Frage von Susanne464, 159

Wie kann man verhindern, dass der Hund durch die Hecke zum Nachbarn geht. Mein Mann will keinen Zaun aufstellen, hat jemand noch eine Idee?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von inicio, Community-Experte für Hund, 113

ihr muesst den garten hundesicher machen, so dass der hund nicht fortlaufen kann.

da ist ein zaun schon die richtige loesung.. ein maschdrahtzaun vor die hecke gezogen ist nicht aufwaendig und auch nicht teuer.

anderenfalls darf der hund nur unter aufsicht mit leine in den garten...

ich kenne keinen hund der 100% im garten bleibt, wenn voegel, kastzen etc durch die hecke fluechten..

Kommentar von Susanne464 ,

Die Nachbarn meckern nicht, wenn er bei denen rüber geht, und mein Hund hört auch wenn ich ihn in dem Moment zurück rufe, wenn er gerade rüber will. Das Problem ist, das es einen anderen Nachbarn gibt, der wohnt drei Häuser weiter und den sein Hund macht das auch, landet dann bei uns im Garten und dann kloppen die sich. Nun kann ich nicht mit der Besitzerin meckern, wenn mein Hund das auch macht. Vielen Dank für Deine Meinung. Ich werde sicher einen Zaun legen auch wenn es meinem Mann nicht gefällt.

Kommentar von inicio ,

danke fuer den stern. so ein zaun ist wirklich kein akt -meist kann man ihn mit kabelbindern an eine hecke befestigen -das ist in einem nahcmittag getan.

Antwort
von MoniWollmaus, 117

Ohne Zaun wird das wohl nix werden .

Der Hund wird dann immer wieder dazu neigen auf Wanderschaft zu gehen .

Eine andere Möglichkeit wäre eine Schleppleine . Finde ich persönlich aber nicht so prickelnd weil der Hund sich damit um Bäume und Sträucher wickelt und Du ständig dabei bist ihn zu befreien . Auch kann es keine Dauerlösung sein den Hund im Garten ständig anzuleinen 

Antwort
von LukaUndShiba, 119

Zaun wäre aber wichtig! Wenn man einen Hund hat muss man auch dafür sorgen können das er das Grundstück nicht verlassen kann.

Andere Möglichkeit: Leine an Hund. 

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 91

Da bleibt nur der Zaun - oder den Hund nicht mehr unbeaufsichtigt in den Garten lassen.

Antwort
von MiraAnui, 106

Burggraben... der wird aber aufwendiger als ein zaun...

Oder so erziehen das er nicht durch geht (scchwer und funktioniert nur wenn du dabei bist)oder schleppleine drauf lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten