Frage von Rebellionn, 43

Wie kann man sich im Winter aufraffen?

Irgendwie bin ich im Winter immer richtig trostlos. Esse weniger und mache nichts wirkliches. Mache ansonsten gerne Sport. Wollte einen Trainingsplan anfangen,ein Workout was man zuhause macht. Stattdessen schaffe ich es nur,mich zum Joggen aufzuraffen. Irgendwie hab ich mich auf den Winter gefreut. Womöglich,weil ich immer die Hoffnung habe,dass es hier doch noch schneit. Jetzt hätte ich gerne die Sommertage zurück. War da sehr oft draußen und viel glücklicher. Könnten wohl Winter-Blues sein (Winterdepression).

U irgendwie fühle ich mich auch schwach und motivationslos. Dazu : Bin eigentlich sportlich,aber irgendwie plötzlich für Nichts wirklich zu begeistern. Hab eine sehr helle Lampe im Zimmer,die ich länger nicht mehr angeschaltet hatte. Sie soll bei 1 wöchiger Benutzung für bessere Stimmung sorgen. (Unter Lichttherapie findet man mehr)

Kennt das Jemand? Was macht man dagegen ? Vermutlich mache ich später noch Sport. Aber bin gar nicht motiviert. Für Nichts. Bin nur noch müde,seit die dunkle Jahreszeit angefangen hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chaosklub, 13

Versuche mal, ob Du dich besser fühlst, wenn Du einmal im Monat 30 Tropfen Vitamin D einnimmst.

Und dann gehst Du am Besten zum Skifahren ... da bist Du dann viel im Tageslicht unterwegs und machst etwas was Dir der Winter erst ermöglicht.

Ich liebe den Winter ... insbesondere, wenn es stürmt und saukalt ist Das ist viel schöner, wie im Sommer.

Kommentar von derbas ,

Da kann ich nur zustimmen. Ich fahre im Winter an die Nordsee, am besten ist es wenn der Sturm dir richtig entgegenhaut 😂

Kommentar von chaosklub ,

Ja "Nordsee" ist auch gut ... da freut man sich, nach ein paar Stunden im Sturm, so richtig auf die gemütliche, warme Ecke im Haus.

Wenn ich mich an meine vielen Tage beim Skifahren erinnere, dann immer nur an die Tage, wo es ganz besonders kalt und stürmisch war. Es ist zwar auch bei schönen Wetter, sehr schön, im Winter, aber das ist längst nicht so toll, wie wenn es so richtig versautes Wetter hat. 

Antwort
von Slatkimeda, 20

Stelle deine Ernährung um. Das ist das sinnvollste und für die Winterzeit wichtig, denn es ist zugleich auch Erkältungszeit. Viel frisches Obst, Gemüse, Smoothies und frisch gepressten Säfte helfen den Körper auf die Beine und sind gut gegen Depressionen (da es auch an Vitaminmangel liegen kann). Nimm dir Karotten mit Schale reibe sie klein und bisschen Olivenöl dazu mischen damit dein Körper diese Vitamine aufnehmen kann, da sie Fettlöslich sind. Normalerweise wird es von unserem Körper produziert aber sie Sonne ist jetzt weg. Ernähre dich fettarm und nimm dir gesunde Fette aus allen Nüssen, Fisch und mageres Fleisch, denn zu viel Fett macht müde und träge. Es wird eine Zeit dauern 2-4 Wochen bist du merkst das es dir besser geht.

Kommentar von Rebellionn ,

An der Ernährung liegt's nicht. Wenn,dann wäre ich selbst drauf gekommen. Aber danke.

Antwort
von Gimpelchen, 20

Ganz viele Menschen haben Schwierigkeiten im Winter sich aufzuraffen. Es ist einfach die Sonne und das Licht, welches den Menschen fehlt. Die hellste Zeit ist wirklich zwischen 11 Uhr und 15 Uhr. Solltest du in dieser Zeit Zeit haben, kann ich nur empfehlen dann ausgiebig hinauszugehen. FRISCHLUFT IST EXTREM WICHTIG!Ansonsten gesunde Ernährung Obst und Gemüse.

Antwort
von Elleyna, 22

Gerade bei dem regnerischen nebligen Wetter möchte man nur noch schlafen , das geht mir auch so , gerade wenn die Erkältung mit Schnupfen und Halsweh anfängt ...

Aber die Winterzeit hat auch was gemütliches , genieße es einfach mit einem Tee vor dem Kamin zu sitzen , ein Buch zu lesen oder schonmal die Weihnachtsstimmung kommen lässt , indem zu Kekse 🍪 bäckst ( in ner Woche fangen schon die Weihnachtsmärkte an) Die Winterzeit ist eher zur Entspannung da ☺️

Lg Elli

Antwort
von barbarinaholba, 13

Lass deinem Körper die Zeit - sich umzustellen!

Der November ist die Jahreszeit dafür.....wann sonst.....Dein Körper zeigt es dir doch grad....hör einfach drauf!

Ab 1. Dezember ist dann wieder....Trubel....vlltt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community