Frage von Erdbeerkind, 40

Wie kann man rechts- und linksextrem erklären?

Hey Community(:

Wir lernen in Geschichte gerade über den Anfang des 2.Weltkrieges. Dabei wurde uns erklärt,dass NSPAD und KPD viele Stimmen bekamen. Nun wird immer davon gesprochen,dass die eine Partei rechtsextrem und die andere Partei linksextrem ist. Ich bin mir nicht sicher,ob ich die Bedeutung richtig verstehe. Ich weiß,dass 'extrem' bedeutet,dass sie sehr stark bzw nur von einer Meinung geprägt sind. Irgendwie verstehe ich noch,dass die eine der beiden Parteien etwas mit Arbeitern zu tun hat.

Aber könnte mir vll jemand simpel erklären,was genau rechts- und linksextrem jetzt bedeutet.Also für was genau die Parteien stehen.

Danke schonmal(:

Antwort
von kloppo1909, 28

Die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) war die Partei mit deren Hilfe Hitler die macht Ergriff und so die Wege für den WWII bereiteten. Die NSDAP war eine Partei mit extrem stark ausgeprägtem Antisemitismus, was sich im Holocaust niedereschlagen hat und betrieb zudem schon im Vorfeld krass Homophobe, antikommunistische Hetze und vertrat weitere gruppenbezogene Menschenfeindlichkeiten.
Die (KPD) Kommunistische Partei Deutschlands war wie der Name schon sagt eine Partei die zum linksrevolutionären Sprktrum zählte und einen Kommunistischen Staat aufbauen wollte, mit Räterepublik, der Proletarischen Diktatur usw.. Sie wurde von Hitler verboten und Ihre Mitglieder und Sympathisant*innen wurden verfolgt, eingesperrt und getötet.
Der Begriff "Rechts- bzw. Linksextrem" wurde zur damaligen Zeit nicht verwendet sondern ist erst inden frühen 70er Jahren durch deutsche Behörden eingeführt worden.

Diese Extremismustheorie welche besagt, das Extremismus "den äußersten Rändern des politischen Spektrums zu(zu)ordnen" ist ist allerdings schon seit langer zeit ind er Kritik und wird kritisch betrachtet, da es verschiedene Mittel, und Methoden zu grundsätzlich verschiedenen Zielen zu kommen gleichsetzt.
Deutlich machen möchte ich es an deinem eigenen Beispiel,  Nazis und Kommunisten, welche beide oft als "Extreme" bezeichnet werden. Ein Zitat von Marc Uwe Kling:
„Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied“
„Doch, doch“, ruft das Känguru, „die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.“
Das ist natürlich mehr als zugespitzt und verkürzt, trifft aber den Kern. Ich würde dir raten einfach mal nach Kritik zu Extremismusdoktrin zu googlen und dich einzulesen. Nimm dir Zeit dafür.
LG, Kloppo

Kommentar von surfenohneende ,

JA,so ist es

Antwort
von Saragoza, 40

Links- und Rechts- "extrem" liegt  gar nicht so weit auseinander,
beide  befürworten Gewalt als Mittel zur politischen Veränderung (in Frankreich hat  das mal vor 1789 auch funktioniert) aber beide  unterscheiden sicn in ihren EndZielen und Idealen, :erheblich,..

Die Linken
kämpfen für ausgeglichene, ziemlich gleichmässige Güterverteilung und demokratisierte Mitsprache inallen  Staatsangelegenheiten,


Die "Rechten" streben diktatoriale HERRschaftsverhältnisse an, mit einsamen Herrschern, die an der Spitze brutal und vom Volk isdoliert (also wie Monarchen, die sich aber anders legitimieren) darüber bestimmen, wie und was der "Ameisen" Staat aus zusehen und zu tun hat, (H1tlers NS-Diktatur war dafür ein "abschreckendes" Beispiel,

Mittel und Wege sind bei  beiden etwa gleich, aber die Ideale une Zielvorstellungensind  dann doch extrem unterschiedlich, ..!

(zumiest)


Antwort
von surfenohneende, 19

Wie kann man rechts- und linksextrem erklären?

Die wirtschaftlich gebeutelte Neue "Demokratie" hat versagt, wurde mit Noterälssen geführt  & impodierte ... Dieses Vakuum konnten Andere Nutzen -> KPD & NSDAP

Beide ( KPD & NSDAP ) versprachen eine Partei des Volkes ( "Armen Bürgers") zu sein 

Die Einen ( NSDAP ) Rassistisch & nutzten die (im Durchschnitt reicheren) (Deutschen) Juden als universellen Sündenbock ... Die Anderen (KPD) nicht rassistisch

Beide Parteien waren auch am Jeweiligen Rand des Parlamentes (Reichstag) -> NSDAP im Flügel der "Konservativen"& KPD im Flügel der Progressiven ... & verlangten Gehorsam vonderen Unterstützern

Antwort
von SGTEVERSMAN, 15

Am besten lässt sich Extremimus damit Erkären: Jeder Mensch strebt im Leben nach etwas. Viele Menschen sind Mitläufer und lassen sich leicht von etwas beeinflussen und in den bann reisen. Dann gibt es die Leute die Scheitern und für alles Schlechte in IHREM Leben jemand fremdes Verantwortlich machen. Was nun passiert:

Man sucht sie die geeigneten Sündenböcke aus und sagt ihnen den Kampf an, weil man denkt das sich dadurch die eigene Lebenslage, das eigene Glück und Wohlgefühl sowie die eigene Macht und das Ansehen verbessern. Natürlich darf man nicht vergessen, das Extremisten mit Sauerstoffmangel auf die Welt kommen und daher nur die Hälfe ihres eigentlich möglichem Denkvermögens bestizen. In so einem Zustand verhält man sich wie ein Tier: Man bildet ein Rudel und geht auf Beutejagd. Extremismus lässt sich nur mit Bildung bekämpfen. Ich finde aber auch Elekroschoktherapien sollte man mal unbedingt an Extremisten testen^^

Antwort
von voayager, 12

Die NSDAP hat mitnichten was mit Arbeitern am Hut, im Gegenteil, sie unterdrückte deren Interessen ganz massiv. Schon zum Herrschaftsdbeginn hatten die Hitler-Faschisten die Gewerkschaften verboten.

Was im Namen einer Partei steht, besagt oftmals nichts, dient zudem der allgemeinen Köderei.

Antwort
von loewenherz2, 25

Irgendwie verstehe ich noch,dass die eine der beiden Parteien etwas mit Arbeitern zu tun hat

f a l s c h

beide hatten mit Arbeitern zu tun

das Wort links ... rechts kam durch die Sitzordnung im Reichstag zustande

da saßen Sozialisten Kommunisten eben LINKS und Konservative Monarchisten eben Rechts

Kommentar von Erdbeerkind ,

Und für was genau stehen die Parteien?

Kommentar von loewenherz2 ,

also

ein wenig googeln kannst auch du

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community