Frage von Pixel201, 48

Wie kann man seinen Schlafrhythmus schnell verbessern?

Seit einigen Monaten schlafe ich nicht mehr richtig, ich weiß nicht woran das liegen könnte. Unter der Woche schlafe ich manchmal nur 2-3 Stunden. Und ich schlafe sehr spät ein.

Fühle mich deshalb auch an manchen Tagen etwas schlecht.

Ich will mir wieder angewöhnen zwischen 22- 1 Uhr ins Bett zu gehen (außer vielleicht an Wochenenden, wo man auch mal aus geht oder so), aber ich weiß nicht wie :/ Ich werde einfach nicht müde um die Uhrzeit und beschäftige mich die ganze Zeit.

Antwort
von Woropa, 22

Du kannst vor dem Schlafen gehen ein heisses Bad nehmen, das macht müde. Oder du trinkst ein Glas heisse Milch.

Falls dir Geräusche beim Einschlafen helfen; Leg dich in deine übliche Schlafposition. Dann schaltest du den Fernseher oder das Radio ein und hörst solange zu, bis du eingeschlafen bist. Fernseher oder Radio kannst du per Sleeptimer ausschalten lassen.

Antwort
von survivor96, 27

Versuche mal ein Tag sehr früh aufzustehen und den ganzen Tag irgendwas zu unternehmen und tobe dich aus, damit du am Abend total müde und erschöpft bist. Bei mir hilft das immer. Jedoch müsste man die Ursachen herausfinden.. dein Hausarzt kann dir da bestimmt mehr helfen.. Stress, Depressionen und Drogenkonsum können nämlich ebenfalls die Ursachen sein und da kann dir ein Spezialist bestimmt weiterhelfen! :)

Kommentar von Pixel201 ,

Das komische ist, als ich einmal so müde war bin ich um halb 10 eingeschlafen, aber um 1 Uhr wieder aufgewacht und konnte die ganze Nacht nicht mehr schlafen :/

Kommentar von survivor96 ,

Also ich kenne es von Schwangeren, dass sie ständig müde sind und überall einschlafen können. Ansonsten bin ich leider auch überfordert :/ schildere mal deinem Arzt diese Symptome.. kann mir vorstellen, wie anstrengend das sein muss.. alles gute

Kommentar von Pixel201 ,

Das ist eine gute Idee, Danke

Antwort
von WeissesHuhn, 3

Ich war es auch nicht gewohnt, früh ins Bett zu gehen, doch jetzt klappt es besser. Probier vllt. mal pflanzliche Tabletten wie Einschlaf-Dragees mit Baldrian Hopfen (gibts beim Aldi) oder Schlaf- und Nerventee (Drogerie).

Ansonsten mach vllt. mal einen abendlichen Spaziergang, geh an die Luft oder mach anstregenden Sport. Vor dem Schlafengehen vllt. noch ne halbe Stunden lesen oder Progressive Muskelentspannung.

Ansonsten , wenn du schlecht schläfst, versuch, trotzdem früh aufzustehen, wenn du regelmäßig früh aufstehst, obwohl du nicht so gut geschlafen hast, müsstest du abends schneller müde werden. Bei bei mir so.l

Wenn gar nichts hilft, frag mal deinen Arzt.

Antwort
von lore0077, 26

Versuch es mal mit Sport, das macht muede. Danach ein entspannendes Bad nehmen, warm essen, eine Tasse Tee trinken und ca. 2 Stunden vor der geplanten Schlafenszeit keine Anstrengung mehr fuer die Augen, kein Computer, Fernsehen und Handy. 

Stattdessen liegst du ins Bett und liest bei schummrigem Licht ein Buch. Das klappt bei uns immer. 

Antwort
von amy2107, 7

Wenn du es seit längerer Zeit gewohnt bist, so spät erst einzuschlafen, wird es ne Weile dauern, bis sich dein Körper an frühere Einschlafzeiten gewöhnt hat. Das geht nicht von heut auf morgen. Versuch, auch, wenn du nachts erst eingeschlafen bist, trotzdem morgens sehr früh. aufzustehen, so, dass du abends um ne frühere Uhrzeit schon müde bist. Um besser und schneller einschlafen zu können, kannst du vielleicht am abend noch irgendwas machen, was dich bissel auspowert, joggen gehn oder zumindest ein schneller Spaziergang, auch frische Luft tut gut. Danach vielleicht noch ein Bad mit nem Badezusatz, da gibts einiges im Drogeriemarkt, was beim Entspannen hilft. Wichtig: Wenn du im Bett liegst und nich einschlafen kannst, wälz dich nicht ewig hin und her. Spätestens nach 30min nochmal kurz aufstehen, vielleicht ne Tasse Tee trinken und dann wieder ins Bett. Vorm schlafen gehn nichts mehr andres im Bett machen, wie lesen oder Fernsehen. Damit dein Hirn verinnerlicht: Bett bedeutet schlafen, nix anderes. Zwei Stunden vorm schlafen gehn nicht mehr aufs Handy guggen. Wenn du dir viele Gedanken machst und dich das vom schlafen abhält: Aufstehen und aufschreiben, was dich beschäftigt, schreib es quasi aus deinem Kopf raus. Vielleicht hilft dir auch nee Einschlaf-cd mit ruhiger Musik oder was mir sehr gut hilft: Ne CD mit Anleitung zu Progressiver Muskelentspannung. Schlafe meist schon ein, bevor die cd zu ende ist.

Antwort
von jattv, 23

Ich hatte das Problem auch habe es jetzt aber gelöst, zwar nicht gut, aber ich gehe früher ins Bett

Ich schlafe nämlich den Tag über und nutze die nacht als Tag

und gehe dann wenn ich von der Schule nachhause komme schlafen, dadurch bin ich morgens nicht müde sondern abends was nicht so schlimm ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community