Frage von PrivateAsking, 94

Wie kann man sich legal "aufputschen"?

Ich habe ein Problem. Ich weiß nicht genau, was es ist - vermutlich sind es Depressionen. Der Prozess, herauszufinden, was mit mir los ist, dauert sehr lang. Bei dem Psychologen, den ich konsultiert habe, musste ich über ein halbes Jahr auf einen Termin warten, dann war ich einmal da, habe Tests gemacht und diese wurden ausgewertet. Danach hätte ich noch einen weiteren Termin gehabt, musste den aber wegen Unwohlsein absagen. Das war im Dezember. Im Januar hatte er keinen Termin mehr frei, das hat er mir gleich gesagt, und den Februar über hat er wohl komplett Urlaub, jedenfalls antwortet er nicht auf meine Mail. Ich hoffe, dass ich wenigstens im März wieder zu ihm kann, aber selbst dann werde ich nicht plötzlich große Sprünge auf dem Weg zur Besserung erleben. Ich möchte meine Zeit aber nicht damit vergeuden, hier vor mich hin zu vegetieren und darauf zu warten, dass ich vielleicht mal wieder eine Phase erlebe, in der ich mich in der Lage fühle, Dinge zu schaffen, die andere einfach tun.

Zu diesem Zweck würde ich gerne wissen, wie es möglich ist, auf legalem Wege etwas aktiver zu werden, sich quasi selbst in den Hintern zu treten. Energy Drinks und solche Sachen funktionieren bei mir nicht. Ich kann zwar länger wach bleiben ohne müde zu werden, aber träge und motivationslos bin ich auch dann noch. Ich möchte mir auch nicht hinten herum irgendwelche eigentlich verschreibungspflichtigen Medikamente besorgen, auch wenn ich mir zum jetzigen Zeitpunkt sehr sicher bin, dass ich sie nicht missbrauchen würde. Das Risiko ist mir zu hoch.

Ich möchte wissen, wie ich mit legalen, unbedenklichen Methoden meine Leistung steigern kann, bis ich eine andere Lösung gefunden habe. Es geht nicht darum, unglaubliche Leistungen zu erbringen. Ich möchte nur endlich mal wieder meine Wohnung in Ordnung bringen, den Abwasch machen und mir was zu essen kochen können, und bestenfalls ohne es als Leistung anzusehen, als etwas, das ich geschafft habe, während andere das einfach tun.

Antwort
von kinglion6200, 42

Was du suchst ist antrieb , um antrieb zu bekommen brauch man ein Ziel in das Einen der antrieb steuert den zu bekommen ist nicht ganz leicht ,aber mann muss sich selbst überwinden ^^

Kommentar von PrivateAsking ,

Wenn das so einfach wäre hätte ich mein Problem vor eineinhalb Jahren gelöst. Ich hab nach meiner Ausbildung noch lange bei meinen Eltern gewohnt, bis ich mir irgendwann ein Herz gefasst hatte. ich hab mit meinem mäßigen Abschluss keinen Job bekommen, auch keinen Studienplatz oder eine zweite Ausbildung, aber ich wollte was tun. Also hab ich mir eine eigene Wohnung gesucht und mich an einer Schule für Erwachsenenbildung angemeldet, um mein Abitur nachzuholen. Ich hatte eine schöne, wenn auch kleine Wohnung, eine Aufgabe, ein Ziel und bei meinem zweiten Anlauf sogar verdammt tolle Menschen um mich herum. Aber beide Male lief es nach ein paar Monaten wieder auf die alte Leier hinaus - ich kam immer seltener aus dem Bett, wenn ich es mal schaffte spielte mein Körper verrückt, irgendwas hielt mich immer in der Wohnung und meine Lust, dagegen anzukämpfen, sank rapide. Letztendlich habe ich beide Male abgebrochen und nun sitze ich hier und schaffe es nicht mal, uralten Abwasch zu erledigen. Es wäre schön, wenn es so einfach wäre und ich einfach nur ein Ziel bräuchte, aber offenbar ist es das nicht.

Antwort
von rockglf, 48

So dumms klingt, weil dus schon tausend mal gehört hast, aber gesunde Ernährung und Sport sind der beste und schnellste weg. 

Früher gings mir ähnlich. Mir gings wirklich dreckig. Hab dann angefangen meine Ernährung umzustellen -> Junkfood raus und mich gesund Ernährt. Dazu noch Sport angefangen. (Hab mich für Gewichte entschieden, mit nem richtigen Plan und alles drum und dran, damit ich motiviert bleib und mich nicht raus reden kann.)

Der Anfang ist schwer, dannach bist du voller Energie und hast ne extrem gute Chance, dass deine Depressionen oder was auch immer du hast, weg sind. 

