Frage von Vordenkerin, 47

Wie kann man sich dran gewöhnen wieder vor 4 schlafen zu gehen?

Irgendwie hab ich immer zu sehr nachgedacht und versucht für das,Meiste Lösungen zu finden usw

Und dann schlafe ich meistens bis 12 oder länger. Und fühle mich total ausgelaugt. Könnte wegen einer OP auch nichts machen und nur zuhause rumlungern. Eigentlich bin ich nämlich sportlich unterwegs und blühe dabei voll auf. Aber wenn ich nicht früher schlafen gehe,dann wird das nichts.

Für jeden Tipp wäre ich dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von N3kr0One, 25

Wecker früh stellen, sodass du nur noch wenige Stunden zum schlafen hast, wach bleiben und nicht versuchen einzuschlafen (Kaffee am Morgen, auch wenn es vielleicht nicht schmeckt). Am Abend nichts machen, was dich lange wach halten kann (zocken z.B.). Du wirst froh sein, wenn es 21 / 22 Uhr ist und du endlich pennen kannst, dann solltest du langsam einen Rhythmus bekommen. Also relativ früh aufstehen ;)

Antwort
von Olix33, 23

Ich hatte genau das selbe Problem, Der Mensch ist leider ein gewöhnungswehsen, deswegen dauert das auch ein kleine Zeit bis du dich dran gewöhnt hast wieder früher ins Bett zugehen, wichtig ist du gehst wirklich jeden Tag z.B. um 22 Uhr schlafen, auch wenn du nicht müde bist gehst du im bett und versuchst zu schlafen am besten stehst du am nächsten tag auch früher auf, du wirst halt die ersten 2 tage vlt. richtig fertig sein da dein Körper an diesen Ryhtmus nicht gewöhnt ist aber das geht wieder weg. wichtig dabei ist du muß das durchziehen und den ergeiz haben. Auch wenn es schwer fällt. und der Rest kommt von ganz alleine ;)

Antwort
von Ekztelaj, 17

Mach einen tag komplett durch und gehe dann zu deiner idealzeit ins Bett und stelle dir nenn Wecker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community