Frage von ChrissiLisa, 83

Wie kann sich ein hypnotisierter Mensch enthypnotisieren?

Wie kann sich ein hypnotisierter Mensch selbst aus der Hypnose erwecken ?

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Hypnose & Psychologie, 74

Jeder gesunde Mensch kann sich zu jeder Zeit aus jeder Hypnose holen, wenn er das möchte.

Der Showhypnotiseur vermittelt seinen Kandidaten, das sie das nicht könnten. Nur wer ihm das glaubt, der wird es gar nicht erst versuchen und deshalb in Hypnose bleiben, bis die Show vorrüber ist.

Wo eine Hypnose nicht aufgelöst wird, holt man sich entweder nach einer gewissen Zeit - mehr oder weniger aus Langeweile - selbst aus der Hypnose .... oder man schläft ein, um dann irgendwann ganz normal aus einem ganz normalen Schlaf aufzuwecken.

Kommentar von DottorePsycho ,

... aufzuwachen.

:-)

Antwort
von Schattensucher, 83

Falls nichts von dem schon genannten funktioniert, dann warten. Keine Hypnose ist für immer. Wenn also ein bestimmter Zustand erreicht ist erwacht man nach einer Zeit einfach

Antwort
von zersteut, 59

Es ist nur ein zustand! Der geht aber auch vorbei man kann ihn nicht ewig aufrecht erhalten

Antwort
von Halloio, 71

Also das geht nach einer zeit oder wenn du übels lachen musst wenn du also keine suggestion bekommst

Antwort
von snuggilz, 78

Unfug. Die hypnose funktioniert nur wenn du es auch willst. Wenn du es nixht mehr willst oder dir etwas seltsam vorkommt bist du wieder ganz da. Ein lautes klatschen weckt dich auch auf. Du hast immer die kontrolle

Kommentar von Halloio ,

das ist total falsch es gibt zahlreiche studien wo die probanden zum beispiel Salpetersäure ins gesicht geschüttet haben selbst freud wusste das (sigmund freud) oder wo die probanden jemanden vom dach schubsten

Kommentar von DottorePsycho ,

Glaubst Du den Unfug wirklich selbst? STUDIEN, bei denen jemandem Salpetersäure ins Gesicht geschüttet wurde?

Und Freud hatte von Hypnose herzlich wenig Ahnung; er war diesbezüglich einfach untalentiert, weshalb er sich nicht sonderlich lang damit beschäftigt hat. Freud ist KEIN Fachmann für Hypnose.

Kommentar von Psychotrop ,

Ich glaube die Versuche auf die Halloio sich hier bezieht sind die, wo den Probanden vorgebliche Säure in ein Becherglas gegeben wurde und sie diese anderen Probanden auf "Trigger" in´s Gesicht geschüttet haben. Die Säure wurde selbstverständlich vorher unbemerkt gegen Wasser ausgetauscht. Derren Brown hat das mal sehr effektreich reproduziert.

Kommentar von Psychotrop ,

Mal langsam:

Die Fragestellerin bezog sich so wie ich es verstanden habe auf den schlafähnlichen Zustand "Trance" mit geschlossenen Augen. Aus diesem wacht man IMMER auch von alleine wieder auf.

Dass die gegebenen Suggestionen auch danach noch eine Wirkung haben können ist richtig. Deshalb bist Du aber nicht unbedingt noch immer "hypnotisiert". Die Veränderungen, die stattgefunden haben sind viel Mehr einfach ein Teil Deiner Wahrnehmung und deiner Realität geworden.

Aber auch die sogenannten "posthypnotischen Suggestionen" (ich mag dieses Wort nicht), können sich eine Zeit lang nach der "Trance" bemerkbar machen. Und so kommt es dann zu den Ergebnissen aus diesen Tests. Hierbei ist es SEHR wichtig zu wissen, dass die Probanden WUSSTEN, dass sie sich innerhalb eines Versuchs befanden und ihnen unterbewusst klar war, dass sie in einem geschützten Raum agieren. Deshalb gild die Frage "kann man jemanden in Hypnose zum Mord bringen" auch noch immer als sehr umstritten. Die meisten Hypnotiseure antworten mit einem entschiedenen "Nein!".

Kommentar von snuggilz ,

jeder fachmann bestätigt was ich geschrieben habe. und es ist wahr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten