Frage von MineKleX20, 43

Wie kann man seine Internetgeschwindigkeit steigern/verschnellern?

Ich habe nur 2889,8 KB/s Download und nur 613,8 KB/s Upload PING: 31

Wie kann ich das verschnellern?

Ping: 32

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy & Internet, 24

Eine Zeit wählen, in der nicht viele Anwender aktiv sind, zB nachts.

Kommentar von asdundab ,

Das sieht eher nach hoher Dämpfung aus.

Antwort
von Colopia, 43

Die Ursache liegt meistens an schlechten Leitungen innerhalb des Hauses.

Wenn du kannst (z.B. in einem Einfamilienhaus) überprüfe mal die Kabel von der TAE-Dose bis zum Übergabepunkt der Telekom.

Oft sind im Kabelweg alte Verteilerdosen mit ollen Lüsterklemmen zu finden.

Wenn du hier für ordentliche Übergänge sorgst, deinen Splitter und deine Telefonanlage mal Stromlos machst, kann es schon sein, dass die nächste Syncronisation schon deutlich höhere Datenraten bringt.

War bei mir im Haus auch: 2 gammelige Lüsterklemmen erneuert, neu syncronisiert und ZACK: von 2500 MBit/s auf 12.000 MBit/s  !!!

Kommentar von MineKleX20 ,

Geil Echt geiler Tipp

Kommentar von LemyDanger57 ,

Von 2500 MBit/s auf 12.000 Mbit/s ? Ich glaube dir weder das Eine noch das Andere, das schnellste, was Du bei uns zur Zeit bekommen kannst, wären über Kabel 400 Mbit/s.

Kommentar von asdundab ,

@Colopia Nur als Info: Du gibst hier deine Datenrate in kb/s (kBit/s) und nicht Mb/s (MBit/s) an! (Dashalb der Kommentar von @LemyDanger57)

Kommentar von asdundab ,

Die Lüsterklemmen und Kabel müssen aber wirklich verdammt schlecht gewesen sein (Verrostet?). Normalerweise ist bei solchen Sync-Werten die Dämpfung wegen einer langen Leitung zum HVT so hoch (Dämpfung hoch => Sync niedrig).

Kommentar von Colopia ,

Natürlich meinte ich kBit/s. Und die Drähte fielen schon bei leichter Bewegung aus den Lüsterklemmen heraus. Bzw. aus so einem Post-Dings, wo die Kabel nur reingequetscht wurden...

Fragt sich nur, welcher Blödmann so einen guten Tip als negativ bewertet....

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für PC, 37

Was hast du denn für einen Anschluss? Immerhin entspricht diese Downloadrate einem 25.000er-Anschluss.

Kommentar von asdundab ,

Ich denke mal der TE hat kb/s und kB/s verwechselt.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Wie kommst Du denn darauf? Wenn man etwas herunterlädt, bekommt man die Downloadgeschwindigkeit, zum Beispiel im Browser, unter Downloads, in der Regel in KB/s angezeigt. Und da ein KB ja 8 Kbit entspricht, wären ~3000 KB/s ein durchaus realistischer Wert.

Bei unserer lahmen 6000er-Leitungg haben wir im besten Fall eine Download-Geschwindigkeit von ~600KB/s.

Kommentar von asdundab ,

Ich denke er hat die Geschwindigkeit aus einem Speedtest, dort werden die Geschwindigkeiten i.a.R. in kb/s (kBit/s) angezeigt. Auf einen Speedtest schließe ich insbesondere deshalb, da der TE mitunter auch den Ping angegeben hat, und die Speedtest i.a.R. auch den Ping anzeigen.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Stimmt, da könntest Du recht haben, aber ohne zu Wissen, was er für einen Anschluss hat, kann man trotzdem keinen vernünftigen Rat geben. Es gibt auch heute noch langsame Anschlüsse (so wie mein eigener, ändert sich wohl erst nächstes Jahr).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community