Frage von chazen, 40

Wie kann man seine Ausbildung als Modenäher verkürzen?

Hallo,

Ich informiere mich gerade über die Ausbildung als Modenäher und bin auf einen Satz gestoßen, der sehr unwahrscheinlich und verwirrend klingt. Man kann die 2 jährige Ausbildung auf 1,5 oder 1 Jahr verkürzen. Wie darf ich mir das jetzt vorstellen? Ist das meine Entscheidung, wieviel Stunden ich am Tag arbeite oder wer entscheidet letztendlich, ob ich meine Ausbildung verkürzen darf?

Grüße

Antwort
von muschmuschiii, 18

"Verkürzung:

Wenn das Ausbildungsziel auch in kürzerer Zeit erreicht werden kann, besteht die Möglichkeit, die Ausbildungszeit zu verkürzen. Auszubildende und Ausbildungsbetrieb müssen hierfür gemeinsam einen Antrag an die zuständige Stelle (z.B. die jeweilige Kammer) stellen.

Wer bereits einen entsprechenden berufsbildenden Bildungsgang besucht hat, kann sich diesen ggf. auf seine Ausbildung anrechnen lassen. Die Bundesländer bestimmen die jeweiligen Anrechnungsmöglichkeiten.

Landesregelungen zur Anrechnung von schulischen Berufsgrundbildungsjahren bzw. Berufsfachschulausbildungen auf die Ausbildungszeit liegen aus folgenden Bundesländern vor:......."

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=Ql...!994094085?path=null/kurzbeschreibung/ausbildungsdauerabschluss&dkz=126794Quelle:

Antwort
von baghera, 7

darüber kannst du nicht selbst entscheiden, auch nicht der ausbildungsbetrieb.

eine verkürzte lehrzeit ist i.d.r.  mit einem höheren schulabschluss verbunden, also abitur.

die kriterien legt aber letztlich die prüfende institution, also hwk, fest. und da musst du dich an deinen handwerkskammerbezirk wenden. hier kannst du keine fundierte antwort erhalten, da wir nicht wissen, welcher bezirk für dich zuständig wäre. und auch informationen aus dem netz sind nicht immer aktuell :o((

am besten rufst du bei deiner zuständiegen hwk an und fragst nach den bedingungen für eine verkürzte ausbildung :o)

Antwort
von EdnaImmers, 19

Such mal auf den Seiten der HWK (Handwerkskammer) dort findest die möglichen und anerkannten Ausbildungsgänge und die Prüfungsvoraussetzungen.

Über verkürzte Ausbildungszeiten entscheidest nicht Du sondern der Ausbildungsbetrieb und/ oder das Gremium, dass die Prüfung abnimmt.



Antwort
von Abuterfas, 18

Abhängig von Deinem Schulabschluss, der Berufsschule und des Ausbildungsbetriebes. Recht auf Einteilung der Arbeitszeit hast Du nicht. Frag am besten den Chef oder Ausbildenden.

Antwort
von Mignon3, 17

Ich denke, das entscheidet der Ausbildungsbetrieb gemeinmsam mit der Handwerkskammer oder nur die Handwerkskammer. Sicherlich hängt es von deinen Leistungen ab. Das Ausbildungsziel mußt du auf jeden Fall erreichen. Rufe mal die Organisation an, die das im Internet behauptet hat bzw wo du das gelesen hast. Die Telefonnummer findest du im Impressum. Alternativ erkundige dich bei der Handwerkskammer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community