Frage von tirolerbrot2, 218

Wie kiffen Kiffer?

Ein ferner Bekannter von mir hat sich gras besort ;). Er hat nun die Optionen dieses mit joint, bong, selbstgebauter Pfeife etc. zu rauchen. Ich frage mich wie er es nun rauchen wird. Also bei welcher Variante er am wenigsten Weed verschwendet. Würde mich echt interessieren, da ich mir sicher sein will das er keine Dummheiten macht ;)

Antwort
von Chabella, 178

Kann nur von Bong/Joint reden:

Joint mischt man normalerweise noch mit etwas Tabak, damit es leichter brennt (manche nehmen mehr, manche weniger) und es wirkt langsam.

Bong machst einen Kopf voll und es haut ziemlich gleich rein (wenn man es noch nicht gewohnt ist, würde ich das nicht empfehlen, vorallem, wenn es ziemlich gutes Gras ist, kann nach hinten los gehen).

Kommt natürlich drauf an wieviel er auch verträgt. Du kannst 0,3 in einen Joint oder auch (fast) Pur mit 0,8 oder so.

Gleiche mit einem Bong Kopf: 0,2 oder so oder auch mehr rein.

Bei Bong ziehst du ja erst alles ins Glas, der Joint brennt weiter, heißt es geht ein bisschen verloren, aber viel ist das nicht.

Mal davon abgesehen, dass es ein bisschen tricky sein kann zu drehen, wenn man noch keine Übung hat und man allgemein eher weniger anfangs merkt.

Lg

Kommentar von GuidoFawk ,

Tabak mit Weed zu mischen ist der größte Fehler da die wirkungen total verschieden sind !

Antwort
von hanging, 218

Ich würde die Bong empfehlen, aber BITTE fangt mit ganz kleinen Zügen an, sonst erleidet ihr für 10+ Minuten Höllenqualen. Also nicht so viel auf einmal vom Kopf rauchen.

Kommentar von tirolerbrot2 ,

ok danke so werd ichs machen :). Hab allerdings ein wenig Erfahrung mit psychedelika, werde aber trotzdem vorsichtig sein.

Kommentar von Chabella ,

Wenig Gras zu rauchen, kann je nach dem auch nach hinten los gehen, wenn man es nicht gewöhnt ist. Ich weiß ja nicht in wie weit ihr schon Erfahrung habt und ihr vertragt.

Hatte ca 0,1 drin (also wirklich nicht viel) und mich hat es direkt komplett weggehauen mit Krämpfen für mehrere Stunden (3-4 Stunden, wobei mir 1Stunde nur wie 10Minuten vor kam - immerhin etwas), selbst nach ca 12 Stunden hab ichs noch gemerkt, aber dann nur noch leicht. War ziemlich gutes Gras und will ich so auch nie wieder erleben.

Durch die Bong bekommst du normalerweise 'alles' direkt auf einen Schlag, daher würde ich Anfängern den Joint empfehlen, da es dort etwas weniger hart einschlägt.

Lg

Antwort
von 2pacalypse2, 143

Bei bong wird am wenigsten verschwendet. Jedoch würde ich das einem "anfänger" nicht empfehlen, da es ziemlich hart wirkt für anfänger.

Antwort
von xo0ox, 109

Ist Geschmacksache, was man lieber hat. Verschwenden kannst du es eig. nur wenn du es ins Feuer wirfst oder Space-cakes machen willst und die Temperatur zu Hoch eingestellt ist, was auch als Verschwendung gilt ist dein Zeug wegzuschmeissen oder zu verlieren.

Antwort
von Ololiuqui, 130

Das effektivste von den Möglichkeiten wird wohl die Bong sein.

Antwort
von fragenbol, 89

Bong ist zu hart für die ersten male  , ich würde einen schönen blunt empfehlen

Antwort
von cocadia, 65

Ich rauche meisten nur joits aber bong ist auch gut

Antwort
von GuidoFawk, 80

Vaporizer (Verdampfer )

Antwort
von XxJayaJxX, 59

Denke wenn man noch nie gekifft hat mit dem Joint oder Vaporisier anfangen.

Nimm statt Tabak Kanna oder Knaster.

Man merkt die komplette Wirkung erst beim dritten mal,

wenn eure Eltern nicht gekifft haben.

Antwort
von aXXLJ, 71

Ein ferner Bekannter von mir hat sich gras besort 

und dann im Kommentar:
>>ok danke so werd ichs machen <<
Das zeigt, wie "fern der Bekannte" wirklich ist....
Rauche pur. Nimm erst einen Zug. Warte 30 Minuten ab. Passiert nichts oder zu wenig innerhalb dieser ersten halben Stunde, kannst Du noch einen Zug nachnehmen.
Und Google mal "Rauschzeichen". Du solltest mehr erfahren über Cannabis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community