Wie kann man wirken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß ganz genau was du meinst.

Ich denke bei den Schülern denen du Nachhilfe gibst liegt es vielleicht daran dass es ihnen peinlich ist und sie niemandem wissen lassen wollen dass sie Nachhilfe bekommen, falls ihre/seine Freunde bei einer Begegnung zwischen dir und dem Schüler dabei sind, obwohl es das keines Falls ist. Ganz im Gegenteil du hilfst den Schülern ja sogar.

Aber warum das heut zu Tage fast niemand mehr macht verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht, es hat sich irgendwie gesellschaftlich so geprägt, dass die meisten nicht mal ein einfaches ,,Hallo" von sich geben. 

Finde ich persönlich ziemlich traurig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey mein Lieber!

Ich versteh deine Situation voll und ganz und mir gehts genauso. Ich bin w/15 und mache auch viel in der Schule. Ich hab die schule gewechselt und engagiere mich auch in der schule sehr z.B mach ich hausaufgabenbetreuung undsowas eben. Die Schüler werden, bzw. kinder allgemein werden immer respektloser und das ist einfach nur schade, dass wenn man auch jahrelang zusammen zutun hatte(in meiner alten schule z.B die leute) .. die einen jetzt nichtmal mehr hallo sagen, ist einfach nurnoch schade. Ganz ehrlich. Dann  muss man selbst der oder die sein, die anfangen mit dem hallo und jeden anlächeln dass sie auch was sagen. Aber wenn man kein bock drauf hat, sche** drauf:D Ich find halt einfach nur schade. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Convivum
05.11.2015, 21:49

Ich fand es auch sehr deprimierend das eine Schülerin gerade so ein kurzes danke herausgepresst hat, als ich ihr geholfen hatte. Man könnte da ja auch mal das Schulhaus gemeinsam verlassen oder so. Würde ich Nachhilfe nehmen, würde ich mich wahrscheinlich mit einem Pralinenkasten bedanken, aber bei ihr nur ganz kurz ein Danke, dass war es dann....Vielleicht erwarte ich ja auch zu viel von Menschen, aber wenigstens nochmal kurz quatschen oder gemeinsam nach Hause gehen und nicht mit 100m Abstand wäre doch das mindeste. Zumal es bereits einige Stunden waren, die ich mit ihr verbracht habe. :/

0

Ohne jetzt Vorurteile gegen ein gewissen Geschlecht auszusprechen.. ich denke mir das öfters auch.
Man schreibt mit einem Jungen aus seiner Klasse, von seiner Arbeit oder von der Uni und man schreibt auch viel über die Zukunft. In der Schule/Arbeit/Uni kommt dann nicht einmal eine Begrüßung, man geht richtig ignorant am anderen vorbei. Und das machen Mädchen auch, also eben dann bei Jungs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Convivum
05.11.2015, 21:52

Ich bemühe mich immer darum, wenigstens die Begrüßung aufrecht zu erhalten, doch wenn über einen langen Zeitraum von der anderen Partei gar nichts kommt, lass ich es auch sein...Wahrscheinlich bin ich nicht gut genug für manche Menschen. :)

1
Kommentar von playgirl22
05.11.2015, 21:56

Das denkt man sich immer. Ich hatte vor allem als ich noch in der Schule war, das Gefühl, dass keiner mehr Respekt hat. Als ich in der elften Klasse war hat ein Junge aus der 5. wirklich zu mir gesagt 'Geh aus dem Weg du Sch l ampe' Im Jahr darauf war ich Schulsprecherin, da wurde ich zumindest von manchen Leuten gegrüßt.

1

Deine Mama währe stolz auf dich. aber du kannst nicht arrogant sein ohne arrogant zu sein . check it boy ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playgirl22
05.11.2015, 21:39

nur weil er denkt, dass sein Charakter in Ordnung ist, bzw. er denkt, dass er gut aussieht?

0
Kommentar von playgirl22
05.11.2015, 21:57

...

0

Was möchtest Du wissen?