Frage von AdamKosumov, 45

Wie kann man sich gegen Krebs schützen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Krankheit, 17

Hallo AdamKosumov,

einen 100 %igen Schutz gibt es leider nicht. Man kann versuchen, sich gesund zu ernähren: viel Obst und Gemüse, vor allem Tomaten sollen angeblich hilfreich sein, wenig rotes Fleisch - wenn überhaupt Fleisch.

Risiken vermeiden durch Nichtrauchen, keinen Alkohol oder sonstige Drogen konsumieren. Frische Luft und regelmäßige Bewegung, aber natürlich nicht in
mit Feinstaub belasteten Gebieten.

Eine positive Grundhaltung im Leben, eine ausgeglichene Balance zwischen An- und Entspannung sowie Lebensfreude generell scheinen sehr positive Schutzfaktoren zu sein.

LG und bleibe gesund :)

Kommentar von AdamKosumov ,

Dankeschön. Eine Frage, sind Sie ein Supporter von Gutefrage.Net?

Kommentar von Buddhishi ,

Nein, und sage bitte einfach Du, okay. Wie kommst Du auf so eine Annahme?

Kommentar von AdamKosumov ,

Die meisten Supporter schreiben ähnlich wie du.

Kommentar von Buddhishi ,

Das ist mir noch nie aufgefallen, danke für Deinen Kommentar :)

Antwort
von pingu72, 25

Leider gar nicht. Ich kenne Leute die nie geraucht haben und sich immer gesund ernährt haben usw die trotzdem erkrankt sind. Manche Lebensmittel sollen das Risiko aber zumindest vermindern.

Antwort
von Sarah18072000, 14

Meiner Meinung nach gibt es keinen richtigen Schutz vor Krebs.

Es gibt so viele verschiedene Arten von Krebs. Man kann nicht alle bekämpfen.

Auch bei den Methoden der Bekämpfung gibt es mehrere unterschiedliche Ansichten. Ob z.B. die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs 100% wirkt, ist umstritten. Ebenso, ob Aluminium (Deo) wirklich krebserregend ist oder eben nicht.

Mein Tipp: Genieße dein Leben, solange du noch kannst. Es gibt immer Krankheiten oder Ähnliches, die dir das Leben vermiesen können. Auch Unfälle sind teilweise unvermeidbar.

Auch Krebs kann man heutzutage meistens (Früherkennung) bekämpfen.

Als "Sicherheit" kannst du regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen machen lassen.

Antwort
von Huflattich, 10

Krebs ist ein heimtückische Erkrankung die meiner Meinung nach auf ein inaktives Immunsystem zurückgeht . 

Also Bewegung, viel frische Luft, lang und viel schlafen, dem Körper Ruhe gönnen (z.B. meditieren) Vitamine und Spurenelemente ergänzen. (Spirulina & Co) 

Ein gutes Buch finde ich  z.B. vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr. Peter D'Adamo , das ich immer gerne als Lektüre empfehle .

Beschäftige Dich mit dem was Deiner Gesundheit bekannterweise schädigt und das was ihr gut tut. 

Antwort
von JTKirk2000, 2

Regelmäßig sich wegen Krebsvorsorge untersuchen lassen und sobald Anzeichen dafür vorhanden sind, entsprechend behandeln lassen. Im Frühstadium kann Krebs eigentlich immer erfolgreich und mit praktisch keinen Einschränkungen behandelt werden. Erst wenn der Krebs bereits etwas vorangeschritten ist, werden die notwendigen Behandlungen umfangreicher und können die Lebensqualität vorübergehend oder dauerhaft einschränken. Im Endstadium sind die Erfolgschancen von Behandlungen gegen Krebs jedoch immer noch begrenzt und manchmal kann man dann die übrige Lebenszeit nur noch so angenehm wie möglich machen.

Antwort
von Lauramarie2001, 23

Nicht so richtig, Himbeeren oder Blaubeeren und so sollen die chance aber irgendwie verkleinern..

Antwort
von sternenmeer57, 15

Gesund leben, Sport und Bewegung , Tomaten, rote Säfte

Antwort
von LisaTenz, 18

Krebs kann einen leider auch erwischen, wenn man vieles richtig macht. Allgemein nicht rauchen, gesunde Ernährung, nicht zu viel Stadtleben, nicht zwischen 10 und 16 Uhr in die Sonne gehen... macht halt irgendwann keinen Spaß mehr :)

Kommentar von Huflattich ,

Krebs kann einen leider auch erwischen, wenn man vieles richtig macht

dennoch - die Wahrscheinlichkeit nimmt überdimensonal zu je "ungesünder" der Mensch lebt

Antwort
von Virginia47, 1

Leider gar nicht.

Es kann jeden erwischen.

Bei dem einen sind die Risiken höher, bei dem anderen weniger hoch. Aber trotzdem kann der Krebs zuschlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten