Frage von Fledermaus0000, 47

Wie kaputt werden die haare beim bleichen/blondieren?

Es heißt ja immer dass die haare sehr kaputt werden beim blondieren/bleichen :) Ich habe langes schwarz gefärbtes haar und will sie wieder hellbraun, wenn ich sie mir blodieren lasse vom friseur und sie dann anschließend abschneiden lasse habe ich doch nichts verloren oder werden sie von der wurzel aus bis zum ende kaputt? und was ist überhaupt besser, bleichen oder blondieren oder kommt das aufs gleiche raus? Danke im vorraus :)

Antwort
von miauw204, 24

Im Endeffekt kommt es aufs gleiche heraus. Die Frage ist immer wie oft deine Haare bereits gefärbt wurden ein mal blondieren ist nicht sehr schlimm solange man das Haar gut behandelt. Ich würde mich da genau vom Friseur beraten lassen die können das am besten entscheiden, das mit dem kurz schneiden ist schonmal gut. Die Haare sind ja nicht für immer zerstört sondern wachsen gesund nach es sei denn du blondierst weiterhin den Ansatz.

Antwort
von Hundefreund088, 28

wenn du Naturlanges und gesundes haar hast würde ich das nicht riskieren, immerhin schadet das deinem haar und es kann sein das du viel abschneiden musst .

Antwort
von Leowynn, 21

Beim Blondieren, Färben etc. aufpassen: nicht in zu kurzen Abständen und nicht übertreiben. Eine ehemalige Schulkolleginnen hat dadurch ihre Haare ruiniert. Die hatten am Ende die gleiche Beschaffenheit wie Stroh. Und dann musst die Haare nachwachsen und "erholen" lassen.

Antwort
von beangato, 18

Die Haare gehen sehr kaputt. Das musste meine Tochter erleben. Es hat ca. 2 Jahre gedauert, bis es wieder ok war.

Machs lieber nicht.

Antwort
von helloiak, 15

Gehen sehr kaputt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community