Wie kann sich eine Welt verbessern, in der ein Ausdruck wie "Gutmensch" eine Beleidigung ist?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es ist keine Beleidigung, jemanden für einen guten Menschen zu halten oder ihn als guten Menschen zu bezeichnen, sondern im Gegenteil.

Der Begriff "Gutmensch" ist sarkastisch und ironisch gemeint und darum eher beleidigend. Der Beriff wird benutzt, um zum Ausdruck zu bringen, dass sich jemand als Moralapostel aufführt, sich für etwas engagiert und dafür Forderungen aufstellt, sich aber oftmals an anderer Stelle nicht an seine eigenen öffentlichen Wertmaßstäbe hält und an anderer Stelle nicht einhält, was er von anderen fordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man sich nicht darum kümmert, welche Meinung fremde Menschen von jemandem haben. Man sollte Menschen so behandeln, wie man auch selbst behandelt werden möchte. Mit etwas mehr Respekt vor einander wäre die Welt schon ein bisschen besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
21.09.2016, 20:52

Richtig. Wenn sich doch mehr Menschen nach Jesu Aufforderung in Matthäus 7,12 richten wollten...

0

Ironie scheint für viele Menschen wohl ein sehr abstraktes Konzept zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LOL

EIn Gutmensch ist kein guter Mensch. Ein Gutmensch ist ein Mensch, der seine Gutheit als Ideologie anderen Leuten aufzwingen will.

Gute Menschen teilen ihr Brot mit denen, die Hunger haben. Gutmenschen wollen andere Menschen durch sozialen Druck, schlechtes Gewissen, oder Gesetze usw. zwingen, ihr Brot zu teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre mir bitte mal, was ein Gutmensch sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gutmensch" wurde lediglich von den Medien missbraucht, für Menschen, die augenscheinlich nur gutes für die Welt wollen, aber sich laut der negativen Auslegung nicht mit den Konsequenzen befassen.

Die Welt hat generell grundlegende Probleme mit/bei der Menschheit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123phil
21.09.2016, 20:36

Soweit ich mich Erinnern kann,brachte Schröder das Wort raus.In welchen Zusammenhang ist auch egal,war bestimmt auch nicht wichtig.

0

gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genauso, wie sie begriffe wie  "political correktness" ertragen muß/wird.  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem Gutmenschen anfangen, ihr Gehirn nicht dazu zu verwenden, ihre Ohren auf Abstand zu halten. :p Etwas weiter denken könnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran bisher noch keiner dachte:

Die Welt verbessern - was für ein monströse Metapher.

Wie wäre es mit einem konkreten Ziel? An der Weltverbesserung sind bisher alle gescheitert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Welt würde den Ausdruck "Gutmensch" nicht beleidigen,sondern nur einige Deppen,die alles nachquasseln,das sie gerade gehört haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auf Demos gehen, die für den Frieden und gegen Abrüstung sind, sich für eine Freundschaft mit Rußland einsetzen, in eine Partei eintreten die sich für Völkerverständigung einsetzt etc., da gibt es so viele Möglichkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

funktio0niert nie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?