Frage von Nolwenn, 29

Wie kann man wissen, ob man sich richtig entschieden hat?

Hallo Ihr :)

Meine Frage ist wie man wissen kann, ob man sich richtig entschieden hat!? Ich bin in einer komplizierten Lage...studiere im 2. Semester Geographie und wohne 4 Stunden von Zuhause weg. Am Anfang des Studiums hat alles super geklappt, ich habe mich wohl gefühlt in der neuen Stadt und fand auch den Studiengang super. Doch seit einigen Wochen bin ich sehr, sehr traurig wenn ich an meine Familie denke und wie viel Zeit ich mit ihnen verpasse weil ich nicht bei ihnen bin. Ich denke oft an meine Kindheit und wie schön es einfach war in der Heimat zu sein. Ich denke auch über mein Studiengang nach ob ich denn richtig gewählt habe... in meiner Heimat gibt es eine Fachhochschule die dann natürlich kein Geographie anbietet aber einen Studiengang für den ich mich damals auch eingeschrieben hatte und genommen wurde. Ich habe mich dann aber für Geographie entschieden und weit weg ziehen. Ja und jetzt plagen mich die Gedanken, denn der andere Studiengang ist spezialisierter und praxisorientierter....und ich bin eigentlich schon mehr der Mensch der Praxis braucht und so schneller und besser lernt. Das Geographie Studium war auch eher eine spontan Entscheidung.ich hätte nie gedacht, dass ich mal an eine Universität gehen werden. Was meint ihr? Soll ich wieder in die Heimat ziehen und den anderen Studiengang beginnen. Ich habe einfach Angst das ich irgendetwas verpassen oder bereuen könnte :(

Hat jemand schon mal selbe Erfahrungen gemacht?

Danke für eure Hilfe :)

Antwort
von Coriolanus, 7

Ich sehe hier zwei Probleme, die aber nur indirekt etwas miteinander zu tun haben. Zu einen: Die (notwendige) Ablösung vom Elternhaus ist für manche junge Menschen schwierig. Es gibt dazu jedoch keine Alternative. Die Aussage "Ich muss weggehen, damit ich wiederkommen kann" (nämlich als selbstständiger Erwachsener mit einem neuen Verhältnis zu den Eltern), trifft dies m.E. ganz gut. Zum anderen: Was willst Du im Leben wirklich beruflich machen? Soll Dein Beruf "Berufung" sein oder "nur" Job? Auf welche persönlichen Stärken könntest Du dich im Hinblick auf einen künftigen Beruf stützen? Solche und ähnliche Fragen sollten vor einer Studienaufnahme geklärt werden. Vielleicht kann Dir da die Zentrale Studienberatung der Uni (nennt sich vielleicht auch "student councelling office" oder anders) mit einem Beratungsgespräch helfen. 

Antwort
von 2001Jasmin, 24

Einen schönen guten Morgen :D

Ich finde, das musst du für dich entscheiden. Ich habe irgendwie das Gefühl, das du Heimweh hast, kann das sein?

LG Jasmin

Kommentar von Nolwenn ,

...Naja nicht ganz guten Morgen. ich war noch gar nicht im Bett weil ich einfach immer darüber Nachdenken muss. Ich hab sehr Heimweh ja...Vielleicht liegt es auch daran das ich in der neuen Stadt nun in einer WG wohne und mich etwas unfrei fühle....
Oder eben an meinem Studiengang. Geographie ist ein absolut super Fach aber an einer Uni einfach viel zu wissenschaftlich und breit gefächert. Ich dachte anfangs das ich das sehr gut finde doch irgendwie zieht alles an mir vorbei...an einer Fachhoschule ist das anders, man hat einfach mehr Praxis und ich wende mein  Geographie Wissen sozusagen an....

Irgendwie will ich das Studium aber nicht hinschmeißen weil ich echt tolle Freunde in der neuen Stadt gefunden habe und ich die Stadt auch total mag...ich weiß echt nicht was ich machen soll :( Es ist beides sehr gut!

Damals dachte ich das auch schon! Also das ich beides super finde. Habe mich aber dann eben für die neue Stadt entschieden, weil ich mal raus wollte und selbstständiger werden...aber jetzt irgendwie vermiss ich meine Heimat und Familie :(

Kommentar von 2001Jasmin ,

Dann würde ich zur Familie zurück gehen und den anderen Studiengang machen. Sonst verkümmerst du mir noch 😘

Alles gute :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten