Frage von jumper121, 141

Wie kann man mit den Drogen am besten aufhören (marihuana)?

Sofort aufhören kann man ja damit nicht. Habt ihr ein paar tipps wie man schnell davon weg kommt? Weil ich möchte ernsthaft damit aufhören, es schadet mir nur. Es ist sehr wichtig für mich da ich oft sport treibe (parkour usw....) und mir ist aufgefallen,dass man so aufjedenfall nicht die Leistung verbessert. Danke für eure hilfreichen antworten :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tony5689, 57

Also besonders bei gras kann man einfach aufhören. Dann bist du ein paar tage vielleicht schlecht drauf, denkst permanent ans kiffen und kannst nicht schlafen, aber wirklich schlimme entzugserscheinungen werden nicht kommen. Deshalb: einfach sein lassen, und ablenken um nicht immer dran zu denken und dadurch in versuchung zu kommen. Parkour ist da vielleicht nicht so gut, kann glaube ich recht gefährlich sein wenn man da unkonzentriert ist oder? Und unkonzentriert wirst du anfangst sein...

Kommentar von jumper121 ,

danke für die hilfreiche Antwort. Ja für Parkour usw. muss man sich echt gut konzentrieren und kraft ist da das wichtigste. Vielleicht sollte ich da erstmal eine pause machen. Du hast recht es könnte gefährlich werden.

Antwort
von Andretta, 73

Doch, Jumper, man kann das sofort lassen. Es ist eine reine Kopfsache und wenn man sich richtig "impft" kann das Aufhören vom ersten Moment an sogar Spaß machen. 

Zu Hintergründen von Sucht erzählt Stefan Frädrich auf unterhaltsame Weise auf YouTube. Da geht es zwar um Nikotin, aber das Prinzip ist ähnlich. Schau doch mal rein. 

Viel Erfolg, auch bei Deinem Sport :-) 

Kommentar von jumper121 ,

danke!

Kommentar von Andretta ,

Weißt Du, ich glaube, der Trick ist vor allem, positiv daran zu gehen: "Jipppiieeehhhh, ich bin clean!" Das ist so cool! Und statt "ich darf nicht mehr kiffen" heißt es dann "juchu, ich muss nicht mehr kiffen". 

Kommentar von jumper121 ,

da hast du recht danke!

Kommentar von Andretta ,

Was ich noch vergessen hatte: trink viel Wasser die nächste Zeit, Dein Körper wird die Chance nutzen wollen, mal wieder ordentlich zu regenerieren. Deine Zellen werden nun wohl wieder putzmunter und was hilft mehr beim Großreinemachen als eine ordentliche Portion Wasser...

Und noch'n Tipp am Rande: Innenleben einer Zelle von der Harvard University. Auch auf YouTube. Ist schon abgefahren. Eine richtig eigene Welt in uns drin. 

Kommentar von jumper121 ,

danke nochmal :)

Antwort
von blueberrykush, 24

Leicht aufhören geht meiner Meinung nach nicht musst entweder ganz aufhören oder gar nicht steh einfach die 3 Tage schwitzen durch danach hast du es auch geschafft Wechsel deinen Freundeskreis wenn du aufhören willst wenn du nur Freunde hast die auch rauchen wirst du es nie schaffen weil du immer Möglichkeiten dazu hast ich weiß selbst wie schwer es ist wenn man echt dauetkonsument ist ich dachte auch nie das es ein so im griff haben könnte da gesagt wird cannabis macht nicht körperlich abhängig macht es auch nicht dafür psychisch 

Antwort
von atze3011, 47

Hör einfach auf. Bei Gras geht das normalerweise. Einfach aufhören und andere Beschäftigungen suchen. Und wenn du mal Lust haben solltest zu kiffen einfach alle Gründe aufzuhören vor Augen führen.

Kommentar von jumper121 ,

olay werde ich versuchen danke :)

Kommentar von jumper121 ,

okay*

Antwort
von john201050, 23

bei gras ist das kein problem. macht nämlich körperlich nicht abhängig.

damit gibts auch keinen körperlichen entzug (wie es ihn bei heroin oder alkohol gibt) und damit kannst du einfach aufhören.

so etwas wie runterdosieren usw. macht man bei weed normalerweise nicht. man hört einfach auf, fertig.

Antwort
von tanzmitmir, 47

Freundeskreis ändern. Also nicht mehr mit Leuten abhängen, die auch drogen nehmen:)

Kommentar von tanzmitmir ,

Und alles alles Gute! Wenige schaffen es von selbst auf zu hören. Meine Mutter arbeitet mit Obdachlosen unter denen ein paar Abhängige sind, die einen Entzug gemacht haben. Wirklich "frei" wird man aber nur, wenn man danach auch wirklich clean bleiben will. Das schaffen viele nicht. Aber ich will dir keine Angst machen! Die Leute dort sind schon sehr in sozialen Schwierigkeiten, das glaube ich von dir nicht:) Die meisten von ihnen haben nichts, das ihnen wichtig genug fürs Aufhören wäre. Also was ich sagen wollte: Ich bin ganz sicher, dass du das schaffst, wenn du willst! Alles Gute dafür:) Wie alt bist du denn?Wenn ich fragen darf:)

Kommentar von jumper121 ,

danke! (bin 16)

Kommentar von tanzmitmir ,

Dann kannst du das sicher schaffen. Da gibt es so viel, wo es sich aufhören für lohnt:)

Antwort
von Pseudonym1999, 41

doch bei cannabis kannst du sofort aufhören!' mit genug willen geht das vllt wirds dir die ersten 2 wochen dabei nicht gut gehen aber nach 2 wochen sollten alle entzugserscheinungen aufhören

die frage ist wie lange und exzessiv du cannabis konsumiert hast

Antwort
von Meffy, 30

Man kann sofort aufhören.

Antwort
von 12345OO, 14

Wenn ich längere Pausen mach Rauch ich mein letzen abends und fertig!

Antwort
von jax98, 47

Drogen Klinik 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community