Frage von wiemeinst, 132

Wie kann man nebenjobmäßig modeln?

Ich habe keine Ahnung vom Modeln oder wie man in diese Branche kommt. Ich möchte mir etwas Taschengeld dazu verdienen, da ich 18 bin und studiere. Ich weiß nun aber nicht wo ich da nachfragen kann, wie ich mich anmelde und ob ich überhaupt Chancen habe einen Job zu bekommen. Ich bin männlich, 18, leider nur 1.73m groß und habe etwas Akne, allerdings habe ich ein interessantes Gesicht, bin sportlich, muskulös und schlank, habe auch schon des öfteren Kommentare bekommen, dass ich vielleicht modeln könne (was mich zum nachdenken gebracht hat). Habe sehr breite Schultern, eine schmale Hüfte, einen attraktiven Hals und Po. Ich bin halb deutsch/peruaner und habe mein Abi in der Tasche, spreche einwandfrei Deutsch, Englisch und einigermaßen Spanisch. Hat jemand tipps oder weiß was ich tun kann/an wen ich mich wenden kann? Ich wohne zwischen Karlsruhe und Offenburg. Dh. Ich würde jeden job zwischen Heidelberg und Freiburg annehmen Ich verstehe irgendwie diese anmeldeportale nicht. Würde lieber persönlich nachfragen, um mich auch einschätzen zu lassen. Bilder hab ich von mir keine guten.

Antwort
von sWeEtAnKa98, 53

Du kannst das nebenbei machen aber nur bei einer kleinen Agentur. Bei den großen bist du ganz viel zu klein. Bei den kleinen Agenturn hast du nur ab und zu Jobs auch keine großen und nicht viel Geld du kannst vllt dein Urlaub damit bezahlen aber mehr nicht. Aber kann sein dass du das genau suchst. Ich bin auch 18 noch Schule und model auch so nebenbei wie ich das hier geschrieben hab.

Wo du wohnst ist nicht so weit aber kenn ich keine Agenturn. Du musst googeln deine Stadt oder Stadt in der Nähe und Modelagentur. Die oben nicht hnehmen die tagen alle Städte und sind da nicht. Lieber hintere Seiten Und es darf nichts kosten auch nicht für Fotos wo sie machen. Für bewerben braucghst du meistens keine guten Fotos, wenn sie dich nehmen machen sie selbst die guten. Auf der Seite von der Agentur steht was für Fotos du schicken musst, darauf schau bitte und schicke genau was sie wollen. Ist bei dir wahrschl mit Badehose oder Unterhose.

Antwort
von alexbeckphoto, 69

Etwas "dazu zu verdienen" kannst du vergessen! 

Das ist nichts, das man mall eben, einfach so, als Nebenjob machen kann. Die Anforderungen sind sehr hoch und der Weg ist weit.


Wenn du Model werden willst müsstest du erst mal die nötigen Voraussetzungen erfüllen, was vor allem eine Mindestgröße von 183cm bei Männern bedeutet. Hier hat sich die Sache für dich also leider schon mal erledigt. Deine Größe wäre das absolute Minimum bei Frauen, für einen Mann ist das viel zu klein.

Aber auch wenn du groß genu wärst, wird das nichts, mit einfach mal eben so, nebenbei, modeln. 

Zuerst einmal müsstest du dich bei einer Agentur bewerben, die dann entscheiden kann, ob du tatsächlich in Frage kommst. 
Dann müsstest du erst einmal das Modeln lernen (denn niemand kann unerfahrene Models brauchen die nicht wissen was sie zu tun haben), indem du zu aller erst einmal sehr sehr viele Test-Shootings absolvierst, was dir auch Bildmaterial bringt, das du brauchst um bei potentiellen Kunden vorgestellt zu werden. Das braucht natürlich erst mal viel Zeit und wenn du keine Fotografen findest, die mit dir "für umsonst" Test Shootings machen wollen (warum sollten sie auch, sie müssen ja davon eine gewisse Gegenleistung haben und gerade gute Fotografen die dir helfen können viel zu lernen und gute Bilder zu bekommen werden sich da nicht so einfach finden lassen) dann musst du wohl oder übel auch mal selbst erst einmal etwas Geld in die Hand nehmen und die Fotografen auch mal dafür bezahlen.


