Frage von PatayaMann, 107

Wie Kinnline bzw. Übergang zum Hals richtig rasieren?

Hallo, ich habe einen "Vollbart", wobei ich die Konturen rasiere. Nun gerade am Hals habe ich jedoch das Problem, dass ich oft etwas vom Bart, also lange Haare, erwische. Dadurch wird der Bart immer weniger, was ich ja nich möchte. Wie verhindere ich das? Soll ich einen kleinen Streifen unrasiert lassen und erst bei Bedarf dort rasieren? Hilfe benötigt und danke!

Antwort
von fridobald, 37

Hallo PatayaMann,

bis vor kurzem hatte ich noch eine Mischung aus Chin Curtain und The Winnfield. Nennt man auch Mutton Chops.

Der Hals war komplett rasiert, das Kinn wie beim Winfield (durchgehend von Unterlippe bis Hals frei) und die Wangen wie beim Chin Curtain. Das macht natürlich viel Arbeit. Um meiner Faulheit Genüge zu tun, habe ich nicht nur die Stellen eingeschäumt, welche auch rasiert wurden. Sondern einfach alle Barthaare, die Wangen und den Hals. Haare und Schaum wurden zu einer formbaren Masse und ich konnte sie mit dem Pinsel in jede beliebige Richtung streichen. So konnte ich die Stelle bis zu der ich rasieren wollte, genau festlegen.

Die (langen) Barthaare nach oben streichen = Hals zum Kinn rasieren, die Haare nach unten = Wangen und Oberlippe, den Schaum zu den Ohren = Mundwinkel und Kinn rasieren.

Allerdings wirst du feststellen, dass die Grenzen nicht sauber gestaltet sind. Bei mir hat ein Messer mit Spanischem Kopf an den Wangen und den Mundwinkeln für Form gesorgt. Die Oberlippe, da das Messer zu breit war, mit einer Shavette.

Dass du einige Haare triffst, die du gern stehen lassen möchtest, wird nicht ausbleiben. Ich habe dann eine 3 Monatige "Vollbart-Pause" eingelegt.

Viel Erfolg

mfg fridobald

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten