Frage von PayamNeu, 37

Wie kann man verhindern Diabetes zu bekommen?

Wie viel Bewegung braucht man ? Worauf sollte man verzichten und was sollte man mehr machen? Ist es schlimm wenn man seit 1ne Woche zuckerbomben isst und man ab nächsten tag aufhört ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo PayamNeu,

Schau mal bitte hier:
Zucker Diabetes

Antwort
von Cassiopeija, 11

Es gibt 2 Arten von Diabetes (es gibt noch ein paar mehr, die beruhen aber auf anderen Erkrankungen).

Typ 1 Diabetes ist eine Autoimunerkrankung, d.h. das eigene Imunsystem greift die insulinproduzierenden Betazellen der Bauchspeicheldrüse an und zerstört sie, weil es sie als Fremdkörper "erkennt". Typ 1 Diabetes kann man (noch) nicht verhindern.

Typ 2 Diabetes setzt einen Gendefekt voraus, ohne diesen Defekt bekommt man keine Typ 2. Es sit eine schleichende Krankheit, da sie nicht weh tut und man lange Zeit nicht spürt, das man sie hat, da sie nicht weh tut.

Meistens beginnt es mit einer sich bildenden Insulinresistenz. Insulin öffnet eine Zelle, damit Zucker aufgenommen werden kann, denn Zucker (Glucose/Traubenzucker) ist der Brennstoff, mit dem wir funktionieren. Grösster Zuckerverbrauicher ist übrigens unser Gehirn.

Bei einer Insulinresistenz wird mehr Insulin benötigt, um den Zucker in die Zelle zu tranportieren. Deswegen produzieren die Betazellen mehr. Diese beiden Prozesse schaukeln sich gegen seitig auf, bis die Betazellen an die Grenze ihr Leistungsfähigkeit gekommen sind.

Um sich nicht selbst zu zerstörn, gehen sie auf Minimalproduktion, manchmal sind auch einige schon zerstört.

Hat man das defekte Gen (Typ 2), kann man es nicht wirklich verhindern, kann es aber sehr weit ins Alter verschieben. Der Schlüssel dazu sind Sport (z.B. Schwimmer denn da wird jede Muskel bewegt), gesunde und ballaststoffreiche Ernährung (keine Fertigerichte, wenig aus weissem Mehl wie Brötchen, etc.) und kein Übergewicht.

Ausserdem sollte man Mängel an folgenden Mineralien vermeiden: Magnesium, Chrom, Zink, Kupfer, Eisen und die Vitamine des B-Komplex. Eine Nahrungsergänzung mit Lutein und Zeaxanthin wäre auch hilfreich, um die Augen etwas zu schützen.

Ausserdem nicht mit Sonnenschutzcreme mit hohen Lichtschutzfaktor nach draussen gehen, aben besten ohne (ca. 30-45 Minuten reichen). Schon ein Faktor von 8 blockt 94% des UV Lichts, das wir aber zur Bildung von Vitamin D3 benötigen. Sollte das nicht möglich sein, wäre es von Vorteil hier auch mit Nahrungsergänzung nachzuhelfen, allerdings nicht ohne Vitamin K2.

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 6

Hallo!

Typ 1 Diabetes kann man leider nicht verhindern. Es handelt sich um eine Autoimmunkrankheit. Das bedeutet, dass der Körper - durch eine Störung in der Immunabwehr - die Inselzellen der Bauchspeicheldrüse angreift und zerstört. So wie er sonst Vieren und Bakterien bekämpft.

Dadurch kann der Körper kein Insulin mehr herstellen, der Blutzucker steigt im Körper und Insulin muss von Aüßen zugeführt werden.

Typ 2 Diabetes kann man schon verhindern oder zumindest hinauszögern.

** Achte auf dein Gewicht - bei Übergewicht braucht der Körper viel mehr Insulin für die gleiche Mahlzeit.

** Bewege dich viel und betreibe regelmäßig Sport - das senkt den Blutzucker

** Ernähre dich gesund und ausgewogen. Iss nicht zu viele Kohlenhydrate auf einmal und achte besonders auf deinen Zuckerkonsum.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Gruß Lirin

Antwort
von Artus01, 14

In letzter Konequenz kann man eine Diabetes nicht verhindern.

Wenn man sich ausgewogen ernährt, auf sein Gewicht achtet und Sport treibt kann der Ausbruch der Krankheit verzögert werden, bei Typ 2.

Die Typ 1 Erkrankung läßt sich nicht beinflussen.

Antwort
von annitep15, 9

Zucker und Süßigkeiten haben nichts mit Diabetes zutun.' Typ 1 kann man nicht verhindern! Typ 2 durch genügend Sport und gute Ernährung, aber auf Süßigkeiten muss man nicht verzichten. (Meistens bei älteren Menschen.)

Antwort
von LaylaAyala, 12

Der Zucker hat nix mit dem Zucker zu tun. Bei DIabetes geht es um den BLUTzucker. Typ1 Diabtetes kann man nicht verhindern. Typ2 anfaenglich schon durch Bewegung und wenig Kohlenhydrate (zudem auch Zucker gehoert). 

Antwort
von Nettofragenxd, 6

Hey man kann das Risiko verringern aber verhindern nicht.

Beschränktes süßes und Sport sind schon sehr wichtig. Zudem nicht rauchen und nocht zu oft Alkohol oder Drogen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten