Frage von sternlequeeny, 49

wie kann man selber herausfinden ob man eine glucose/fructose/gluten intoleranz hat?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Paguangare, 25

1) Wenn man ganz normal alles Mögliche isst, und dabei keine Beschwerden hat, dann hat man schon einmal keine Nahrungsmittelunverträglichkeit.

2) Wenn man häufiger an Bauchschmerzen und anderen gastrointestinalen Symptomen leidet, dann kann man gezielt versuchen, auf bestimmte Lebensmittelgruppen für eine Weile zu verzichten. Immer nur eine Gruppe auf einmal austesten.

Fructose ist vor allem in Obst enthalten, Gluten in Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und daraus hergestellten Produkten (Brot, Nudeln, Müsli, Saucen).

Wenn es einem dann ohne diese Lebensmittelgruppe schlagartig sehr viel besser geht, isst man einfach ganz gezielt einmal eine größere Menge des Lebensmittels, das man unter Verdacht hat. Hat man kurz darauf die Beschwerden wieder, so ist dies ein starkes Indiz.

Kommentar von sternlequeeny ,

bei mir liegt eine intoleranz vor ich weiß nur nicht welche

Kommentar von Paguangare ,

Und woher weißt du dann, dass es sich um eine Nährstoff-Intoleranz handelt und nicht um eine andere Krankheit, die nichts damit zu tun hat, was du gerade Falsches gegessen hast?

Antwort
von Katzenreiniger2, 35

Ist doch logisch, einfach ausprobieren. Lass es weg, dann merkst dus.

Kommentar von sternlequeeny ,

was soll man weg lassen?

Kommentar von Katzenreiniger2 ,

Gluten zum Beispiel. Geht's dir ohne besser, hast du die Antwort.

Antwort
von Dearex, 28

Essen und hoffen

Wenns dir danach dreckig geht weißt es

Kommentar von sternlequeeny ,

woher weiß man dann welche unverträglichkeit man dann hat

Kommentar von Dearex ,

Nacheinander Lebensmitteln mit nur einem Inhaltsstoff probieren

Antwort
von Tilgung, 30

Essenstagebuch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten