Wie kann man trotz Realschulabschluss studieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei uns wurde das in der Schule erklärt, zumal auch mehr als die Hälfte nach dem Realschulabschluss auf's Gymnasium gegangen sind.

In Baden Württemberg (und vielen anderen Bundesländern) nennt man diese Schulen "Berufliche Gymnasien". Da gehst du einfach nach der Realschule hin und hast dann nach drei Jahren ein ganz normales Abitur, mit dem du an jeder Universität und Hochschule studieren kannst.

Bei uns braucht man dafür einen Notendurchschnitt von 3,0 oder besser in den drei Hauptfächern. Frag am Besten mal deine Lehrer nach weiterführenden Schulen. Sicher werden in deiner Klasse auch einige sein, die nach der Realschule noch ihr Abitur machen.

Ich persönlich war auf einem Wirtschaftsgymnasium und mir hat es dort sehr sehr gut gefallen.

Ich kann dir das nur empfehlen. Zu studieren ist wirklich eine tolle Erfahrung. Man lernt so viel neues und hat unheimlich viele tolle Erlebnisse. Außerdem hat man hinterher eine meist bessere Arbeit und verdient mehr Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dein Abitur im Anschluss an deinen Realschulabschluss an einen Gymnasium oder einem Berufskolleg machen. Meist bieten die Schulen im Vorfeld auch einen Tag der offenen Tür an, wo man sich dann informieren kann und fragen stellen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder 3 jahre gymnasium oder Fachoberschule. am besten mal beim Arbeitsamt anfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WiihatMii
03.11.2016, 10:15

Lieber bei den Lehrern oder der Schulleitung. Die wissen das auch und meistens sogar besser.

0

du brauchst entweder fachabi oder abi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?