Frage von Sven5243, 79

Wie kann man länger die luftanhalten?

Ich tauche gerne und bin immer bei der gleichen Zeit habt ihr Tipps das man es länger schaffen kann unter Wasser zu bleiben

Antwort
von Ceddosh, 61

Übung macht den Meister.

Antwort
von KatjaTjarks, 79

Zwei lange Atemzüge und dann Luft anhalten. Wenn ich weniger drauf achte dann hab ich das Gefühl und es ist tatsächlich so, dass ich länger die Luft anhalte.

Kommentar von Sven5243 ,

okay 👌

Antwort
von Edonit321, 45

Leicht rülpsen (wenn du den Mund zu hast) hab ich ma gehört

aber ob des stimmt, ka.

probiers aus!

Antwort
von brisingir80, 35

Ich würde sagen, indem man nicht einatmet.

Kommentar von Sven5243 ,

okay aber irgendwann muß man 😂

Antwort
von hermine05, 75

Kurz bevor du untertauchst musst du durch die Nase ein und durch den Mund ausatmen und in den Bauch einatmen also so das sich nur dein Bauch hebt und senkt und nicht deine Brust. Ich persönlich kann so doppelt so lang meine Luft anhalten

Kommentar von Sven5243 ,

echt wie lange schaffst du es

Kommentar von hermine05 ,

Kommt drauf an wenn ich mich bewege also tauche ungefähr anderthalb Minuten

Kommentar von Sven5243 ,

okay und im ruhigen Zustand

Antwort
von fischtauchen, 51

Hallo,

üben, üben, üben heißt der Weg zum Erfolg. Du kannst das Luft anhalten auch unter Wasser trainieren. Das kannst Du im flachen Bereich des Wassers. Hocke Dich dort, zuerst mit angehaltenem Atem, auf den Boden. Indem Du Dich nicht oder nur wenig bewegst, braucht Dein Körper auch weniger Sauerstoff. Der Drang zu atmen setzt durch den steigenden Kohlendioxidgehalt in Deinem Blut ein, nicht durch den Sauerstoffmangel. Trainiere das öfter, auch beim Tauchen in Bahnen und Du wirst sehen, die Zeit unter Wasser ohne Luft zu hohlen lässt sich verlängern.

BITTE MACHE DAS NICHT OHNE BEGLEITUNG, damit Dir bei Problemen jemand helfen kann. (Schwimmbad blackout) Willst Du mehr darüber wissen, dann schaue bei nach. Ich glaube, im April 2008 hat ein Mensch namens David Blain in einer Wasserkugel 17 Minuten und 4 Sekunden ohne Luft zu holen ausgehalten.

Wenn Du dann tauchen solltest, atme vor dem Tauchen einmal tief ein und während des Tauchens langsam aus.

Gruß Klaus

Kommentar von ohwehohach ,

Hocken ist eine schlechte Idee. Hocken komprimiert die Lunge und verstärkt das Druckgefühl in der Lunge. Entweder senkrecht im Wasser "hängen" oder flach darauf liegen. Bitte in Begleitung und nur in Absprache mit dem Bademeister, nicht dass der Dich rauszieht :-D

Kommentar von fischtauchen ,

dein username ist programm

Antwort
von Bauigelxxl, 61

Lungenvolumen erweitern vielleicht. Übungen für die Brust und Luftballons aufblasen.

LG

Kommentar von ohwehohach ,

Man kann das Lungenvolumen nicht so einfach erweitern. Das dauert Jahre. Ein normaler Atemzug beinhaltet aber genug Sauerstoff für mehrere Minuten.

Das Gefühl, atmen zu müssen resultiert nicht aus Sauerstoffmangel, sondern aus einem Überschuss an CO2. Man kann lernen, dieses Gefühl zu ignorieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community