Wie kann man Motten langfristig aus dem Haushalt entfernen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es handelt sich hier offensichtlich um Lebensmittelmotten, die haben mich auch schon heimgesucht. Erfreulicherweise scheinen die keinen ausgeprägten Fluchtinstinkt zu haben.

Die durchweg trockenen Lebensmittel (z.B. Erbspüree-Pulver, Mehl) dienen nicht der Nahrungsaufnahme, sondern der Ei-Ablage. Dort sitzen also nur Weibchen. Die Männchen verteilen sich in der ganzen Wohnung. Die ließen sich unversteckt an den Wänden nieder, freundlicherweise gut zugänglich in nur bis zu einer Höhe von 2 m in meiner 3,5 m hohen Wohnung, damit sie dort umstandslos totzuschlagen waren.

Ich achtete zunächst auf geschlossene Zwischentüren, um das Liebesleben der Motten zu stören. Dann räumte ich die Lebensmittel aus dem befallenen Wandschrank gründlich aus. Die zahlreichen Mottenweibchen ertrugen das dort mit stoischer Geduld. Die saugte ich dann mit dem Staubsauger auf und entsorgte den Staubsauger-Beutel sofort aus der Wohnung. Damit war das Problem beseitigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Befall mit den Viechern hatte ich zum Glück noch nicht - bei uns kommen sie nur von aussen rein (Dachschrägenschränke, Fenster und Türen ohne oder mit beschädigtem Fliegengitter).
Nur einmal eine einzige Kleidermotte, von der ich aber leider nur noch die Schäden und die Puppe entfernen konnte - seitdem hängt immer ein Lavendelsäckchen und etwas Zedernholz im Schrank (das Zedernhölzlein wechsle ich etwa jedes Jahr).

  • Weihrauch, Lavendel, Lorbeer und Zitrusfruchtstämmchen im Eingangsbereich und an Fenstern (die nicht oder nur ungenügend mit Fliegengitter gesichert werden können) helfen bei der Vorbeugung - den Weihrauch muss man jedoch selbst vertragen.
  • ... auch als Duftsäckchen getrocknet im Schrank hilfreich. Je nach Ungezieferart kann auch Wacholder abschrecken.
  • Auch Kleiderbügel und Holzplättchen aus der Zeder wirken vorbeugend gegen die Einnistung - da hier genauso wie bei den Duftsäckchen
  • Ansonsten ist natürlich der Umgang mit Lebensmitteln (zB in feste und dicht verschlossene Gefäße aus Metall, Kunststoff, etc geben), Wohnraumsorge (regelmäßig entstauben, saugen, putzen, va auch die ecken und schwer erreichbaren Stellen, gute Raumdurchlüftung) und übersichtliches Einordnen der Schränke eine Basis, dass die Möglichkeiten zur Einnistung gering und ein Befall letztlich früh erkannt und entfernt werden kann.

Zur direkten Bekämpfung hilft meines Wissens nach nur eine intensive Komplettreinigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Du kannst dir  Schlupfwespen kaufen (die Eier) die dann in die Wohnung irgendwo hin tun . Die Schlupfwespen fressen dann die Eier von den Motten die Schlupfwespen verschwinden dann wieder. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die Motten denn eher im Kleiderschrank oder in den Vorrats-Schränken oder -kammern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ibookhalaf
16.06.2016, 23:10

Die meisten in Vorratsschränke...

0

Fliegennetze an den Fenstern. Türen so schnell wie möglich zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung