Frage von skillzplayer, 120

Wie kann man motivierter werden, um für die Schule zu lernen?

Hallo ^^

Ich bräuchte mal euren Rat, nämlich stehen mir noch 2 Jahre bevor und dann bin ich aus der Schule raus. Nun zum eigentlich Thema, ich möchte diese 2 Jahre noch jede Gelegenheit nutzen, um richtig gut zu lernen, weil ab der Schule ja das Arbeitsleben anfängt. Nun denn, ich bin eigentlich stehts unmotiviert für die Schule, sie ist für mich eigentlich sehr langweilig. Dennoch werde ich die Zeiten vermissen, aber ich möchte noch sehr fleißig üben, um ein gutes Zeugnis zu erhalten, bevor ich stolz die Schule verlasse und in das Arbeitsleben einsteige :). Hätte da jemand Tipps, wie ich eine Motivation bekomme und ein paar hilfreiche Tricks für die Schule, was ich verbessern könnte, also was ich noch außer Motivation verbessern könnte? Diese Frage ist an die, die schon die Schule beendet haben oder schon in der Ausbildung sind. Vielen Dank im Voraus frohe Ostern und schöne Ferien! ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ylvigur, 65

Ich habe ein Motivationsheft gemacht. Da habe ich reingeschrieben was mich antreibt. Zum Beispiel mein späterer Berufswunsch und kleine Belohnungen, die ich mir selbst gönne, wenn ich etwas Bestimmtes erreicht habe. 

1. Überlege was dein Berufswunsch für später ist, wirst du dafür gute Noten brauchen?

2. Wie würde es sich anfühlen ein tolles Zeugnis in den Händen zu halten?

3. Wer ist dein Vorbild?

4. Was passiert, wenn du keine guten Noten schreibst? (Worst Case Scenario)

5.Halte alle Antworten auf diese Fragen schriftlich fest, drücke Bilder deiner Motivationen aus und  ganz wichtig: Setze die kleine erreichbare Ziele. Zum Beispiel eine Eins in Mathe.

Ich bin zwar absolut keine Expertin, aber das hat mir sehr geholfen.

Kommentar von skillzplayer ,

Also die Fragen sind ja alle schon sehr gut und hören sich eigentlich sehr hilfreich an, nur ist es bei mir so Ich weis einfach nicht was ich werden will es gibt ja über 1000 oder 100,000 Möglichkeiten eine Arbeitsstelle zu finden und dass macht es ja gerade für mich kompliziert. Ich will auf keinen Fall ein Verkäufer werden weil der Beruf einfach nichts für mich ist. Eigentlich ist ja bald Girls & Boys Day ich bin mir nicht sicher ob du es kennst, aber dort muss man 2 Tage erst einmal bei einem Betrieb Arbeiten. Das hatte ich ja schon gemacht glaube 2 mal dann wird es 3 mal schon bei mir, aber eigentlich wollte ich es bei Heckmann ausprobieren Straßenbau usw... Aber dann ist mir aufgefallen das ich nicht gerade so ein richtiges Mathe Ass bin und ich mich Frage sollte ich es wagen dort erstmal anzufangen? könntest du mir auch Tipps geben wie ich besser in Mathe werde? Weil bei mir ist es so ich mache die Hausaufgaben nicht sofort erst um 19:00 Uhr Abends also Spät. Wie könnte ich dafür Lust bekommen sie sofort zu machen? Ich habe mir oft gesagt so ich mache sie nach der Schule aber zuhause angekommen, Ne Kein Bock! Was kann ich dagegen machen?

Kommentar von Ylvigur ,

Schau vielleicht mal was du für Hobbys hast. Wenn du auf alle verzichten müsstest und nur eines weitermachen dürftest, welches wäre das? In welchem wärst du gerne der Beste/die Beste der Welt? Dann hast du schonmal einen Anhaltspunkt. Vielleicht kannst du deine Berufung zum Beruf machen. Ich bin selbst grottig in Mathe, aber dieses Jahr plötzlich durchgestartet. Der Grund dafür waren ansprechende Aufgaben. Versuche dir mal selbst Aufgaben rauszusuchen, bei denen dich das Ergebnis wirklich interessiert. Keine langweiligen Gleichungen, sondern bei Volumenaufgaben zum Beispiel: Wie viel passt eigentlich in meinen Kleiderschrank? Oder wenn Harry Potter beim Quidditch 12 m hoch fliegt und dann 30 % absinkt ist er genau auf der Höhe der Tore. Wie hoch sind diese? Zum Hausaufgaben machen musst du dich nicht zwingen, wenn es dir am Abend leichter fällt, aber du wirst vielleicht feststellen, dass du dich besser fühlst, wenn du alles erledigt hast. Sieh Hausaufgaben nicht als Strafe sondern als Herausforderung Wenn du Mathe erst mal verstanden hast, dann kann es sogar Spaß machen. Wenn dann die erste gute Note kommt sogar noch mehr. Wagen solltest du es immer. Du kannst alles schaffen wenn du willst. Du musst ja kein Mathematiker werden, aber Denk mal daran wie einfach Schule wird, wenn es dir erstmal so richtig Spaß macht. Jeder kann schaffen, was er will, wenn er sich anstrengt. ;)

