Frage von Nydold, 59

Wie kann man ortsunkundigen erklären, dass sie fahren dürfen, ohne dass man sie belästigt?

Hab wegen der Situation auf dem Bild heut ewig warten müssen. Das Auto vor mir wollte links abbiegen, wie ich auch, weiter vorn ist die Ampel, die nur für geradeaus gilt (Fußgänger überqueren die Ampel an dem Punkt). Jedoch passiert es häufig, dass ortsunkundige dann eben auch vor der Kreuzung stehen und nicht abbiegen, obwohl nur das geradeaus fahren nicht geht. Wenn es wieder grün wird, führt auch kein Weg nach links, weil die Straße viel befahren ist.

Wie also signalisiert man dem Fahrer vor einem, dass er abbiegen darf, ohne dass es belästigend wirkt? Ich hab lieber ausgeharrt die 5 Minuten als zu hupen/Lichthupe, weil mir das auch immer unangenehm ist, angehupt zu werden.

Bin über Vorschläge dankbar bzw. ist es okay in so einer Situation Zeichen durch Lichthupe/Hupe zu geben.

Bild im Anhang.

Antwort
von Antitroll1234, 52

Wenn frei ist einfach überholen und links abbiegen.

Antwort
von pegro2, 3

Genau dafür habe ich vor ein paar Jahren mal 80 Euro gezahlt . Bin , wie du es auch wolltest , vor der Ampel links abgebogen . " Gefährdung der Fußgänger " hieß es in der Anzeige . Das mache ich auch nie wieder . Lieber 5 Minuten warten . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community