Kommentar von PrivateAsking ,

Ich habe diese Probleme in Intervallen schon seit vielen Jahren immer wieder. Sie treten in ganz unterschiedlichen Lebenslagen ein, unabhängig davon, wie meine Ernährung (mit der ich durchaus experimentiert habe) oder mein Umfeld aussieht. Es wäre schön, wenn's so einfach wäre und es nur an Ernährung, Aktivität und/oder Umfeld liegen würde, aber all diese Dinge haben sich in meinem Leben bereits mehr als einmal verändert, und meine Probleme sind trotzdem da. Ich habe letztes Jahr im zweiten Anlauf versucht, mein Abitur nachzuholen. Ich bin jeden Weg gelaufen, hatte Leute um mich herum, die ich mochte und die mich mochten, meine Ernährung war gut, frisch, selbst gekocht, ich hatte einen geregelten Tagesablauf, eine Aufgabe und ein Ziel... und dann fing's wieder an. 

Kommentar von rockglf ,

Ich kenn dich nicht, also ists schwer dir was konkretes zu empfehlen. 
Aber wie siehts denn bei dir mit Sport aus? Also nicht mal Joggen gehen oder so. Mal für 3 Monate im Studio anmelden und mit nem richtigen Plan trainieren. Im aller besten Fall mit jemanden, damit ich euch wirklich auch zum hingehen motiviert. 

Das war das, was bei wirklich den Schalter umgelegt hat. Nicht nur, weil du dann jede Woche was zu tun hast, sondern weil du auch Fortschritte bemerkst, was unglaublich motivieren ist. 
Außerdem tuts einfach gut. Und nach meiner Einschätzung sind mindestens 50% der Leute, die im Studio "pumpen" da, weil sie psychische Probleme haben und das eben ne super Medizin dafür ist. 
Und man muss ja kein Bodybuilder werden. :P

Kommentar von PrivateAsking ,

Das mit dem Sport ist wohl eine sehr gute Idee, zumal ich übergewichtig bin, aber genau da liegt auch das Problem. Es kotzt einen einfach unheimlich an, zu merken, wie schnell man nicht mehr kann und schlapp macht. Ich habe versucht, erst mal mit anderer Ernährung so weit abzunehmen, dass ich nicht mehr so viel Gewicht in Bewegung setzen muss, aber auch wenn ich Resultate bemerke sackt irgendwann wieder alles in sich zusammen. Und selbst wenn ich diese Ausdauer hätte habe ich kein Geld für ein Fitnessstudio und viel zu große Hemmungen, um draußen rum zu rennen. Ich bekomme ja schon Zustände, wenn jemand unerwartet an der Tür klingelt. Da kann ich schlecht zwischen Unbekannten umher flitzen. Und ich hab hier auch niemanden, der mich motiviert. Die Leute, die ich mag, leben meist weit weg.

Kommentar von rockglf ,

Kann ich auch alles wirklich gut nachvollziehen. War früher auch etwas.. nennen wir es dicklicher. ;)
Und ich teile auch deine Sozialphobie; Da gibts tatsächlich ne Menge mehr von uns, nur sind die recht schwer zu finden, da sie sich gern verkriechen. :P

Und mitm Studio kann ich auch nachvollziehen. Wenn ich was mache, hab ichs Gefühl jeder starrt mich an. Wobei sich das aber positiv verändert hat. 

Aber da gibts auch Alternativen ohne Ende. Kannst dir ein bissl was zusammen sparen und die ein paar Gewichte und ne Klimmzugstange (Wenn du nichts hast, woran du sie sonst machen kannst) kaufen und zuhause los legen; Da bist du ganz für dich und so hab ich auch angefangen. 

Oder du fängst ganz ohne alles an und machst Calistenics, also Training nur mit deinem Körper. 
Ist alles gleich gut und wirkt wirklich Wunder, auch wenn mans am Anfang nicht wahrhaben will.

Das einzige Problem ist wirklich, dass man sich einmal aufrappeln muss und sagen, jetzt fang ich an. Wenn du das schaffst, hast du schon die halbe Miete. Und das kannst du, wenn du schon mit der Ernährung rumgespielt hast. 

Ich weiß nicht, ob dir Reddit was sagt, aber unter r/fitness findest du ne Menge Leute, die so sind wie du und wirklich tolles geschafft haben. Da kannst ne Menge geschichten lesen und schaun was denen geholfen hat 

Kommentar von PrivateAsking ,

Ich hab daheim schon einen Stepper, den ich eine Zeit lang auch jeden Tag benutzt habe. Nur wie gesagt kommt dann irgendwann immer wieder eine Phase, in der ich mich extrem hängen lasse, da ist so was undenkbar. Im Moment spüre ich allerdings, dass es bergauf geht. Es ist 3:15 Uhr und ich hab richtig Lust, Fenster zu putzen, abzuwaschen und was zu kochen x)

