Frage von Nilo0o, 50

Wie kann man mit dem rauchen (fast) vollständig aufhören?

Jo Leute, habe ne Frage undzwar ob ihr vielleicht ein paar Tipps bzw Erfahrungen habt das rauchen stark einzuschränken , damit meine ich, dass es quasi nur noch ein Ritual ist, ich möchte nämlich nur noch in Gesellschaft rauchen, ca 2 Zigaretten am Tag, zur Begrüßung und zur Verabschiedung, da viele meiner Freunde auch Raucher sind. Danke im vorraus :)

Antwort
von Wischkraft1, 27

Es ist eine Illusion zu denken, man könne mit einer Sucht ein wenig aufhören. Da gibt es nur zwei Zustände: Süchtig oder Nicht süchtig.

Raucher, die schon immer nur mal eine, vielleicht zwei Kippen am Wochenende rauchten, können das weiter tun und auch jederzeit damit aufhören.

Raucher, die eine Schachtel pro Tag rauchten und jetzt denken, sie könnten reduzieren auf 5 Kippen pro Tag, erleiden in den meisten Fällen Schiffbruch.

Dasselbe mit Alkohol. Regelmässiger Genuss von alkohlhaltigen Getränken macht süchtig und man kann auch durch kleine Mengen (ein Bier/Tg) süchtig werden und dann nur mit Entzug auf die Gewohnheit verzichten und dann nie (NIE) mehr alkoholhaltige Getränke jedweder Art zu sich nehmen ohne wieder in das alte Fahrwasser zu gelangen.

Keine Panik jetzt. Alkoholkrank wird man erst nach wirklich sehr langer Zeit und regelmässigem Konsum von grösseren Mengen.

Antwort
von DerTroll, 30

Einfach aufhören. Was soll daran so schwierig sein. Solange die Leute viel rauchen heißt es immer "ich könnte jeder Zeit damit aufhören, wenn ich wollte" und wenn sie es dann wollen, sagen sie, es geht nicht. Das ist doch reine Willenssache. Du machst schon den Fehler, daß du dir jetzt schon wieder ausnahmen überlegst, wann du doch rauchst. Einfach komplett aufhören. Wenn ich Freunde verabschiede und die vor der Tür noch eine Rauchen, stehe ich auch gern dabei. Aber deshalb muß ich nicht gleich mitrauchen. Man kann auch einfach mal so zur Gesellschaft mit rauskommen.

Kommentar von Nilo0o ,

Ich will ja nicht komplett aufhören haha, denn rauchen an sich mag ich, nur ich will die schäden minimieren 

Antwort
von monsterpflanze, 18

steig auf schnupftabak um. ist gesünder, stinkt nicht, schmeckt besser, viel billiger bzw haste mehr davon

Antwort
von Stevie85, 29

Das wird eh nichts. Es ist sehr schwer nur "fast" Raucher zu sein. Lass dir gesagt sein, höre einfach auf, halte es durch und in 3 Monaten weißt du gar nicht mehr warum du überhaupt geraucht hast.

Antwort
von tuedelbuex, 19

Einfach aufhören! Und auch nicht "rituell" rauchen, sondern den Mist ein für alle mal sein lassen! Aus Deinen 2 Zigaretten pro Tag werden nämlich schnell wieder mehr.....

Aber ganz aufhören ist einfacher, als man glaubt, wenn der Wille dazu vorhanden ist. Ohne den geht gar nichts! 

Kommentar von Nilo0o ,

genau das möchte ich ja nicht, ich wiill nur den schaden minimieren

Kommentar von tuedelbuex ,

Was Du vorhast, gelingt nur den allerwenigsten....Nikotinsucht ist, wie schon der Name sagt, eine Sucht! Die Du dann weiter "fütterst". Ähnlich, wie es dem trockenem Alkoholiker kaum gelingt, nur gelegentlich "ein Schlückchen" Alkohol zu trinken, werden aus 1-2 Zigaretten am Tag nach und nach wieder mehr.....Menschen, die tatsächlich auf die Art rauchen, wie Du es vorhast, waren i.d.R. ihr Leben lang Nichtraucher mit eben diesen gelegentlichen Ausnahmen. Bei ihnen "fehlt" deshalb zumindest dieses Laster in ihrem "Suchtgedächnis", dieser bløden Sau, die uns unsere schlechten Angewohnheiten zu lebenswichtigen und unverzichtbaren Ritualen hochstilisiert.....

Antwort
von matheistnich, 23

versuch mal e-zigarette..

Kommentar von Nilo0o ,

hab ich schon, nicht so meins ehrlich gesagt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten