Frage von Dunameitor, 62

Wie kann man lebenslang allein sein?

Lass uns mal sagen, dass ich, ein normaler 17 jähriger Junge, mein ganzes Leben ohne Partner, Famielen- und Freundschaftsliebe verbringe. Ist die Liebe im Alltag erforderlich, und was sind die Nachteile, falls es die gibt. Oder kann man gut weiterleben ohne das, was mit Liebe zu tun hat. Ich bin ja okay, bin kein merkwürdiges Kind, aber manchmal erinnre ich mich an alle Schwierigkeiten, die ich bei diesem Gefühl namens Liebe gehabt habe, selbst in diesem Alter meiner, möchte ich die Antwort als ein Erwachsener aufnehmen.

Danke :-)

Antwort
von newcomer, 43

bis 30 Jahren denkste dir , egal brauch keine Familie, komme auch so zurecht. Im Beruf kommste gut klar und hast Erfolg.

Ab 30 Jahren denkste dir, ist das alles, für wen mach ich das und geh Arbeiten ? Wenn ich heim komme sitz ich einige Stunden vorm Internet bzw TV aber was ist das für ein Leben ?
Ab dann wird der Familiensinn so richtig zum Gegner und macht dir das Leben schwer da kein Partner, keine Kinder auf dich warten und für den es sich lohnt zu Arbeiten

Antwort
von XNightMoonX, 13

Man kann ohne Leben und glücklich sein.
Mein Onkel (55) und meine Tante (52) haben auch weder Partner, noch Kinder. Waren auch nie verheiratet oder sonstiges.
Beide sind unglaublich tolle und lustige Menschen und sofort da.

Ich selber hatte auch bis jetzt keine Beziehung, oder Freunde. Auch möchte ich niemals Kinder oder heiraten. Das ist absolut nicht meins. Bin ehrlich gesagt auch kein großer Kinder Fan.
Ich habe auch niemanden, für den ich das alles mache. Dann mache ich es halt für mich selber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten