zu ziehen, möglichst viel Nutzen für sich oder seinen Staat erzielt.
Für soetwas muss jeder aktive Teilnehmer überdurchschnittlich begabt sein, egal wie seine Rolle im öffentlichen Licht rüberkommt.

Antwort
von Kollossos, 21

Auch wenn man glaubt das in Ländern wo es große Armut, kein sozialen Verhältnisse und und und gibt, so können deren Politiker trotzdem studiert haben. Ich habe sogar schon private Lehrer eines Regenten kennen lernen dürfen, wo dieser heute ein Land mit viel Einfluß in der EU regiert. Ich weiß von ihm selbst das er in seiner Kindheit schulig keine Größe war. Wenn es darauf ankommt muß man intelligent sein um sein Ziel zu erreichen. Ich habe Respekt vor allen Regenten, den sie wären nicht da wo sie sind wenn sie Deppen wären.

Antwort
von fernandoHuart, 16

Wie die Menschen aussehen ist irrelevant.

Antwort
von voayager, 13

Die Welt ist voller Deppen und auch einiger kluger Leute, og in Kalkutta, Pjönjang, Haii, Kairo oder Kapstadt, das ist ganz verschieden.

fortgeschritten muß es heißen!

Antwort
von EricCartman9696, 30

Das kannst du jetzt wirklich nicht so allgemein beantworten.

Erstmal, kluge Politiker machen ja auch nicht immer bessere Politik als dumme. Und auch ein Land mit einem klugen Politiker der gute Reformen anstrebt, kann dennoch arm sein.

Die Frage ist einfach so umkonkret gestellt, dass es albern wäre zu versuchen sie zu beantworten. 

Antwort
von 1988Ritter, 9

Wer Andere unterschätzt hat oft selbst ein Nachsehen.

Jeder Politiker der es irgendwie gschafft hat in den Regierungsbereich zu gelangen, hat auch ein Mindestmass an Intelligenz.

Was allerdings in den Dritte-Welt-Ländern oft gegeben ist, die Politiker machen sich erstmal selber die Taschen voll, bevor überhaupt an das Volk gedacht wird.

Dieser Umstand wird von den Medien oftmals so dargestellt, dass man den Eindruck haben kann, die Politiker wären alle dumm, aber dem ist tatsächlich nicht so.

Antwort
von LaurentSonny, 33

Das kommt auf die Staatsordnung und die einzelnen Personen an. Um in ein demokratisches Parlament zu kommen, braucht man nichts außer Leute, die dich da rein wählen. Ist man hingegen Mitglied von einem mächtigen Familienclan, dann sitzt man oft in dem Regime drinnen. Nicht alle Politiker sind dumm aber auch nicht alle sind klug. Sie sind ähnlich gemischt wie die Leute auf der Straße. Es gibt da kein "Kamm" durch die man alle Politiker durchziehen kann

Antwort
von R3lay, 24

Ich denke die sind schon Intelligent, oft aber einfach mit gestörten Ansichten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community