Frage von 16Lili12, 107

Wie kann mein Molch überwintern?

Hallo. Also wir haben im Garten einen großen Teich wo jetzt auch ein Molch wohnt (zoohandlung). Nur weiß ich nicht was ich im Winter mit ihm machen soll da um das Teichgelände eine Mauer mit Netz drüber steht (gegen Katzen, Reiher...). Deshalb kann er nicht abhauen und sich selber was suchen. Kann mir jemand sagen wie,wo und wann ich ihn überwintern kann? Am besten so das ich ihn danach wieder finde und nächstes Jahr wieder in den Teich tun kann. Er ist noch ein baby und will nicht viel ins Wasser deswegen wohnt er im Moment in einem Blumenkübel wo es ihm anscheinend Gefällt, der ist aber auch nicht Wintersicher. Kann mir jemand helfen?

Sry für Rechtschreib fehler.

Antwort
von jerkfun, 67

Also,den Teich wintersicher zu machen ist aufwendig.Da Du nicht davon ausgehen darfst,das keine strenge Frostperiode eintritt,wäre das Leben des Molchs dann gefährdet wenn er nicht atmen könnte.Bliebe es mild,so könnte er Futter benötigen und keines finden.Besorge Dir einen separaten Kühlschrank.Du könntest seine Winterruhe bei einer Temperatur um die vier,fünf Grad machen.Sicher bekommst Du noch spezifische Tips wie das genau geht und wann Du den Molch aus dem Teich nehmen könntest.Ich denke dann,wenn Wasser und Lufttemperatur in den einstelligen Bereich gefallen sind.Liebe Grüße

Kommentar von Bitterkraut ,

Molche graben sich ein zum Überwintern. in der Natur fängt die auch keiner ein ein und packt sie in den Kühlschrank.

Kommentar von jerkfun ,

Klar,der Fragesteller möchte es als Haustier halten und hat den Molch auch in der Zoohandlung erworben.Es stellt sich also die Frage nach dem Entweichen,wie auch der Fähigkeit in der Natur zu überleben( kann er wahrscheinlich trotzdem,bin kein Experte),der Problematik des Futters und der Eisbildung,bzw.das Überwintern im Kühlschrank ist eine Möglichkeit.

Antwort
von MonikaDodo, 54

Wir haben jede Menge Molche im Teich. Haben sich allein angesiedelt.
Sind jedes Jahr wieder da ohne das wir irgendwas machen!

Antwort
von Prinzessle, 58

Ein Molch ist ein Wildtier und darum solltest Du ihm die Freiheit gönnen, so dass er sich selber einnisten kann....ein Teich sollte für Fische zum Beispiel mindestens 80 cm tief sein und Pflanzen beherbergen die mit ihren Halmen im Winter Luftlöcher machen...

Kommentar von 16Lili12 ,

Unser teich ist groß genug (4000l) und Pflanzen haben wir auch, aber Molche überwintern sowiso nicht im Teich und ich weiß auch nicht wo ich ihn "aussetzen" soll.

Kommentar von Prinzessle ,

Nimm ihm einfach sein Gehege weg, denn dann wird er sich vermutlich einfach bei Euch im Garten einrichten...so wie es ihm sein Instinkt rät. Aber er braucht dazu die Freiheit sich seine Plätze selber suchen zu können.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der gräbt sich ein zum Überwintern. Du mußt gar nix tun.

Welche Art ist es?

Kommentar von Prinzessle ,

Ja eben, aber er muss den geeigneten Platz dafür selber finden können, was in einem Gehege eben nicht unbedingt vorhanden sein kann....weisst Du, ich finde es wunderschön Dinge beobachten zu können ohne dass ich es halten muss, sondern es den Platz da findet wo ich die Möglichkeit dazu biete.. so habe ich im Garten sehr viele Wildtiere, Echsen, Molche, Salamander, Frösche, Kröten,  Blindschleichen, Schlangen, Igeln, Marder und Füchse nebst Libellen, Hornissen und Ameisenlöwen über die ich sehr glücklich bin...

Aber ich denke, wir verstehen uns da schon richtig, denn es scheint mir, Du denkst in vielem ähnlich wie ich....denn es ist nicht der erste Kommentar von Dir auf etwas von mir...und alle haben mir gefallen 

Kommentar von 16Lili12 ,

 Der kleine ist ein Teichmolch.

Kommentar von 16Lili12 ,

Geht schlecht ist fest vermauert und eigentlich für unsere Schildkröten.

Kommentar von Prinzessle ,

Und da sitzt er so einsam ohne Möglichkeit der Fortpflanzung...komm lass ihm die Freiheit und gucke was passiert..

Antwort
von Bitterkraut, 50

Um welche Art Molch handelt es sich?

Kommentar von 16Lili12 ,

Ist ein kleiner Teichmolch

Kommentar von Bitterkraut ,

Der kann sich eingraben, setze ihn am Teichrand aus. Warum hast du nur einen? Der wird sich nie fortpflanzen können, ist dir das bewußt? Was bringt es dir, einen einzelnen Molch zu halten?

Kommentar von Bitterkraut ,

Oktober oder November (Mitteleuropa) ziehen sich die Tiere in frostsichere terrestrische Unterschlüpfe zurück; manche überwintern auch im Gewässer. https://de.wikipedia.org/wiki/Teichmolch

Laß ihn sich sein Winterquartier selber suchen.

Kommentar von 16Lili12 ,

Es waren 14 aber ich seh seit längerem nur einen und möchte dann wenigstens diesen in Sicherheit bringen dq die anderen wahrscheinlich unter dem teichrand sitzen und dort vielleicht erfriern

Kommentar von Bitterkraut ,

Die erfrieren nicht.

Du hattest 14 Molche von einem Züchter? Oder woher kamen die?

Ist dein Teich gar kein Teich mit natürlichen Ufern, sondern ein Becken? Wenn sie da nicht selbstständig rauskommen, leg einen Ast so rein,daß rausklettern können, um sich einzugraben, wenn sie wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community