Kommentar von skillzplayer ,

Aber in unserer Schule sind einfach alles nur Ar*******r drauf. Ich bin auf einer Förderschule, weil ich Schwierigkeiten habe beim Lernen und nächstes Jahr geht es ab zum Gymnasium und darauf habe ich richtig kein Bock weil da noch viel größere Ar*******r drauf sind, die jeden Hänseln nur weil du auf der Förderschule warst und weil du nicht so Schlau bist. Ich habe große Angst und Sorgen darauf zu gehen weil die Aufgaben immer schwerer und schwerer werden, die ganzen Aufgaben die du in der Schule gelernt hast werden dich in deinem Leben noch verfolgen, aber was die Lehrer auf unserer Schule erklären verstehe ich gerade nur mal die Halbe Bohne :( Es ist einfach schwer für mich und ich habe riesen Angst in meinem Leben ab zu driften das alles Berg ab geht :( 

Kommentar von Ylvigur ,

Ich bin auch auf einem Gymnasium. Es gibt viele Deppen, aber auch viele nette Leute. So ist das im Leben und auch auf jeder Schule. Leute, die man nicht mag, muss man einfach meiden. Sieh Schule nicht als sozialen Platz, sondern als einen Ort an dem DU allein die Chance bekommst etwas zu lernen. Andere Menschen stehen da erstmal im Hintergrund. Auch wenn sich das egoistisch anhört :D Glaub etwas mehr an dich. In dir steckt Potenzial, davon bin ich überzeugt. Jeder Mensch kann etwas aus sich machen. Ich denke eher, dass du Bewunderung ernten wirst, weil du es von der Förderschule aufs Gymnasium geschafft hast. Sticheleien wird es immer geben, da musst du drüberstehen. Wie gesagt, du gehst nicht für die in die Schule sondern für dich. Was andere denken kann dir eigentlich egal sein. Wenn du dann merkst, dass das Gymnasium eine Nummer zu hoch ist, kannst du immer noch nach der Zehnten aufhören und andere Wege einschlagen. Es ist keine Pflicht dort zu bleiben. Wenn du was nicht verstehst, dann frage einfach nach. Nicht nur Lehrer. Interessiere dich auch außerhalb der Schule für die Themen. Es geht in erster Linie um Wissen, dass du dir aneignen darfst. Und nur weil du keinen 1A Schulabschluss hast, heißt das nicht, dass dein Leben den Bach runtergehen wird. Es gibt immer eine Möglichkeit, auch wenn sich das für aus der Feder einer Sechzehnjährigen hochgestochen anhören mag. :D ;)

Kommentar von Ylvigur ,

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne privat anschreiben.

Antwort
von Deloxin, 53

Viele Freunde von mir sagen, dass sie am Abend viel motivierter sind, z.B. Schulzeug zumachen. Vielleicht klappt's ja auch bei dir.

Viel Glück und frohe Ostern.
MfG

Antwort
von Micrider, 50

Ich sag nur Disziplin.

Setzte dir Ziele und versuche sie zu erreichen mit Disziplin!

Ohne Disziplin wird man nichts erreichen. Disziplin umfasst einiges. Auch Respekt, Verantwortung usw.....

Antwort
von Tommkill1981, 59

Klar, denke an deine Zukunft....Das sollte Motivation genug sein.

Kommentar von skillzplayer ,

Denke ich schon seit ich schon seit ich 1 Klasse bin

Kommentar von Tommkill1981 ,

Also dann weißt Du ja wofür die Schule gut ist

Kommentar von skillzplayer ,

Theoretisch ist sie ja zum Lernen gedacht, dass sollte eigentlich jeder Wissen :) 

Kommentar von Tommkill1981 ,

Das schon, war ja auch darauf bezogen, das Du ja dann weißt warum Du die Schule beenden solltest, zwar um deine Zukunft nicht zu verbauen.

Kommentar von skillzplayer ,

Ich weis nur deshalb mache ich ja auch die Frage damit ich meine Zukunft nicht vermassele. 

Antwort
von skillzplayer, 36

Sorry für die Schreibfehler am Anfang bin etwas aus der Balance gekommen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community