Frage von Spongifreak01, 54

Wie kann man sich vorstellen, dass Teilchen potenzielle Energie haben?

Wir haben in Chemie die Theorie des übergangszustandes kennengelernt. Dabei spielt ja auch die potenzielle Energie der Teilchen eine Rolle.
Jedoch kann ich mir das schlecht vorstellen. In der Physik werden Gegenstände in eine höhere Lage gebracht. Das ist mir bewusst. Aber wie ist das hier?
Werden einzelne Teilchen im Raum nach oben 'gehoben' ? Oder wandern sie auf der Elektronenschalr weiter nach oben?
Ich hoffe mir kann jemand helfen, danke :)

Antwort
von atoemlein, 28

Bei Körpern ist die potentielle Energie durch ihre Lage in einem Gravitationsfeld gegeben: wie weit vom Boden entfernt (und wie schwer). Oder physikalisch:
Energie = Gravitationskraft mal Höhe oder
Energie = Masse mal Gravitationsfeldstärke mal Höhe

In einem Elektrischen Feld geht es geladenen Teilchen genau gleich. Vereinfacht ausgedrückt:

  • Statt Masse hat es Ladung
  • statt Höhe hat es Abstand
  • statt Gravitationsfeld hat es elektrisches Feld (z.B. jenes zwischen einem negativ geladenen Elektron und dem positiv geladenen Atomkerns)

Wenn man es "loslässt", saust es in Richtung des Feldes auf das tiefere Potential zu.
Um es gegen das Feld zu bewegen, es rauszubringen (eine Masse aufzuwerfen), braucht es Energie.

Antwort
von Question9889, 3

Die potentielle Energie kann man übersetzen als "Lageenergie". Körper besitzen also eine Energie aufgrund ihrer "besonderen" Lage in einem Feld.

Dabei kann es sich, wie meine Vorredner schon gesagt haben, um Gravitationsfelder handeln.

Hier besteht ein elektrisches Feld zwischen Elektronen und Kernladung (Protonen). Das Elektron hat wiederum aufgrund seiner Lage ein Potential und eine potentielle Energie.

Die potent. Energie steigt nun mit der Ladung des Probekörpers im elektr. Feld (hier das Elektron). Du kannst dir also vorstellen, dass die Ladung des Elektrons vergleichbar ist mit der Masse eines Körpers im Grav.-Feld.

Vereinfacht kann man weiterhin noch sagen, dass das elektron, je weiter es vom Kern entfernt wird, umso größer wird Potential und Potentielle Energie. Die äußeren Elektronen sind also energiereicher.. ;)

Aufgrund dieser potentiellen Energie kann das Elektron jetzt theoretisch Arbeit verrichten und Energie abgeben (Achtung: Das e- kann nur ganz bestimmte Energiewerte annehmen ---> kein kontinuierliches Spektrum ---> Quantisierung)

LG und einen schönen Abend noch!

Kommentar von Spongifreak01 ,

Danke für die tolle Antwort :)

Antwort
von grtgrt, 19

Energie ist ein Drang, etwas zu verändern.

Von potentieller Energie spricht man überall dort, wo dieser Drang sich nicht entladen kann, da Gegenkräfte es verhindern.

Antwort
von Omniscentor, 24

ich stell mir dabei immer vor, wie meine freundin aus einer mücke einen elefanten macht.

Kommentar von Bevarian ,

;)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community