Frage von MrPro12, 51

Wie kann man Liquid im Mund und auf der Lippe reduzieren?

Moin Leute, Habe mir vor ein paar Wochen eine Evic-Vtwo Mini von Joyetech geholt, und habe das Problem das beim Ziehen immer etwas Liquid in den Mund kommt.

Atomizer: Cubis Pro

Verdampfer: BF SS316 mit 0,5 Ohm 15-30 Watt

Haben den Temperaturmodus eingestellt mit SS316, 250 Grad, 30 W, und rauche eine 65%PG-35%VG Mischung.

Sind dies die optimalen Einstellungen? Oder gibt es eine bessere um mein Problem zu lösen? Thx

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss, e-liquid, e-zigarette, 42

Hallo,

danke für die Fakten. Es ist immer gut zu wissen worum es sich handelt. In Deinem Fall ist es ausnahmsweise weniger relevant.

Deine beschriebenen Probleme können 2 Ursachen haben.

Dein persönliches Dampfverhalten und die regelmäßige Säuberung/Trocknung des Mundstücks.

Das Zugverhalten bei E-Zigaretten ist anders als beim Rauchen herkömmlicher Zigaretten. Während bei herkömmlichen Zigaretten meistens nur kurz gezogen wird, sollte ein Zug an einer E-Zigarette wesentlich länger sein.

Der Zug an einer E-Zigarette sollte auch über das eigentliche dampfen hinaus gehen. Das bedeutet, dass man noch zieht, während man den Befeuerungsknopf bereits losgelassen hat.

Das bewirkt, dass auch der letzte Dampf aus dem Gerät gezogen wird und weniger Dampf im Gerät kondensiert. Es ist die kondensierte Flüssigkeit, im Gerät/Mundstück, die später zum Spritzen neigt.

Außerdem bewirkt ein ziehen nach dem beendeten Dampfprozess, dass der Verdampferkopf nicht so heiß wird und schneller wieder abkühlt.

Beim befüllen bzw. nachfüllen von Liquid sollte man das Mundstück und bei einem Topfiller, auch die Stelle rundum die Befüllung trocknen.

Spritzen von Liquid werden primär erzeugt durch Fehlverhalten. Wenn man diese abstellt spritzt bei vernünftigen E-Zigaretten nichts mehr.

Viel Spaß beim Dampfen....

Gruß, RayAnderson  😏

Kommentar von RayAnderson ,

Danke für das Sternchen.

Antwort
von acoincidence, 33

Gut. Endlich mal jemand mit genauen Angaben. 

Erste Hilfe beim Siffen ist immer ein Wattestäbchen oder wenn es zu dick ist, dann eine Ecke von einem Blatt von der Haushaltsrolle aufdrehen und in das Luftloch stecken damit der verdampferkopf von innen getrocknet werden kann. 

Eigentlich ist es so das man entweder 250 grad im Temperaturmodus oder 30 Watt im Leistungsmodus einstellt und nicht beides gleichzeitig. 

Egal ich dampfe 0,5ohm Kanger Verdampfer auf 20.0 Watt im Leistungsmodus. Das ist wenig aber mir reicht das.

Siffen entsteht meiner Meinung nicht nur wen zu wenig Leistung eingestellt ist sonder auch wenn Zuviel Watt eingestellt ist. 

Dann spritzt das liquid regelrecht weg vom Verdampfer. 

Deswegen empfehle ich die. 

Verdampferkopft von innen abtrocknen und auf 25 Watt zu reduzieren. Das liquid muss knistern, ja aber nicht kochend herausspritzen. 

Antwort
von Franky1962, 24

Hallo Mrpro12

Ich benutze die gleiche Hardware und hatte die gleichen Probleme. Nach dem befüllen schleuder ich das Liquid aus den Verdampfer. Du kannst auch das schwarze Mundstück benutzen, das hat innen Lamellen, wo das Liquid hängen bleibt. Mit der Temperatur und Leistung kannst du etwas runtergehen. Es gibt übrigens ne geile Firmware für dein Akkuträger, Google mal nach myevic .

Gruß, Frank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community