Die Bilder sind sehr wichtig, denn danach wirst du gebucht und potentiellen Kunden präsentiert, du brauchst sie also und wenn du gute Jobs willst müssen die Bilder auch gut sein.
Wenn du dann irgendwann, nach einigen Monaten, mal gut genug wärst um auf Kunden losgelassen zu werden, dann würdest du vielleicht erst einmal etwas kleinere Jobs bekommen, vielleicht auch erst einmal ohne oder nur mit wenig Bezahlung oder du wärst erst mal nur Statist im Hintergrund neben den eigentlichen Models und dich nach und nach hoch arbeiten.

Aber wie gesagt, alles nur theoretisch, denn praktisch bist du mindestens 10cm zu klein über überhaupt eine Chance zu haben... 

Kommentar von wiemeinst ,

Was ich schon oft gehört habe ist, dass man das Nebenberuflich machen kann. Ich sage ja nicht, dass ich da viel erwarte, aber alleine schon für kik zu modeln würde mir reichen, solange ich etwas dabei verdiene. Das mit der größe ist mir klar. Aber auch da soll es Möglichkeiten geben. Mark Wahlberg ist genauso groß wie ich und war Calvin Klein model bevor er Schauspieler wurde. Klar sieht er besser aus und war da schon bekannt, aber das macht ihn auch nicht größer.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Was ich schon oft gehört habe ist, dass man das Nebenberuflich machen kann.

Kann man. Muss man in der Regel sogar, denn die Einnahmen durch's Modeln sind bei den aller meisten nicht annähernd hoch genug, dass man alleine davon leben könnte. Aber: das geht eben nicht "einfach so", sondern man muss, wie gesagt, die Anforderungen erfüllen und dann erst mal lange lernen und eben vielleicht auch etwas Geld investieren, bevor man bezahlte Aufträge bekommt.

Das mit der größe ist mir klar. Aber auch da soll es Möglichkeiten geben.

Nein. Als Model musst du in die Klamotten passen und die haben eine Standard-Größe, damit auch alle Models da prinzipiell rein passen. Daher müssen eben auch die Models dieser Standard-Größe entsprechen. 

Mark Wahlberg ist genauso groß wie ich und war Calvin Klein model bevor er Schauspieler wurde. Klar sieht er besser aus und war da schon bekannt, aber das macht ihn auch nicht größer.

Das waren noch vollkommen andere Zeiten damals und auch andere Voraussetzungen. 

Vor allem aber musst du zwischen Model und Testimonial unterscheiden! Mark Wahlberg war auch damals schon Testimonial und "durfte" daher auch kleiner sein, da es dabei um erster Linie auch um seine Bekanntheit geht. Da werden Klamotten dann auch schon mal extra in der richtigen Größe angefertigt, damit sie dem Schauspieler, Sänger oder sonst was passen. (zudem stand er da ja auch nur in Unterhosen vor der Kamera!) Bei einem Model ist es eben anders rum, da sind die Klamotten vorgegeben und das Model muss rein passen und dafür müssen die Branchen üblichen Standard-Größen eingehalten werden. Ohne Wenn und Aber!

Antwort
von Greta1402, 73

Wie wär's wenn du einfach nochmal n bisschen recherchierst und dann mal bei ein paar Agenturen anrufst ?

Kommentar von sWeEtAnKa98 ,

Anrufen soll er nur wenn sie das auf ihrer Seite schreiben. Meistens wolln sie Bewerbung mit Mail oder direkt über die Seite.

Kommentar von Greta1402 ,

Ja ich weiß ,aber theoretisch kann man da ja auch einfach anrufen um sich zu "erkunden "

Antwort
von rikki73, 60

einfach mal bei ein paar Agenturen bewerben 

Antwort
von PleaseDontDie, 60

Bei emp unter Jobs suchen, die suchen nämlich grade Models.

Kommentar von wiemeinst ,

Danke, hab mal nachgeschaut. Die suchen Leute mit Erfahrung und va. Metalheads und gothic. Passe da nicht rein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community