Frage von Hamsterfragen05, 50

Wie kann man viel Kraft aufbauen beim Site Kick ( Taekwondo )?

Hallo. Ich mache seit neusten Taekwondo. Ich habe mir den " Site Kick " ( kein Plan, wie man den Tritt auf deutsch nennt, ich verlinke in euch mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=X7A96CgJ4GQ ) selber bei gebracht. Ich kann ihn eigentlich auch sehr gut, komme auf Kopfhöhe des Partners ( der 1,75 groß ist. Ich bin 1,64 ). Das Problem: Ich habe irgendwie überhaupt keine Kraft im Tritt. Meine Partnerin schafft es, den Trainer zum fallen zu bringen. ( Gut, ich habe den weiß-gelben Gürtel, sie den schwarzen xD )

An alle Taekwondo-Fighter ( oder an alle, die etwas mit Tritten und Co. zu tun haben ): lernt man sowas nebenbei, Kraft in den Tritt zu bekommen oder gibt es irgendeine Technik? Wenn ja, bitte ich um Ratschläge. Gut, ich weiß, dass sie besser als ich bin, sie macht es seit 16 Jahren. Aber trotzdem. Danke für eure Hilfe!

Antwort
von Hamburger02, 22

Das ist keine Frage der Kraft, das ist eine Frage der richtigen Technik.

Die Beinmuskeln braucht man nur, um den Fuß möglichst schnell Richtung Ziel zu kriegen. Die Kraft, die dann den Gegner umwirft, kommt durch Eindrehen der Hüfte zustande. 

Unser Trainer hat das vorgemacht, indem er  das schon gestreckte Bein auf die Schutzweste stellte, aber noch ohne Eindrehen der Hüfte. Dann hat er die Hüfte eingedreht und ich flog gut 2 m nach hinten.

Antwort
von Rottx1512, 23

Hi!

Der Koreanische Name für diesen Kick ist "Yop-Chagi" ("Jop dschagi" wirds ausgesprochen). Am Anfang kannst du mit diesem Kick null anfangen, höchstens ein Brett zertreten. Aber mit der Zeit bekommst du richtig Mukkis in den Beinen. Als ich deinen Gurt hatte dachte ich mir auch wie all das funktionieren soll :)

Antwort
von SiaFan77, 10

das ist ein Yop-Chagi ^^

Musstest du nicht damit einen Bruchtest machen bei deiner Prüfung?

Versuch es erstmal auf Magenhöhe. Wenn du dann ihn wirklich gut kannst, versuch es erst auf Kopfhöhe

Antwort
von SPN4eva, 33

Das lernt man nebenbei. Die Technik kennst du ja. Mit der Zeit wird das schneller und damit auch stärker. Häufige, saubere Ausführung ist das beste. Oder auch einfach Mal durchdrehen und nicht stoppen, dann werden die auch stärker

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ja, ich übe ja auch sehr viel. Aber gibt es etwas, womit man es beschleunigt? Spezielle Bauchatmung? Kampfschrei? ( gut, dass sowieso. ) Spezielles Training für Zuhause?

Kommentar von SPN4eva ,

Kampfschrei sicher, immer doch. Kauf dir einen Boxsack. Hab selbst einen im Kwon Online Shop bestellt. Hab ich seit Jahren und dem gehts immer noch top, war ne gute Investition.

Antwort
von PLOOS, 21

Mit dem richtigen Einsatz der Hüfte und der Drehung geht das schon gut. Reine übungssache. Wenn du ein bisschen in Moment des eindrehens ein wenig schlenzt bringst du noch mehr power in den Kick .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community