Reddit sagt mir was, auch wenn ich mich da noch nie wirklich rumgetrieben habe. Werde ich wohl mal nachholen. Ich nehme mir aber auch deine Tipps zu Herzen. Danke dafür :)

Kommentar von rockglf ,

Manchmal muss man einfach machen, auch wenn  man keinen Bock hat. Und ja, ich weiß, dass das nicht hilft und leichter gesagt, als getan ist. :P

Aber das packst du schon 

Antwort
von feldengut, 48

Du musst Struktur in dein Leben bringen , dazu brauchst du auch Disziplin. Mach dir so einen Art putzplan oder so eine To do Liste. Und mach Sport . Teste aus welcher Sport dir Spaß macht. Sport hilft ungemein gegen Depressionen. Alles liebe

Kommentar von PrivateAsking ,

Das habe ich schon oft versucht. Ich mag Pläne und ich mag es, mich daran zu halten, aber es hilft nie lange. Irgendwann, und leider recht schnell, kehre ich immer wieder in den alten Trott zurück. Ich kann mich teilweise auch selbst manipulieren, indem ich beispielsweise Dekoration kaufe und dann will, dass die Wohnung auch so aussieht, dass sich der Kauf gelohnt hat, aber das klappt auch lange nicht immer.
Ich hatte auch Struktur, als ich im letzten und vorletzten Jahr versucht habe, mein Abitur nachzuholen. Das ging beim ersten Mal bis kurz nach und beim zweiten Mal bis kurz vor dem Jahreswechsel gut und ich hab mich super gefühlt, aber diese Trägheit holt mich immer wieder ein. 

Kommentar von feldengut ,

Dann lade ein mal pro Woche z.b deine Oma oder Ma zum Frühstück ein oder jemand anderes wo dir wichtig ist :) und denk dran manchmal hat man so Phasen , man darf sich nur nicht hängen lassen

Kommentar von PrivateAsking ,

Meine Familie wohnt eine gute Dreiviertelstunde Fahrt weit weg. Mein Vater ist der einzige, der hin und wieder vorbei kommen könnte, aber der ist derzeit so sehr auf dem Rassismus-Trip, dass ich mir regelmäßige längere Dialoge gern ersparen würde, vor allem da hier in diesem Stadtteil viele Menschen, die rein optisch alles andere als Deutsch aussehen, leben. Außerdem ist meine Wohnung sehr klein, 25m² insgesamt, ich hab kaum Sitzmöglichkeiten und keine Möglichkeit, es Gästen länger bequem zu machen, mal ganz davon abgesehen, dass ich eigentlich nur einen Menschen kenne, den ich überhaupt mal einladen könnte.

Meine Mutter sagt auch immer, dass es doch jedem manchmal etwas schlecht geht. Außerdem darf ich mir auch immer wieder anhören, dass ich einfach nur einen Partner brauche, und letztens kam sie sogar mit Kindern, weil ich ja offenbar schon so alt bin... (24). Das ist alles nicht so einfach gegessen. Es ist nicht so, dass ich's nicht versucht hätte.

Kommentar von feldengut ,

Mit 24 bist du noch jung . Noch kein Grund für die Panik deiner Ma.  Was hältst du davon dich irgendwo ehrenamtlich zu engagieren, z. B Tierheim , Kita etc. und vor allem zu was dir gut tut . So oft wie möglich raus aus der Bude. Shopping etc. und Sport . Liebe grüße

Kommentar von PrivateAsking ,

Ich glaub, meine Mutter meint das eher allgemein. Ich will auch später keine Kinder bekommen.

ich würde gerne viele Dinge machen. Ein Tierheim z.B. wäre was tolles (KiTa eher nicht so) oder irgendetwas anderes, aber ich hab Probleme bei sozialer Interaktion. Es fällt mir unheimlich schwer, Kontakt aufzunehmen, besonders, wenn das Konsequenzen im realen Leben hat.

Kommentar von feldengut ,

Du musst auch keine Kinder bekommen . Es gibt viele Frauen , die hätten besser gar keine Kinder bekommen sollen . Erst mal muss du anfangen mit dir selber ins reine zu kommen bzw. klar zu kommen. Vielleicht wäre schon mal ein eigenes Haustier ( Katze? ) ein guter Anfang für ein besseres Seelenleben :)

Kommentar von PrivateAsking ,

Ja, das weiß ich. Ich hab auch nicht vor, Kinder zu bekommen, nur weil meine Ma Enkel will. Meine Schwester will zwei, das wird reichen müssen ^^

Ich will gerne ein Haustier, allerdings hab ich hier allerhöchstens Platz für einen Hamster, und es gibt keine Käfige, die ich mir leisten kann und die auch groß genug wären, dass ich mir nicht vorkomme wie eine Tierquälerin. Vielleicht finde ich dafür noch 'ne Lösung.

Kommentar von feldengut ,

Schau sich mal bei eBay Kleinanzeigen wegen einem Käfig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten