Frage von Bennni31, 34

Wie kann räumlicher Sound(7.1) über einen Klinkenstecker übertragen werden?

Ich habe das HyperX Cloud II und überlege gerade wie der 7.1 Sound, also aus vielen Unterschiedlichen Richtungen auf dem Headset nur über ein typisches Stereo Kabel kommen kann. Im Kopfhörer ist doch kein Chip, der das Umrechnet. Oder?

Würde mich über eine ausführliche Erklärung freuen.

Antwort
von dan030, 15

Wenn das ein normaler Kopfhörer ist, dann wird über das Kabel ein Analogsignal übertragen, und da hast Du dann letztendlich einen linken und einen rechten Kanal, sprich Stereo. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Rest dürfte Effektrechnerei sein. Man kann z. B. den räumlichen Charakter von Musik rechnerisch dahingehend verändern, dass man auf beiden Kanälen vorhandene gleichartige Signalpegel reduziert und gleichzeitig nur auf einem Kanal auftretende Signale im Höhenbereich verstärkt. Das Ergebnis ist dann eine verstärkte räumliche Wahrnehmung.

Allerdings hat das alles dann nichts mehr mit Dolby 7.1 zu tun, sondern ist letztlich "nur" eine gute Simulation.

Kommentar von Bennni31 ,

Allerdings müsste man dann doch jeden beliebigen Kopfhörer an die 7.1 Soundkarte anschließen können und Surround sound hören - ist aber ja nicht so. Was ist dann besonderes an den Kopfhörern?

Antwort
von 0St0ne, 17

So viel ich weiß handelt es sich bei den meisten Headsets (auch bei den Logitech 5.1 und 7.1 Headsets) nicht um "richtiges 7.1". Sondern um virtuelles 7.1. Der Kopfhörer simuliert quasi 7.1.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Wie soll das auch anders gehen 7.1 breuchte 8 Boxen das kann man schlecht auf 2 Boxen direct ans Ohr geklebbt um münzen ;)

Kommentar von 0St0ne ,

Bei meine Logitech "5.1" Kopfhörern war der Effekt erstaunlicherweise aber echt nicht schlecht. Aber außer einen Kabelbruch hat man von Logitech nicht viel.

Kommentar von Canonio ,

schonmal den virtual barber shop gehört? um realitischen klang zu erzeugen braucht man nur einen stereo kopfhörer und ein entsprechendes stereo mikro dass in einen nachgebildeten kopf eingebaut ist. das ohr macht nicht anderes als die schallwellen an der ohrmuschel unterschiedlich zu brechen und einen laufzeitunterschied zu erzeugen. durch den dummykopf wird das simuliert und durch die kopfhörer genau so wiedergegeben.

wie dieses virtual 7.1 funktioniert ist eine andere geschichte, rein theoretisch ist es aber möglich auch nur mit KH das darzustellen.

Antwort
von Canonio, 9

die software macht wohl nichts anderes als ein wenig hall hinzuzufügen. möglicherweise verstärkt es den laufzeitenunterschied zwischen den ohren, das verfälscht das aber eher.

ich würde mir einen normalen stereo KH kaufen, am besten ein offenes design, mit den hast du auch ohne umrechnerei eine sehr gute ortbarkeit von gegnern.

Antwort
von Redgirlreloadet, 16

Kurz gesagt nein...Stereo Signal bliebt Stereo Signal

Sorround Headsats sind Technischer unsinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community