Frage von xMirage95, 77

Wie kann man lernen, besser Auto/Motorrad zu fahren?

Ich fahre für mein Leben gern Auto und Motorrad. Ich brauch das einfach, ich liebe das, ich wüsste gar nicht was ich ohne das Fahren tun sollte. :D

Und grade weil ich es so liebe, würde ich mich verdammt gerne verbessern, weiß aber nicht so recht wie. Ich kann mich schon sicher und ordentlich durch den Straßenverkehr bewegen. Aber ich würde es halt eben gerne noch besser können.

Ich werde immer total neidisch (positiv neidisch, ich freue mich für die Leute die es können :D) wenn ich sehe, wie jemand einfach unglaublich gut mit seinem Fahrzeug umgehen kann. Egal ob es um einen schönen Kurvenstil, um ein gutes Schaltgefühl oder sonst was geht.

Nur wie lernt man das am besten? Klar, Übung macht den Meister, aber wenn ich halt immer eine "falsche" Fahrweise übe bringt mir das auch nichts. xD Was könnte man also alles tun? Was glaubt ihr / wisst ihr aus eigener Erfahrung, was effektiv ist?

Danke im Voraus für alle Antworten :)

Antwort
von Rider01, 26

Du kannst ja mal Fahrsicherheitstrainings besuchen. Vielleicht helfen die dir was.

Antwort
von kampfschinken23, 13

Auf jedenfall ein Fahrsicherheitstraining,zb vom Adac, und speziell fürs moped einen Wheeliekurs, das macht verdammt viel Spaß und sieht cool aus. Vorallem aber lernst du, die kontrolle über dein Bike zu behalten, und zwar in allen Situationen.

Kommentar von Daniel3928d ,

Was kostet ein fahrsicherheitstraining eig so?

Antwort
von NX7800, 7

Ich würde behaupten dass ich richtiges Fahren erst mit meinem jetzigen 86er Corolla gelernt hab. Ganz ohne ABS, Servo und sonst was für Hilfen. Für die meisten is dass zwar alles ein No-Go aber ich kann mir kein besseres Auto vorstellen, der hat für mich alles was man im Auto braucht und mir fehlte da nie irgendwas. 

Der Wagen hat mich allerdings auch schaltfaul werden lassen, allein dadurch fährt man allerdings auch schon deutlich entspannter. Wenns dennoch mal sein muss kann er aber auch richtig zügig voran preschen und lässt selbst dicke BMWs alt aussehen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto,

Das kommt über Jahre und Jahrzehnte an Fahrpraxis und nicht über sonst welche Kurse die lernen nur die Fahrsicherheit dazu sollte man aber schon fahren können und ist das nicht da hilft auch so ein Kurs sehr wenig un das überhaupt umzusetzen  .

Antwort
von Daniel3928d, 8

Youtube videos anschauen, die theorie lernen. Jetzt z.b. richtiges kurvenfahren aufm moped oder heel-to-toe downshifting im auto. Dann ganz langsam irgendwo in ein riesenparkplatz erstmalbūben bis man sicher genug ist das halbwegs auf der straße zu benutzen.

Antwort
von KanaxInBS, 13

Fahren, fahren, fahren.

Sowas kommt mit der Zeit von selbst, erst ist man eben vorsichtig, was Kurven usw. betrifft, aber wenn man dieselbe Strecke öfters fährt, kommt das mit der Zeit schon von alleine, dass man schneller und trotzdem gut durch die Kurve kommt, da tastet man sich mit der Zeit immer höher.

Ist bei Rennstrecken doch auch nicht anders, wenn man die noch gar nicht kennt, fährt man erstmal miserable Rundenzeiten und fliegt vielleicht auch erstmal aus der einen oder anderen Kurve, aber mit mehr und mehr Runden werden die Zeiten idR immer besser.

Und ist eben auch Fahrzeugabhängig, wenn man was anderes fährt, muss man sich auch erstmal an das andere Fahrverhalten gewöhnen, das kommt alles mit der Zeit.

Antwort
von NoRealist, 20

Ich mache noch den Führerschein (Klasse B:nur Automatikgetriebe)

Auf youtube findest du einen Internet Fahrschule der sehr gut erklärt! :) würde es sehr empfehlen :D hier der Link als Beispiel: 

Kommentar von xMirage95 ,

Danke, das ist sicher gut für Fahranfänger, aber mir geht es nicht um Themen wie Verkehrsregeln, Parken etc. sondern wirklich darum, seinen Fahrstil zu verbessern. Also Schaltvorgänge optimieren, Kurven richtig anfahren usw.

Kommentar von NoRealist ,

Vor den Kurven bremsen und rollen lassen und wieder Gas geben. Sonst schau einfach wie die andere es machen :)  oder nach fahren?

Antwort
von FouLou, 16

Ich denke du solltestersteinmal für dich definieren was genau gutes autofahren ist. Denn da können sich die definitionen unterscheiden.

Für mich zum beispiel ist jemand der auf der autobahn in einer 120 zone an einen mit 130 fahrenden zu dich auffährt (sagen wir 20 meter) und dann drängelt um den bei seite zu schieben um dann mit 150 weiterzufahren kein guter autofahrer egal wie gut er seinen wagen unter kontrolle hat.

Anschließend würde ich mir die richtigen verhaltensweisen i internet heraussuchen für die dinge die dir wichtig sind. Und diese dann trainieren.

Kurvenverhalten etc. gibts bestimmt tipps dazu. Vernünftiges schalten unterscheidet sich von auto zu auto und die optimalen schaltpunkte muss man selbst austesten.

Ich hab z.b. letztens gelesen das sehr langes drücken der kupplung den verschleiß fördert. (weiss den fachbegriff nicht mehr was da genau schneller kaputt gehen kann)

Entsprechend gewöhne ich mir derzeit um weniger die kupplung zu nutzen und das auto ohne gang rollen zu lassen. oder entsprechend den gang an der ampel rausnehme etc.

Kommentar von Flori931693 ,

Kommt zwar aufs Fahrzeug an, aber meist ist das ohne Gang ausrollen lassen kontraproduktiv. So wird die Bremse mehr verschliessen. Besser den richtigen Gang wählen und die Motorbremse nutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community