Frage von yoschi123, 47

Wie kann man seine eigene "Schüchternheit" ablegen?

Und zwar geht es um das Liebesleben. Mein Partner und ich sind nun 7 Jahre zusammen. Wir haben so ziemlich jeden misst, egal ob nun in positiver oder negativer Hinsicht durch. Wir haben eigentlich beide die gleichen Gedanken und Vorstellungen wenn es um das eine geht. Nur leider kriegen wir uns nicht überwunden auch mal neues auszuprobieren. Sexualität ist für uns beide nicht wegzudenken. Nur irgendwann wird das normale mal langweilig. Ich weiß, Männer stehen ja nicht so auf Briefe. Ich wollte ihm nun einen Brief schreiben, denn reden fällt mir schwer. Habt ihr Tipps, wie ich es noch so formuliere, dass ich nicht rot anlaufe, wenn er es liest (zwinker)? Ich bin für fast alles offen, er eigentlich auch.

Antwort
von Mandarinenherz, 27

Vielleicht ist es schon der erste schritt in eine "neue Intimität", wenn du persönlich mit ihm sprichst. Es gibt doch nichts schöneres, als offen über Sexualität zu sprechen. Probiere es! Eventuell gefällt ihm diese offene Art von dir.

Antwort
von Midgarden, 18

Ob frau eher schüchtern oder draufgängerisch ist, liegt im Wesentlichen auch an der Veranlagung, also an der "Grundausstattung", den Genen

Allerdings ist das nicht gottgewollt und veränderbar durch Training - also kleine Aufgaben suchen, die zwar noch Herzklopfen verursachen, aber mit gutem Willen schaffbar sind - und dann langsam steigern.

Statt des Briefes also besser erst mal einen "kleinen" Wunsch äußern, den Kloß im Hals überwinden

Kommentar von yoschi123 ,

Mir schwirrt im Kopf, ein intimes Spiel zu kaufen. Dazu ein paar Gläser Sekt und dann sollte ich es hinbekommen. Schon einmal danke für deine ehrliche Antwort.  Irgendwo hast du recht. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community