Frage von remsangel, 56

Wie kann mein Partner in Elternzeit bzw einen Nachweis erbringen den das Amt einfordert?

Vorab....unsere kleine ist jetzt 1 1/2 Jahre...sie steht auf der Warteliste bei der kita....elternzeit habe ich für ein jahr beantragt und auch ausgeschöpft....durch eine psychische Erkrankung kann ich nicht arbeiten und bin auch krank geschrieben....ich kann zur zeit nicht raus gehen und bin auch auf meinen partner angewiesen sowie auch unsere kleine....mein Partner und ich bekommen harz vier ich habe dem Amt vor einem halben jahr mitgeteilt das ich noch ein jahr zuhause sein möchte da unsere kleine keinen kita Platz bekommen hat Das Amt weiß auch um unsere umstände... Jetzt hat das Amt vorgeschlagen das doch die elternzeit doch mein partner nehmen soll.. kann.....doch ich bekomme doch kein elterngeld mehr...wir sollen aber irgendwie nachweisen das er sich jetzt um unsere Tochter kümmern muss und dem Arbeitsmarkt zur zeit nicht zur Verfügung steht....

vielleicht könnt ihr mir helfen

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 22

Wenn du krank bist und kannst dich nicht um euer Kind kümmern und stehst dem Arbeitsmarkt auch nicht zur Verfügung,dann solltest du dir das von deinem Hausarzt attestieren lassen !

Dann geht dein Mann in Elternzeit und braucht der Vermittlung in Beschäftigung bis zum 3 Lebensjahr nicht zur Verfügung zu stehen,danach nur,wenn die Betreuung des Kindes gesichert ist.

Antwort
von DerHans, 44

Entweder du kümmerst dich um das Kind, oder dein Partner muss dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. dass ihr beide einfach zu Hause bleibt, ist im System so nicht vorgesehen. Da müsst ihr mit Sanktionen (Kürzungen der Leistung) rechnen.

Kommentar von remsangel ,

Das Problem bei meiner psychischen Erkrankungen ist das ich im Moment nicht ohne meinen partner alleine sein kann....

Kommentar von DerHans ,

Dann gehörst du in eine Klinik.

Das kann sonst jeder behaupten

Antwort
von MaraMiez, 33

Elternzeit hat erstmal mit dem Elterngeld nichts zu tun. Bis das Kind 3 Jahre alt ist und nicht in eine Einrichtung geht, ist des dem Elternteil, der sich um das Kind kümmert, nicht zumutbar, eine Arbeit zu verfolgen.

Du bist krank geschrieben, dir ist, je nachdem, wie krank du bist, nicht zumutbar, dass du dich allein um das Kind kümmerst und Vermittelbar für den Arbeitsmarkt bist du ja auch nicht, in der Folge kann dein Partner diese Elternzeit nehmen.

Was genau das Amt da jetzt für einen Nachweis haben will, weiß ich nicht und das Amt weiß das vermutlich selbst auch nicht (ruf an, und frag nach, wie dieser Nachweis aussehen soll). Ich nehme an, dass ein Gutachten vom Arzt, dass du dich allein nicht um das Kind kümmern kannst, gemeint ist.

Kommentar von remsangel ,

Ok dann werde ich nich mal beim amt anrufen und eventuell mit meinen arzt sprechen

Kommentar von EinGast99 ,

Ist doch ganz einfach .... beide stehen dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und somit kein Anspruch auf Hartz IV!

Kommentar von MaraMiez ,

Wenn man wegen Krankheit oder in Anspruchnahme der Elternzeit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht, sieht das etwas anders aus. Wie ich schon sagte. In den ersten 3 Lebensjahren eines Kindes, ist dem Elternteil, das die Elternzeit nimmt, keine Arbeit zumutbar, da es sich um das Kind kümmern muss (man steht ihm weiterhin zur Verfügung, ist in dieser Zeit aber nicht verpflichtet, sich um einen Arbeitsplatz zu bemühen und das Amt schickt einem auch keine Jobangebote und dergleichen) und wenn man krank ist, ist man Arbeitsunfähig. In beiden Fällen steht der BG weiterhin Hartz4 im vollen Umfang zu.

In diesem Fall wurde genau diese Lösung vom Amt sogar selbst vorgeschlagen, da es für die Zeit der Krankheit (bzw. bis das Kind in einer Einrichtung untergebracht ist) vermtlich sinnvoller ist, wenn man sich auf seine Genesung konzentrieren kann, ohne sich auch noch um das Kind kümmern zu müssen (was wär ich damals froh gewesen, als ich im Krankenhaus lag, wenn wir das so hätten lösen können...mein Mann musste unbezahlten Urlaub nehmen, um beim Kind sein zu können, mir war es ja nicht möglich). Langfristig gesehen erhöht das für beide Elternteile die Chancen, im Arbeitsleben wieder Fuß zu fassen. Spätestens wenn man nicht merh Arbeitsunfähig ist, bzw das Kind in einer Einrichtung ist, steht ja wieder mindestens einer dem Arbeitsmarkt zur Verfügung und kann vermittelt werden.

Antwort
von EinGast99, 5

ich habe dem Amt vor einem halben jahr mitgeteilt das ich noch ein jahr
zuhause sein möchte da unsere kleine keinen kita Platz bekommen hat

Also möchtest Du weiterhin Elternzeit nehmen .... ergo muss Dein für Hartz IV-Bezug dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Steht er dem nicht, hat er kein Anspruch auf Hartz IV, sondern Elterngeld für 2 Monate. Da Ämter alles versuchen ihre Statistik gut aussehen zu lassen und ihr Anspruch auf 2 Monate bezahlte Elternzeit des Mannes habt, ist die Forderung legitim. Immerhin sind alle Leistungen die möglich wären vor Hartz IV auszuschöpfen.

In Deinem Fall wäre zu prüfen, ob Du aufgrund der Krankschreibung Anspruch auf Krankengeld hättest und dies ggf. mit Sozialhilfe (ja die gibt es noch) aufzustocken solange Du nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.

Antwort
von Stadtreinigung, 35

Du bist Krankgeschrieben,somit stehst du dem Arbeitsmarkt nicht zu Verfügung,dein Partner?

Kommentar von remsangel ,

Ist auch zuhause 

Antwort
von wilees, 4

Hier ein Link:

Ruf dort mal an und lass Dich beraten.

Elterngeld und Elternzeit: Beratung & Informationen

www.arbeitswelt-elternzeit.de/
Antwort
von Stadtreinigung, 19

Steht also dem Arbeitsmarkt zu Verfügung

Kommentar von remsangel ,

Eigendlich ja

Antwort
von Stadtreinigung, 12

Na dann ist es doch einfacher ihr klärt es mit dieser Behörde ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community